Schrille Animes und  Mangas sind los
Fans von Anime, Manga und japanischer Kultur pilgern am 11. November nach Wolfen in das Städtische Kulturhaus.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 11.11.2016 um 16:26:13

Schrille Animes und Mangas sind los

Wolfen (red/stj). In der bereits 6. Auflage veranstaltet der Verein BiMaCo e.V. am 19. November die Bitterfelder Manga Convention, kurz „BiMaCo“, im Städtischen Kulturhaus Wolfen.

In der Zeit von 10 bis 20 Uhr können dort  Fans von Anime, Manga und japanischer Kultur in die Welt einer farbenfrohen und verrückten Kultur hinab tauchen. Für jede Menge Spaß und Spannung ist vorgesorgt. Nach dem letztjährigen Motto „Halloween“ wird in diesem Jahr die schrille, poppige Welt unter dem Motto „BiMaCo goes 90`s“ präsentiert.

So soll natürlich auch ein schrilles und poppiges Programm  den Gästen allerlei abwechslungsreiche Unterhaltung bieten. Im Gamesroom können sich Besucher unter anderem in Turnieren miteinander messen oder im Kino die die japanischen Zeichentrickfilme, besser bekannt als  Animes, anschauen. In vielen Workshops kann zudem jeder auch seine künstlerische Ader erwecken oder weiter entfalten. Weiterhin können Besucher den Zeichnern, welche Kunstwerke aus der Welt Japans kreieren, gern über die Schulter sehen.

Zudem soll es unter anderem in diesem Jahr auch einen „Pokemon Go“ Wettbewerb von 10 bis 18 Uhr in Kooperation mit Nintendo geben. Das Bühnenprogramm lockt dann in diesem Jahr mit zwei Bands, mit Live-Zeichnen und einem sehenswerten Cosplay-Wettbewerb. Um eine schrille und poppige Stimmung für die Gäste zu schaffen,  dekorieren die Vereinsmitglieder im Vorfeld mühevoll die Räume des Wolfener Kulturhauses für die „BiMaCo“. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Jede Menge weitere Informationen gibt es zum Thema im Internet unter www.bimaco.de.