Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 10.-12.12.2016
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 12.12.2016 um 16:36:41

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 10.-12.12.2016

Verkehrslage
 
09.12.2016; 13:45 Uhr; 06780 Zörbig, Schmiedeweg
Der Fahrzeugführer eines PKW Skoda befuhr die Kreisstraße 2058 aus Richtung Sandersdorf kommend in Richtung Zörbig. Die Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhr den Schmiedeweg aus Großzöberitz kommend in Richtung Rödgen. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide PKW. Dabei wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.
 
09.12.2016; 16:10 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Lindenstraße
Der Fahrzeugführer eines PKW VW befuhr die Lindenstraße aus Richtung Friedrichstraße kommend und hatte die Absicht, in Höhe Brauhausplatz zu wenden. Hierbei kollidierte der PKW mit einem entgegenkommenden PKW VW. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
09.12.2016; 16:45 Uhr; 06749 Bitterfeld-Wolfen, Bismarckstraße
Der Fahrzeugführer eines PKW VW und der Fahrzeugführer eines PKW Seat befuhren nacheinander die Bismarckstraße in Richtung Friedensstraße. In Höhe Walther-Rathenau-Straße musste der VW-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Der Seat-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden VW auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
09.12.2016; 17:40 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Güterseeweg
Die Fahrzeugführerin eines PKW Toyota befuhr den Güterseeweg aus Richtung Elsdorfer Weg kommend in Richtung Maxdorfer Straße. Der PKW erfasste ein Reh, welches die Straße querte. Am PKW entstand Sachschaden.
 
09.12.2016; 18:00 Uhr; 39261 Zerbst / Anhalt, Magdeburger Straße
Der Fahrzeugführer eines PKW Skoda befuhr die Magdeburger Straße in Richtung Ortsausgang. In Höhe der dortigen Tankstelle erfasste der PKW ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. In der weiteren Folge kollidierte ein in Richtung Zerbst fahrender PKW mit dem Reh. Am Skoda entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
09.12.2016; 18:35 Uhr; 06386 Südliches Anhalt, Landesstraße 136
Die Fahrzeugführerin eines PKW Toyota befuhr die L136 aus Richtung Quellendorf kommend in Richtung Köthen. Der PKW erfasste ein verendetes Reh, welches auf der Fahrbahn lag. Am PKW entstand Sachschaden.
 
09.12.2016; 20:45 Uhr; 39261 Zerbst / Anhalt, Magdeburger Straße
Der Fahrzeugführer eines PKW Mercedes befuhr die Magdeburger Straße aus Richtung Magdeburg kommend in Richtung Stadtzentrum. In Höhe Ortseingang erfasste der PKW ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
10.12.2016; 14:50 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Alte Leipziger Straße
Der Fahrzeugführer eines PKW Suzuki befuhr die Alte Leipziger Straße in Richtung Wolfen und hatte die Absicht, nach links in die Grenzstraße abzubiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrzeugführer eines nachfolgenden PKW Mercedes erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden PKW auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
10.12.2016; 18:50 Uhr; 06800 Raguhn-Jeßnitz, Muldensteiner Straße
Der Fahrzeugführer eines PKW Mazda befuhr die Muldensteiner Straße aus Richtung Jeßnitz kommend in Richtung Roßdorf. Nach Durchfahren einer Kurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Maschendrahtzaun und eine Hecke. Nachdem das Fahrzeug noch eine Hauswand streifte, kam es in einem Vorgarten zum Stehen. Am Fahrzeug, am Zaun, an der Hecke und an der Fassade entstand Sachschaden. Der PKW musste abgeschleppt werden.
 
10.12.2016; 20:00 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Paracelsusstraße
Aufgrund einer auffälligen Fahrweise kontrollierten Polizeibeamte einen Radfahrer, welcher die Paracelsusstraße aus Richtung Bobbauer Straße kommend befuhr. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass der Radfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde Anzeige erstattet und eine Blutprobenentnahme veranlasst.
 
10.12.2016; 20:40 Uhr; 06780 Zörbig, Landesstraße 141
Die Fahrzeugführerin eines PKW Renault befuhr die L141 aus Richtung Wadendorf kommend in Richtung Zörbig. Die Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhr die L 141 aus Richtung Zörbig in Richtung Wadendorf. In Höhe des Abzweiges Zschepkau geriet der PKW VW auf die Gegenfahrbahn. Trotz eines Ausweichversuches der Renault-Fahrerin streiften sich beide Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
11.12.2016; 04:30 Uhr; 04749 Bitterfeld-Wolfen, Brehnaer Straße
Die Fahrzeugführerin eines PKW Hyundai befuhr die Brehnaer Straße aus Richtung Leipziger Straße kommend in Richtung Zentrum. Bei einer durchgeführten Verkehrskontrolle stellten Polizeibeamte fest, dass die Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
 
Mit einem Reh kollidierte eine 45jährige Fahrerin eines PKW VW, als sie am 11.12.2016 gegen 17:10 Uhr die Kreisstraße 1781 aus Richtung Pakendorf kommend in Richtung Jütrichau befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.
 
Mit einem Wildschwein kollidierte ein 43jähriger Fahrer eines PKW VW, als er am 12.12.2016 gegen 04:15 Uhr die Kreisstraße 2055 aus Richtung Wolfen kommend in Richtung Thalheim befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.
 
Auf der Bundesstraße 183 kam es am 12.12.2016 gegen 08:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 50jährige Fahrerin eines PKW VW Multivan, eine 58jährige Fahrerin eines PKW VW Golf sowie eine 56jährige Fahrerin eines PKW Toyota, befuhren nacheinander die B183 aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Köthen. Auf Grund eines vorausfahrenden und nach links auf einen landwirtschaftlichen Weg abbiegenden Fahrzeuges, musste die Fahrerin des PKW VW Multivan verkehrsbedingt anhalten. Die beiden nachfolgenden Fahrzeugführerinnen fuhren auf Grund von Unaufmerksamkeit auf und verletzten sich dabei leicht. Beide wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 8.000 Euro.    
 
