Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 5.10.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 05.10.2016 um 15:31:19

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 5.10.2016

Verkehrslage

Am 04.10.2016 gegen 11:00 Uhr kam es in Köthen zu einem Verkehrsunfall.
Ein 61jähriger Fahrer eines LKW Mitsubishi befuhr den Marktplatz und übersah beim Rangieren mit dem Fahrzeug eine Straßenlaterne. Er kollidierte mit dem Auto mit der Laterne. Der Mast brach dabei ab, der Schaden beläuft sich auf ca. 1500,- €.
 
Am 04.10.2016 14:20 Uhr  kam es in Bitterfeld- Wolfen beim Abbiegevorgang zweier Fahrzeuge zu einem Verkehrsunfall.
Die 58jährige Fahrerin eines PKW Opel bog aus der Antonienstraße nach rechts in die Parsevalstraße ein. Zeitgleich fuhr die 27jährige Fahrerin eines PKW Fiat aus der Parsevalstraße nach links in die Antonienstraße. Die Autos berührten sich seitlich. Der Schaden wird auf insgesamt 5000,- € geschätzt.
 
Am 04.10.2016 16:07 Uhr entstand bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Südliches Anhalt ein Sachschaden von insgesamt ca. 4000,- €.
Nach bisherigem Ermittlungstand befuhr der 44jährige Fahrer eines Sattelzuges die B 183 zwischen Gnetsch und Prosigk. Nachdem sich eine Abdeckplane vom Fahrzeug gelöst hatte, flog diese in den Gegenverkehr und beschädigte dabei 2 entgegenkommende Fahrzeuge, einen VW Transporter und einen PKW Ford.
 
Am 04.10.2016 gegen 18:00 Uhr ereignete sich in Sandersdorf- Brehna, OT Zscherndorf, ein Verkehrsunfall.
Der 29jährige Fahrer eines LKW Fiat befuhr die August- Bebel- Straße  stadteinwärts. An der Einmündung zur Liselotte- Rückert- Straße  fuhr er zu weit auf diese Straße und kollidierte mit einem vorfahrtsberechtigten PKW VW. Dessen 39jährige Fahrerin war auf der Liselotte- Rückert- Straße aus Richtung Ramsin unterwegs. Der Schaden wird auf 4000,- € geschätzt.
 
Am 04.10.2016 gegen 18:30 Uhr kam es in Bitterfeld- Wolfen zu einem Verkehrsunfall.
Der 33jährige Fahrer eines Kleintransporters Ford befuhr die B 183 in Richtung Köthen. Am Abzweig zur BAB 9 in Richtung Berlin wollte er nach links abbiegen. Dabei beachtete er nicht, dass diese Linksabbiegerspur gesperrt ist und durch Baken gesichert wurde. Er kollidierte mit mehreren Baken und beschädigte diese. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- €, der Schaden an der Baustellenabsicherung beträgt rund 500,- €.
 
Am 05.10.2016 05:30 Uhr ereignete sich in Zerbst ein schwerer Verkehrsunfall.
Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 68jährige Fahrer eines PKW VW die K 1241 aus Richtung Moritz. An der Kreuzung zur B 184 fuhr er auf diese auf und kollidierte mit einem Motorradfahrer. Der 45jährige Fahrer eines Krades Suzuki war auf der B 183 in Richtung Zerbst unterwegs. Er wurde schwer verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 7000,- €.
 
Geschwindigkeitskontrolle
Am 04.10.2016 zwischen 16.00 Uhr und 17:00 Uhr  wurde in Zerbst in der Dobritzer Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. In dieser Zeit wurde die Geschwindigkeit von 25 Fahrzeugen kontrolliert. Es wurden 2 Verstöße festgestellt. Das schnellste Fahrzeug war bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h mit 93 km/h unterwegs. Den Fahrzeugführer erwarten 2 Punkte in Flensburg, 160,- € Bußgeld und 1 Monat Fahrverbot.
 
Kriminalitätslage

Diebstahl aus einem Fahrzeug
In den Nachtstunden zum 05.10.2016 brachen bislang unbekannte Täter in Bitterfeld- Wolfen, OT Holzweißig, Hauptstraße, in einen abgestellten VW- Transporter ein. Es wurde eine Scheibe eingeschlagen und Werkzeug entwendet. Der Schaden wird auf etwa 2500,- € beziffert.
 
Diebstahl aus einer Garage
Am 05.10.2016 wurde vom Eigentümer ein Einbruch  in seine Garage in Bitterfeld- Wolfen in der Freiherr- vom- Stein- Straße festgestellt. Unbekannten drangen in das Objekt ein und entwendeten verschiedenes Werkzeug, Teile eines Motorrollers sowie weitere Gegenstände. Der Schaden steht noch nicht fest.