Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 27.9.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 27.09.2016 um 15:12:41

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 27.9.2016

Verkehrslage

Ein Parkplatzunfall ereignete sich am 26.09.2016, 13.30 Uhr, in Wolfen, An der Gärtnerei. Die 75-jährige Fahrerin eines Skoda Roomster parkte vorwärts in eine Parklücke ein. Dabei kollidierte sie mit einem rechts von der Parklücke stehenden Ford Mondeo. Am Mondeo entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-€ und am Skoda in Höhe von ca. 1500,-€.
 
Der 63-jährige Fahrer eines Mitsubishis befuhr am 26.09.2016, 16.45 Uhr, in Jeßnitz die Altjeßnitzer Straße in Richtung Muldensteiner Straße. Er hatte die Absicht nach links auf die Muldensteiner Straße abzubiegen. Dabei kollidierte er mit dem 25-jährigen Fahrer eines VW Passat, welcher die Muldensteiner Straße in Richtung Jeßnitz befuhr. Beide Fahrer wurden leichtverletzt. Am Passat entstand Sachschaden in Höher von ca. 3000,-€ und am Mitsubishi in Höhe von ca. 2000,-€
 
Am 27.09.2016, 04.35 Uhr, befuhr der 55-jährige Fahrer eines Audi A 5 die B 183 in Richtung Köthen. Ca. 300m vor der Autobahnauffahrt zur BAB 9 überquerten mehrere Wildschweine die Straße. Es kam zur Kollision mit zwei Tieren, in deren Folge ein Wildschwein tödlich verletzt wurde. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Die 51-jährige Fahrerin eines Seat Ibiza befuhr am 27.09.2016, 05.45 Uhr, die B 183 aus Richtung Köthen kommend in Richtung Prosigk. Auf Höhe Abzweig Libehna lief eine Rotte Wildschweine auf die Straße. Es kam zur Kollision mit mehreren Tieren. Drei Tiere verendeten an der Unfallstelle. Ein im Nachfolgeverkehr fahrender 44-jähriger Fahrer eines Opel Astra kollidierte mit einem der toten Tiere. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,-€. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000,-€. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
 
 
Kriminalitätslage
 
Zwischen dem 22.09. und 26.09.2016 wurde von einer Baustelle zwischen Kleinpaschleben und Drosa ein Stromerzeuger entwendet. Die Baustelle befand sich ca. 100m von der Ortsverbindungsstraße entfernt und war mit einer Stahlkette und Schloss gesichert. Des Weiteren stand er zwischen den Streben einer schweren Hebebühne. Diese musste angehoben werden um den Stromerzeuger zu bewegen. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
Am 26.09.2016 zwischen 07.20 und 12.45 Uhr wurde in Wolfen, Reudener Straße, ein angeschlossenes Mountainbike entwendet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-€.
 
In der Nacht vom 26.09 zum 27.09.2016 wurde in Bitterfeld, Mittelstraße, die Scheibe der Beifahrerseite eines Ford Escort eingeschlagen. Der oder die Täter entwendeten ein Portmonee und ein Radio. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200,-€.
 
Am 26.09.2016, 16.00 Uhr, wurde in Muldenstein, Burgkemnitzer Straße, vor einem Einkaufsmarkt ein Fahrrad der Marke Cannodale abgestellt und angeschlossen. Als der Besitzer ca. 15 Minuten später wieder sein Rad nutzen wollte, musste er feststellen, dass unbekannte Täter es entwendet hatten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2700,-€.