Kriminalitätslage
 
10.12.2016; 06:00 Uhr; 39261 Zerbst / Anhalt, Wegeberg
In der Nacht Freitag zum Samstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Entwendet wurde eine blaue Werkzeugkiste mit Werkzeug und ein schwarz-weißes Fahrrad (Rennrad) der Marke Stevens Aspin H 54.
 
10.12.2016; 06:30 Uhr; 39261 Zerbst / Anhalt, Neue Brücke
In der Nacht Freitag zum Samstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Entwendet wurde ein schwarz / blaues Fahrrad (Mountainbike) der Marke Serious Rockville 26.
 
Einbruchsdiebstahl
In den Abendstunden des 11.12.2016 wurde der Polizei ein Einbruch in einer Firma im Ortsteil Löberitz in der Kieswerkstraße gemeldet. Unbekannte verschafften sich wiederrechtlichen Zugang zum umfriedeten Gelände der Firma und drangen gewaltsam in die dortige Werkstatt ein. Nach erstem Überblick durch einen Verantwortlichen wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 200 Euro beziffert.
 
Ein weiterer Einbruchsdiebstahl wurde der Polizei am 12.12.2016 gegen 00:30 Uhr gemeldet. Im Ortsteil Wolfen drangen unbekannte Täter in einen Supermarkt in der Wittener Straße ein und entwendeten nach erstem Überblick eine noch unbekannte Menge an Tabakwaren. Der entstandene  Gesamtschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.
 
In den Morgenstunden des 12.12.2016 wurde der Polizei ein weiterer Einbruch in einen Einkaufsmarkt im Ortsteil Wolfen, in der Edisonstraße gemeldet. Unbekannte verschafften sich gewaltsamen Zutritt zum Markt und entwendeten nach Aussage eines Verantwortlichen, eine noch unbekannte Menge an Tabakwaren. Zum Gesamtschaden lagen noch keine Angaben vor. Die Polizei ermittelt.
 
Diebstahl aus PKW
Im Zeitraum vom 11.12.2016 bis zum 12.12.2016 drangen unbekannte Täter in einen PKW Chrysler ein, welcher im Ortsteil Marke auf einem Parkplatz an der B184 abgestellt wurde. Die Unbekannten schlugen eine Fahrzeugscheibe ein und entwendeten aus dem PKW ein mobiles Navigationsgerät. Den entstandenen Sachschaden schätzt der Eigentümer auf ca. 500 Euro.
 
PKW beschädigt
Im Zeitraum vom 09.12.2016 bis zum 11.12.2016 beschädigten unbekannte Täter einen PKW VW, welcher im Ortsteil Wolfen, im Lützowweg abgestellt wurde. Die Unbekannten zerstörten die Frontscheibe des PKW mit einem unbekannten Gegenstand. Den entstandenen Sachschaden schätzt der Eigentümer auf ca. 500 Euro.
 
In Köthen wurde in der Nacht zum 12.12.2016 eine Seitenscheibe eines PKW Peugeot, welcher in der Springstraße parkte, zerstört. Aus dem PKW wurde nach erstem Überblick nichts entwendet. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.
 
Diebstahl aus Garage
Im Zeitraum vom 29.11.2016 bis zum 12.12.2016 verschafften sich unbekannte Täter im Ortsteil Wolfen, am Nordring, gewaltsamen Zutritt zu einer dortigen Garage und entwendeten daraus eine Schneefräse. Der entstandene Schaden konnte noch nicht beziffert werden.
 
Diebstahl aus Lagerhalle
In Zerbst, Altbuchsland, drangen noch unbekannte Täter in der Zeit vom 09.12.2016 bis zum 12.12.2016 gewaltsam in eine Lagerhalle ein. Aus der Halle entwendeten die Täter einen Exenterschleifer sowie drei automatische Schweißschirme. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.200 Euro geschätzt.
 
 
 
Sonstiges
 
10.12.2016; 05:15 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Franzstraße
Nach Auslösen eines Rauchmelders kamen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr und Polizeibeamte zum Einsatz. Da auf Klopfen niemand die Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus öffnete, erfolgte die Öffnung der Tür durch die Feuerwehr. In der Wohnung wurde der schlafende Mieter angetroffen und geweckt. Er hatte vergessen, dass noch ein Kochtopf auf der eingeschalteten Herdplatte stand.
 
10.12.2016; 14:30 Uhr; 39264 Zerbst / Anhalt
Die Polizei erhielt die Information, dass ein Senior aus einem Ortsteil der Stadt Zerbst / Anhalt sein familiäres Umfeld verlassen hat und nunmehr vermisst wird. Zunächst eingeleitete Suchmaßnahmen führten nicht zur Feststellung der Person. Daher kamen ein Suchhund und ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Bei Eintreffen des Hubschraubers vor Ort, konnte der Mann wohlbehalten in seinem Heimatortsteil festgestellt und seiner Familie übergeben werden.
 
10.12.2016; 15:30 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Fasanerieallee
Eine Passantin teilte mit, dass am Buschteich eine Hand aus dem Wasser ragt. Eine Überprüfung durch die eingesetzten Polizeibeamten mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr ergab, dass es sich bei dem festgestellten Gegenstand um eine Plastehand handelte. Diese lag vermutlich schon längere Zeit im Wasser und wurde nun aus der Öffentlichkeit entfernt. Bei der weiteren Absuche wurde noch ein Fahrradrahmen festgestellt und aus dem Teich entfernt.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt