Polizeireport Landkreis Wittenberg 8.-10.10.2016
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 10.10.2016 um 16:20:35

Polizeireport Landkreis Wittenberg 8.-10.10.2016

Kriminalitätslage:
 
Fahrrad entwendet
In der Wittenberger Mittelstraße soll am 07.10.2016 in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr ein Fahrrad, welches mittels Seilschloss gegen Wegnahme gesichert war, entwendet worden sein.
 
In Keller eingebrochen
In der Zeit vom 06.10.2016, 16:50 Uhr bis zum 07.10.2016, 17:05 Uhr sollen in einem Mehrfamilienhaus in Wittenberg in der Lerchenbergstraße drei Keller durch einen oder mehrere unbekannte Täter aufgebrochen worden sein. Aus diesen Kellern wurden u.a. ein Angel-Set, eine Kaffeemaschine und ein Autoradio entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 150€.
 
In einem Mehrfamilienhaus in der Zimmermannstraße in Wittenberg soll in der Zeit vom 05.10.2016, 15:30 Uhr bis 08.10.2016, 10:40 Uhr in einem Keller eingebrochen worden sein. Der oder die unbekannten Täter sollen ein Fahrrad der Marke KTM, eine Musikanlage und einen Räucherofen entwendet haben. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000€
 
Wasserpumpe aus Kleingartenanlage entwendet
Von einem Gartengrundstück der Kleingartenanlage „Eutzsch Elbaue e.V.“ soll in der Zeit vom 01.10.2016 bis zum 08.10.2016, 12:00 Uhr eine Gartenpumpe entwendet worden sein. Hinweise zu den Tätern gibt es keine. Der Schaden beträgt ca. 190€.
Mehrere Einbrüche in Personenkraftwagen in Wittenberg
Am 08.10.2016 wurden der Polizei zwei Einbrüche in Personenkraftwagen im Raum Kemberg gemeldet.
Die Fahrzeugnutzerin eines Skodas stellte ihr Fahrzeug am Vormittag verschlossen am Waldrand unweit von der Kolonie Gniest ab. Als sie zu ihrem PKW zurückkehrte, stellte sie fest, dass eine Fahrzeugscheibe zerstört wurde und aus dem Fahrzeug ein Handy und eine Geldbörse entwendet wurden.
Ein PKW der Marke BMW wurde um 10:30 Uhr ordnungsgemäß auf dem Parkplatz „Luther-stein“ im Ortsteil Lubast abgestellt. Als die Fahrzeugnutzerin gegen 12:10 Uhr zu ihrem PKW zurückkehrte, stellte sie fest, dass eine Fahrzeugscheibe zerstört und eine Geldbörse aus dem Fahrzeug gestohlen wurde.
Die Tatörtlichkeiten wurden von der Polizei aufgesucht. Strafanzeigen wurden gefertigt. Hinweise zu den Tätern gibt es keine.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
In der Nacht vom 08.10.2016 zum 09.10.2016 wurde eine Wittenberger Funkstreifenbesatzung in der Rothemarkstraße auf einen Radfahrer aufmerksam, welcher sein Fahrzeug unsicher führte. Der Radfahrer wurde zur Durchführung einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle wurde bei dem 25-Jährigen Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,60 Promille. Der Fahrzeugführer wurde zwecks Blutprobenentnahme zum Polizeirevier verbracht und anschließend aus der polizeilichen Maßnahme entlassen.
 
In derselben Nacht kontrollierten Polizeibeamte einen Fahrzeugführer, welcher mit seinem  PKW des Herstellers Honda die Lerchenbergstraße in Wittenberg befuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem 24-jährigen Fahrer fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,45 Promille. Zudem war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Nach der Verbringung zum Polizeirevier Wittenberg zwecks Durchführung einer Blutprobenentnahme wurde der Fahrzeugführer aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Anzeigen wegen Fahren unter Alkoholeinwirkung und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurden gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.
 
Diebstahl eines Radladers
Am 10.10.2016 wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 09.10.2016 bis zum 10.10.2016 / 07.55 Uhr einen Teleskopradlader CASE TX 130 - 45  mit Gabel und Schaufel von einer Baustelle an der B 2 entwendet haben. Das Fahrzeug war rechtsseitig circa dreihundert Meter vor dem Ortseingang Eutzsch abgestellt. Der Schaden soll sich im oberen fünfstelligen Bereich belaufen. 
 
Fahrraddiebstahl
Wie der Polizei am 10.10.2016 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter bereits am 02.10.2016 zwischen 12.30 Uhr und 17.00 Uhr im Gremminer Weg in Schleesen ein schwarzes 28er Damen City-Bike der Marke Pegasus entwendet haben. Das Rad sei gesichert vor der Kräuterscheune abgestellt gewesen.
 
