Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 30.9.2016
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 30.09.2016 um 13:23:20

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 30.9.2016

Verkehrslage

Am 29.09.2016, 12.45 Uhr, befuhr die 70-jährige Fahrerin eines Hondas die L 136 aus Richtung Merzien kommend in Richtung Quellendorf. Nach dem Durchfahren einer leichten Linkskurve, ca. 100m nach dem Abzweig Breesen, kam sie mit ihrem PKW nach rechts auf den Randstreifen, lenkte gegen und kam letztendlich nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Feldstein und zwei Straßenbäumen. Dabei drehte sich das Fahrzeug um 180 °. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
 
Am 29.09.2016, 14.54 Uhr, befuhr der 78-jährige Fahrer eines Fords die K 1250 aus Richtung Deetz kommend in Richtung Zerbst. In einer Doppelkurve Höhe Zollmühle kollidierte er mit dem linken Außenspiegel mit dem entgegen kommenden Ford eines 23-jährigen Fahrers. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€ am Ford und ca. 1000,-€ am Opel.
 
In Wolfen, Comeniusstraße, befuhr der 82-jährige Fahrer eines Peugeot den Parkplatz eines Supermarktes. Er wollte über eine Parklücke auf die gegenüber liegende Parklücke einparken. Er musste dazu zwischen einem geparkten PKW und einem Baum fahren. Auf Grund ungenügenden Lenkeinschlages kollidierte er mit dem Baum und verursachte dadurch Sachschaden am Fahrzeug und am Baum.
 
Der 45-jährige Fahrer eines Fords befuhr am 30.09.2016, 05.25 Uhr, die B 184 aus Richtung Bobbau kommend in Richtung Dessau. An Der Lichtzeichenanlage B 184/ L 140 stand bei Rot die 49-jährige Fahrerin eines VW Polo und die 47-jährige Fahrerin eines VW Passat. Dies erkannte der Fahrer des Fords zu spät und fuhr auf den  VW Passat auf  und schob diesen auf den VW Polo. Der Ford und der VW Passat waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand am Ford Sachschaden in Höhe von ca. 6000,-€ und am Passat in Höhe von ca. 2500,-€. Am VW Polo wurde der Sachschaden mit ca. 1000,-€ beziffert.
 
Am 30.09.2016, 05.25 Uhr, befuhr der 29-jährige Fahrer eines Fords die B 183 in der Ortslage Bitterfeld in Richtung Zörbig. Ca. 500m hinter der Säurekreuzung in einer Linkskurve überquerte eine Rotte Wildschweine die Straße. Es kam zur Kollision mit einem Tier, welches danach von der Unfallstelle flüchtete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Am 29.09.2016, 20.50 Uhr, wurde durch eine Streife in Köthen, Hallesche Straße, ein Radfahrer festgestellt, welcher ohne eingeschalteter Beleuchtung in Richtung Eduardstraße fuhr. Beim Absteigen vom Fahrrad stürzte der 47-jährige Radfahrer. Während des Gesprächs wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,37 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 30.09.2016, 06.08 Uhr, befuhr der 34-jährige Fahrer eines Ford Mondeo in Aken die Dessauer Straße, aus Richtung Markt kommend, in Richtung Dessauer Chaussee. An einer Fahrbahneinengung kollidierte er aus Unachtsamkeit seitlich mit dem Ford Focus eines 27-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 1000,-€.
 
 
Kriminalitätslage
 
In der Nacht vom 28.09. zum 29.09.2016 drangen bislang unbekannte Täter in Bitterfeld, Brehnaer Straße, über das Dach in einen Markt ein. Ob etwas entwendet wurde ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000,-€.
 
Zwischen dem 28.09. und 29.09.2016 drangen unbekannte Täter in Pouch, Neue Straße, in ein Haus ein. Der oder die Täter hebelten die Terrassentür auf und durchwühlten die Räumlichkeiten und verteilten die Sachen auf dem Boden. Über eine Seitentür verließen sie das Haus wieder. Ob etwas entwendet wurde, ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

Am 29.09.2016 zwischen 11.00 und 18.40 Uhr ereignete sich in Pouch ein weiterer Einbruch in ein Haus. In diesem Fall wurde ein Terrassenfenster aufgehebelt und über dieses dann das Haus betreten. Es wurde Räumlichkeiten und Schränke durchsucht. Entwendet wurden Armbanduhren im Wert von ca. 250,-€. Die Höhe des Sachschadens ist gegenwärtig nicht bekannt.
 
In Wolfen, Wittener Straße, drangen unbekannte Täter in einen Markt ein. Der oder die Täter schlugen dazu zwei Fensterscheiben ein. Es wurden ein Spind aufgebrochen und drei Stahlblechkassetten und das Unterteil einer Registrierkasse entwendet. Es befand sich kein Bargeld darin. Eine Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
Am 29.09.2016, zwischen 18.00 und 20.40 Uhr wurde in Köthen, Heinrich-Heine-Straße, ein Herrenrad der Marke Diamant im Wert von 750,-€ entwendet. Das Rad stand vor einem Mehrfamilienhaus angeschlossen in einem Fahrradständer.
 
Brände
 
Am 29.09.2016, 10.27 Uhr, kam es in Wolfen, Straße der Chemiearbeiter, zu einem Brand. Während der Beseitigung von Unkraut auf dem Fußweg Ecke Straße der Chemiearbeiter/ Otto-Nuschke-Straße mit Hilfe eines Propangasbrenners wurde ein brennendes Blatt in das trockene Unterholz einer Koniferenhecke geweht. Es kam zum Brand der Hecke auf einer Fläche von 3x10m. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt