Polizeireport Landkreis Wittenberg 7.3.2017
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 07.03.2017 um 15:57:00

Polizeireport Landkreis Wittenberg 7.3.2017

Kriminalitätslage:
 
Diebstahl von Kennzeichen
Unbekannte Täter sollen am 06.03.2017 in der Zeit von 07.40 Uhr bis 16.30 Uhr in Wittenberg, Breitscheidstraße, ein amtliches Kennzeichen eines PKW Skoda entwendet haben.
 
Diebstahl von Smartphone
Ein Trickdiebstahl eines Smartphone soll sich am 06.03.2017 gegen 15.00 Uhr in einem Geschäft in Wittenberg, Nußbaumweg, ereignet haben. Drei Personen, zwei männliche und eine weibliche Person, betraten gemeinsam das Geschäft. Hier wollten sie sich über die angebotene Ware informieren. Nach kurzer Verweildauer verließen die Personen das Geschäft. Es besteht der Verdacht, dass eine der Personen das hinter einer Bedientheke abgelegte Smartphone entwendet hat.
 
Diebstahl von Fahrrad
Unbekannte Täter sollen am 06.03.2017 in der Zeit von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr in Wittenberg, Lerchenbergstraße, ein vor einer Verkaufseinrichtung gesichert abgestelltes 28er Damenrad entwendet haben.
 
Sachbeschädigung
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom 06.03.2017, 11.00 Uhr bis 07.03.2017, 08.30 Uhr in Bad Schmiedeberg, Ortsteil Pretzsch, Goetheallee, eine als Werbeträger umgebaute Telefonzelle eines ortsansässigen gemeinnützigen Vereins beschädigt haben. Die Schadenshöhe ist bislang unbekannt.
 
 
Verkehrslage:
 
Unfälle mit Sachschäden
Am 06.03.2017 gegen 23.50 Uhr befuhr der 60-jährige Fahrer eines PKW VW die B 187 von Schweinitz kommend in Richtung Jessen. Nach dem Durchfahren einer leichten Linkskurve in der Rosa-Luxemburg-Straße in Jessen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte eine Mauer. In der Folge stieß er gegen ein Werbeschild und der PKW kippte auf die rechte Seite. Personen wurden nicht verletzt, am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Wildunfälle
Am 06.03.2017 gegen 22.20 Uhr befuhr der 37-jährige Fahrer eines PKW Ford die L 124 von Straach in Richtung Brandenburg. Zirka ein Kilometer hinter dem Ortsausgang Straach kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh. Das Tier wurde vom zuständigen Jäger von seinen Leiden erlöst. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Am 07.03.2017 gegen 06.15 Uhr befuhr der 56-jährige Fahrer eines PKW BMW die L 132 aus Schleesen kommend in Richtung Radis. Zirka ein Kilometer vor der Ortslage Radis kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh. Das Tier flüchtete in den angrenzenden Wald und am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Am 07.03.2017 gegen 06.35 Uhr befuhr der 56-jährige Fahrer eines PKW Daimler-Benz die L 129 aus Richtung der B 182 kommend in Richtung Bad Schmiedeberg. Auf Höhe der Lausiger Teiche wechselten plötzlich Rehe über die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit einem der Tiere. Das Tier flüchtete in den Wald und am Fahrzeug entstand Sachschaden.