 
Diebstahl eines Handys
Bereits am 08.10.2016 sollen unbekannte Täter zwischen 00.30 Uhr und 03.00 Uhr aus einer gastronomischen Einrichtung in der Bürgermeisterstraße in Wittenberg ein Handy entwendet haben. Nach Angaben der Geschädigten habe sie dieses in einer Jackentasche aufbewahrt.
 
Diebstahl von Kabel und Lüfter
Im Tatzeitraum vom 07.10.2016 / 13.00 Uhr bis zum 10.10.2016 / 07.30 Uhr sollen unbekannte Täter von einer Baustelle in der Lindenstraße in Bergwitz circa siebzig Meter Kabel von einem Baustromverteiler abgetrennt und entwendet haben. Des Weiteren wurde während der Anzeigenaufnahme festgestellt, dass noch zwei Lüfter gestohlen worden. Der Schaden soll sich im unteren dreistelligen Bereich belaufen.
 
Verkehrslage:
 
Unfall mit Unfallflucht
Eine 27-jährige Fahrzeugführerin parkte ihren PKW Renault in der Schulstraße in Pratau auf Höhe der Hausnummer 40 ordnungsgemäß am Fahrbahnrand ab. In der Zeit vom 07.10.2016, 07:00 Uhr bis 07.10.2016, 14:30 Uhr soll der PKW von einem anderen, nicht bekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt worden sein.
Die Polizei erschien am Ereignisort. An dem PKW wurden verkehrsunfalltypische Beschädigungen festgesellt.  Eine Verkehrsunfallanzeige mit Unfallflucht wurde aufgenommen.
 
Wildunfälle:
Am 07.10.2016 um 19:05 Uhr ereignete sich auf der L 113 zwischen Groß Naundorf und der Ortslage Kolonie ein Wildunfall. Ein 59-jähriger Fahrer eines Passats stieß mit einem Reh zusammen, welches die Fahrbahn überquerte. An dem PKW entstand Sachschaden. Das Reh lief nach dem Zusammenstoß auf einen angrenzenden Acker.
 
Am 08.10.2016 um 06:35 Uhr befuhr ein 44-Jähriger mit seinem PKW VW Golf die Alleestraße in Radis und stieß auf der Fahrbahn mit einem Reh zusammen, welches sich nach dem Zusammenstoß vom Unfallort entfernte. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Eine 46-jährige Fahrzeugführerin eines Mercedes befuhr am Morgen des 09.10.2016 die L124 aus Nudersdorf kommend in Richtung Reinsdorf. Als ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn wechselte, konnte die Fahrzeugführerin trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindern. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Reh lief in einem angrenzenden Wald.
 
Wildunfälle
Am 10.10.2016 befuhr der 55jährige Fahrer eines Skodas um 02.45 Uhr die L 116 von Jessen in Richtung Annaburg. Circa zwei Kilometer hinter Jessen kam es zum Zusammenstoß mit einem Biber, welcher an der Unfallstelle verendete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Um 03.30 Uhr befuhr ein 47jähriger VW-Fahrer die L 113 von Kolonie in Richtung Annaburg. Circa ein Kilometer vor Annaburg kam es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein. Während dieses an der Unfallstelle verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.
 
Der 46jährige Fahrer eines Skodas befuhr um 06.55 Uhr die L 121 aus Richtung Garitz kommend in Richtung Krakau. Plötzlich kam es zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein, welches von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. Anschließend flüchtete es in den Wald. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Um 07.00 Uhr befuhr ein 19jähriger Kradfahrer die K 2235 von Leipa kommend in Richtung Gentha. Circa ein Kilometer vor Gentha wechselte ein Reh über die Fahrbahn, mit welchem es zum Zusammenstoß kam. Das Reh verendete am Unfallort. Am Krad entstand Sachschaden. 
 
Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nach eigenen Angaben befuhr der 54jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Sattelanhänger am 10.10.2016 um 10.15 Uhr in Seyda die Glücksburger Straße aus der Jüterboger Straße kommend in Richtung der dortigen Milchviehanlage mit der Absicht, nach rechts in die Anlage einzufahren. Ein aus einer linksseitig befindlichen Feuerwehrzufahrt kommender 19jähriger Radfahrer übersah den Abbiegevorgang und kollidierte in der Folge mit dem Anhänger, woraufhin er zu Fall kam und sich leicht verletzte. Er wurde zur Behandlung in das Wittenberger Krankenhaus gebracht.