Skyscraper
Den zukünftigen Traumberuf entdecken
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 14.03.2017 um 15:07:08

Den zukünftigen Traumberuf entdecken

Bitterfeld (ts/red). Am 15. März, um 13 Uhr,  ist es wieder soweit. Unter dem Motto „Mach doch was Du willst“ organisiert die Arbeitsagentur Dessau-Roßlau-Wittenberg den 10. Tag der Berufe im Landkreis Anhalt-Bitterfeld
 
Sechs Plätze zum Tag der Berufe und innerhalb von drei Wochen sind alle belegt. Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld nehmen 54 Unternehmen am Aktionstag teil und öffnen die Türen. Einer davon ist der Ausbildungsbetrieb des Jahres, die Figaro Bitterfeld GmbH in der Zörbiger Straße 20, in 06749 Bitterfeld-Wolfen, im Ortsteil Bitterfeld. "Wir sind stolz auf diese Auszeichnung, die jährlich von der Handwerkskammer nach ausgiebiger Prüfung vergeben wird und das möchten wir den Schülerinnen und Schüler am Tag der Berufe gerne näher bringen", so Figaro-Geschäftsführerin und Friseurmeisterin Silvana Walter. Waschen, schneiden, föhnen und das seit fast 60 Jahren - über ein halbes Jahrhundert im Dienste der Schönheit. Das sind knapp 52 Jahre „Schön“ ist Trumpf in der Lehrausbildung. Friseure sind heutzutage längst mehr als nur für das Haareschneiden zuständig. Sie müssen wissen, was „in“ ist. Nicht die einzige Auszeichnung von Figaro. Eine weitere Ehrung ist die Auszeichnung als "Familienfreundlicher Betrieb" im Landkreis Anhalt-Bitterfeld. "Wir haben viel in die Ausbildung des eigenen Nachwuchses investiert, weil wir der Meinung sind, das der Salon der Zukunft nur mit gut ausgebildeten und motivierten Friseurinnen und Friseuren gelingt", so die Friseurmeistern.
 
 
Weil es nicht mehr so einfach ist Nachwuchs zu finden, engagiert sich Figaro schon seit einigen Jahren mit Partnern wie unter anderem der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg, der Handwerkskammer, der Kreishandwerkerschaft Anhalt-Bitterfeld, der IHK Halle-Dessau und den Sekundarschulen und Gymnasien Anhalt-Bitterfeld und dem Landkreis Nord-Sachsen sowie der EWG Anhalt-Bitterfeld und weiteren Partnern und Vereinen. "Weil der Figaro GmbH die Ausbildung des eigenen Nachwuchses mehr als nur sehr wichtig ist, liegt uns die zum einen sehr am Herzen und wir möchten mit unseren eigenen Ausbildungssalon Zukunft gestalten", so Walter weiter. 15 Jahre gibt es den einzigen Ausbildungssalon Mitteldeutschlands in Bitterfeld. "Angehende Friseure*Innen sollen hier kommunikationsfähig und vor allem kreativ für den Salon der Zukunft ausgebildet werden", sagt die stellvertretende Ausbildungsleiterin Grit Lorenz.

Das "Figaro Junior-Team " - findet die Salonleiterin aus Delitzsch kreativ. Waren es vor 50 Jahren eher die einfachen Frisuren bei den Herren und in der Regel toupierte Hochsteckfrisuren mit viel Volumen oder eine Föhnwelle mit etwas Glamour  bei den Damen, so hat sich das Friseurhandwerk ein Stück weit verändert. Ein Friseur von heute ist nicht nur Haareschneider, sondern ein Kreativer, ein Traumerfüller, ein Schönfärber, ein Seelenretter und vor allem ein Zuhörer. Wie Grit Lorenz weiß, erwartet  der Kunde von heute Entspannung und ein klein wenig Wellness im Friseursalon, für das Junior-Team  tagtäglich eine neue Herausforderung.
 
Für das Figaro Junior-Team selbst ist es der "Tag der Berufe" für die Schülerinnen und Schüler ein Ausflug zum vielleicht zukünftigen Traumberuf im Dienste der Schönheit - mit Haare schneiden, waschen, föhnen und legen, mit Nagelpflege und pflegender Kosmetik sowie dem Haarersatz, den Themen einer dreijährigen Ausbildung.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt