Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 14.-18.4.2017
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 18.04.2017 um 15:04:51

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 14.-18.4.2017

Verkehrslage
 
13.04.2017; 14:10 Uhr; 06388 Südliches Anhalt, Dorfstraße
Die Fahrzeugführerin eines PKW Toyota befuhr die Dorfstraße im Ortsteil Piethen in Richtung Wieskau. Am Fahrbahnrand hielt ein LKW einer Wertstoffentsorgungsfirma. Ein Mitarbeiter dieser Firma betrat die Fahrbahn und wurde vom PKW erfasst. Dabei erlitt der Mitarbeiter leichte Verletzungen. Am PKW wurde der linke Außenspiegel abgerissen.
 
13.04.2017; 14:25 Uhr; 06780 Zörbig, Bundesstraße 183
Der Fahrzeugführer eines PKW VW mit Anhänger befuhr die B183 aus Richtung Zörbig kommend und hatte die Absicht, nach rechts in Richtung Autobahn abzubiegen. An der dortigen LZA musste er verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrzeugführer eines nachfolgenden LKW Volvo erkannte dies zu spät und fuhr noch auf den Anhänger auf. Am Anhänger und am LKW Volvo entstand geringer Sachschaden.
 
13.04.2017; 14:35 Uhr; 39261 Zerbst / Anhalt, Gartenstraße
Der Fahrzeugführer eines PKW Mazda befuhr die Gartenstraße aus Richtung Käsperstraße kommend in Richtung Dornburger Platz. In Höhe Schloßteich betrat eine Fußgängerin die Fahrbahn und lief gegen den vorbeifahrenden PKW. Dabei zog sie sich Verletzungen zu und musste medizinisch versorgt werden. Am PKW entstand Sachschaden. 
 
13.04.2017; 20:20 Uhr; 06386 Südliches Anhalt, Kreisstraße 2080
Der Fahrzeugführer eines PKW Mercedes befuhr die K2080 aus Richtung Storkau kommend in Richtung Lausigk. Der PKW erfasste ein Reh, welches die Straße querte. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
13.04.2017; 22:15 Uhr; 06749 Bitterfeld-Wolfen, Bundesstraße 100
Der Fahrzeugführer eines PKW Audi befuhr die B100 aus Richtung Mühlbeck kommend in Richtung Bitterfeld. Der PKW erfasste ein Wildschwein, welches die Straße querte. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
14.04.2017; 02:10 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Bundesstraße 183
Der Fahrzeugführer eines PKW Suzuki befuhr die B183 aus Richtung Zörbig kommend in Richtung Bitterfeld. In Höhe Thalheim erfasste der PKW ein Reh, welches die Straße querte. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Der PKW musste abgeschleppt werden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
14.04.2017; 03:55 Uhr; 06792 Sandersdorf-Brehna, Buchenweg
Der Fahrzeugführer eines PKW befuhr in Sandersdorf den Buchenweg und wurde hier von Polizeibeamten einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet und es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst. Der Führerschein wurde sichergestellt.
 
14.04.2017; 04:35 Uhr; 06386 Südliches Anhalt, Landesstraße 136
Die Fahrzeugführerin eines PKW Fiat befuhr die L136 aus Richtung Quellendorf kommend in Richtung Storkau. Der PKW erfasste einen Dachs, welcher die Straße querte. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
 
Am 14.04.2017 gegen 19:20 Uhr wurde durch Polizeibeamte in Holzweißig, Straße des Friedens, der 47-jährige Fahrzeugführer eines VW Transporters kontrolliert. Dabei fiel den Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft auf. Eine beweissichere Messung in der Dienststelle erbrachte einen Wert von 0,56‰. Gegen den Fahrzeugführer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.
 
Am 15.04.2017 gegen 01:15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte die 27jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW in Bitterfeld, Walter-Rathenau-Straße. Während der durchgeführten Kontrolle wurden Anhaltspunkte bei der Verkehrsteilnehmerin festgestellt, die auf den Einfluss von unerlaubten Betäubungsmitteln schließen ließen. Eine Blutprobe wurde entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
 
Am 15.04.2017 gegen 01:55 Uhr kontrollierten Polizeibeamte auf der B100, Bitterfeld in Richtung Pouch den 28jährigen Fahrzeugführer eines PKW Mitsubishi. Während der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch in der Atemluft des Verkehrsteilnehmers festgestellt. Eine Vortest ergab einen vorläufigen Atemalkoholwert von 1,48‰. Es wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein einbehalten, die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.
 
Am 16.04.2017 gegen 03:45 Uhr wurde in Bitterfeld, in der Röhrenstraße ein 26-jähriger Radfahrer einer Kontrolle unterzogen. Dieser fiel den Polizeibeamten zuvor auf, da er sein Fahrrad ohne Licht führte und sich der Kontrolle zu entziehen versuchte. Bei ihm wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt und ein vor Ort durchgeführter vorläufiger Test erbrachte einen Wert von 2,01‰. Es folgte eine Blutprobenentnahme und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.
 
Am 15.04.2017 gegen 11:50 Uhr ereignete sich in Wolfen, Hugo-Preuß-Straße ein Verkehrsunfall. Hier kollidierte ein 51-jähriger Fahrer eines PKW Ford mit einem am Fahrbahnrand parkenden PKW Audi. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 2000€.
 
Am 15.04.2017 gegen 12:50 Uhr kam es in Zerbst, Coswiger Straße, auf dem Parkplatz des E-Center zu einem Verkehrsunfall. Hier kollidierte ein 77-jähriger Fahrer eines PKW Nissan mit einem 42-jährigen Fahrer eines PKW VW. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.
 
Am 15.04.2017 um 12:12 Uhr befuhr eine 51-jährige Fahrzeugführerin mit einem PKW Suzuki die Verbindungstraße zwischen Spören und Glebitzsch. Hier kollidierte sie mit einem Hasen, welcher noch an der Unfallstelle verendete. Am PKW entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von 700€. Der verantwortliche Jagdpächter wurde informiert.
 
Am 15.04.2017 gegen 11:45 Uhr kollidierte in Köthen, Philipp-Semmelweis-Straße ein 43-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Skoda mit einem PKW Daimler. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der entstandene Schaden wird auf 5500€ geschätzt.
 
Am 14.04.2017 gegen 19:05 Uhr kollidierte ein 29-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Seat auf der L 147 im Bereich Gröbzig mit einem Fasan. Dabei entstand am PKW Sachschaden in Höhe von 300€.
 
Am 15.04.2017 gegen 14:15 Uhr verunfallte auf der B 183 aus Richtung Prosigk in Richtung Köthen fahrend ein 76-jährige Fahrzeugführer eines PKW Daimlerchrysler. Das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der Folge. Dabei wurde der Fahrzeugführer schwer verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Der PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Schaden wird auf 6500€ geschätzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
 
Am 14.04.2017 gegen 21:25 Uhr ereignete sich auf der B 184 im Bereich Raguhn ein Verkehrsunfall. Hier kollidierte ein 55-jähriger Fahrer eines PKW Opel mit einem Reh. Dabei entstand am PKW Sachschaden.
 
Am 14.04.2017 gegen 05:00 Uhr kollidierte auf der L 63 im Bereich Aken eine 27-jährige Fahrerin eines PKW Opel mit einem Reh. Dabei verendete das Reh und wurde durch einen Jagdpächter geborgen. Am PKW entstand ein Schaden von ca. 2000€.
 
Am 15.04.2017 gegen 03:10 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in Bitterfeld, Bismarkstraße einen Fahrradfahrer. Während der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Vortest ergab einen vorläufigen Wert von 2,00‰. Es wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.
 
Am 15.04.2017 gegen 20:40 Uhr kollidierte auf der B 184 im Bereich Petersroda der 34-jährige Fahrer eines VW mit einem Wildschwein. Dabei entstand am Fahrzeug ein Schaden in Höhe von ca. 1000€. Bei der Absuche nach dem Tier wurde es in der Nähe durch Polizeibeamte verletzt aufgefunden und durch die Beamten von seinen Qualen erlöst, da der informierte zuständige Jagdpächter nicht zeitnah am Ort erscheinen konnte.
 
Verkehrslage

Die 31-jährige Fahrerin eines Renault Clio befuhr am 17.04.2017 gegen 18.05 Uhr in Zerbst den Brauereiweg aus Richtung Kiesgrube kommend. Aus bisher ungeklärtem Grund kam sie nach rechts von der Straße ab und überschlug sich. In einem angrenzenden Graben kam das Fahrzeug auf dem Dach zum Liegen. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.
 
Der 31-jährige ausländische Fahrer eines BMW befuhr am 18.04.2017, 06.40 Uhr die Autobahnabfahrt Halle Brehna mit der Absicht, auf die B 100 aufzufahren. Dabei kam er ins Schleudern und erfasste einen in Richtung Halle fahrenden VW Passat. Es kam zum Unfall mit einem Gesamtschaden von ca. 4000,-€.
 
Am 17.04.2017, 07.00 Uhr wurde in Weißandt-Gölzau, Industriestraße der 32-jährige Fahrer eines Honda angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins ist, da diese ihm entzogen wurde. Weiter war das Fahrzeug nicht zugelassen und gegen den Fahrer lag ein Haftbefehl vor.
 
Verkehrskontrollen TISPOL
Im Rahmen der länderübergreifenden Schwerpunktkontrollen wurde am 17.04.2017 in der Zeit zwischen 14:30 Uhr und 17:30 Uhr in der Ortslage Prosigk eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei konnten durch Polizeibeamte des Reviers in Köthen insgesamt zehn Fahrzeugführer festgestellt und kontrolliert werden, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h nachweislich überschritten.

Auch am 18.04.17 wurden gleichgeartete Kontrollen durchgeführt. Hierbei fanden unter anderem in der Ortslage Elsnigk, in der Zeit von 09:45 Uhr bis 11:15 Uhr Verkehrskontrollen statt, in denen neben drei Geschwindigkeitsverstößen auch eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Nichtanlegens des vorgeschriebenen Sicherheitsgurtes gefertigt werden konnte. 
 
 
Kriminalitätslage
 
13.04.2017; 10:50 Uhr; 06780 Zörbig, Gartenstraße
In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag entwendeten unbekannte Täter beide Kennzeichentafeln eines in der Gartenstraße abgeparkten PKW Skoda.
 
13.04.2017; 11:00 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Friedrichstraße
In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag entwendeten unbekannte Täter beide Kennzeichentafeln eines in der Friedrichstraße abgeparkten PKW Ford.
 
13.04.2017; 14:20 Uhr; 06780 Zörbig, Pfarrer-Reiche-Straße
Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses verließ kurzzeitig ihr Haus, ohne es zu verschließen. Als sie zurückkehrte, bemerkte sie in der Veranda eine männliche Person. Im selben Moment rannte eine weitere Person aus dem Haus heraus. Beide Personen flüchteten in Richtung Radegaster Straße. Nach ersten Erkenntnissen wurde aus der Wohnung Schmuck entwendet.
 
14.04.2017; 09:15 Uhr; 06792 Sandersdorf-Brehna, Kieswerkstraße
In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Werkstatt einer Firma ein. Der oder die Täter entwendeten ein Fettpresse im Wert von 800,- Euro.
 
In der Zeit vom 13.04.2017 bis 15.04.2017 drangen unbekannte Täter gewaltsam in Köthen, Ratswall, in eine Garage im dortigen Garagenkomplex ein. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor.
 
Am 15.04.2017 gegen 03:50 Uhr haben unbekannt Täter in Thalheim, Rudolf-Breitscheid-Straße von einem PKW beide amtlichen Kennzeichen entwendet.
 
In der Nacht vom 14.04.2017 zum 15.04.2017 drangen unbekannte Täter in Köthen, in der Lohmannstraße in zwei Grundstücke ein. Aus den Mehrfamilienhäusern wurden insgesamt sechs Fahrräder entwendet. Der Stehlschaden beträgt insgesamt ca. 1200€.
 
In der Zeit vom 13.04.2017 bis 14.04.20176 entwendeten unbekannte Täter in Bitterfeld, in der Sommerstraße einen Außenspiegel eines PKW BMW im Wert von ca. 300€.
 
Am 15.04.2017 gegen 23:00 Uhr kam es in Bitterfeld, in der Vierzoner Straße zu einem Brand in einem Holzverarbeitungsbetrieb. Dabei geriet die gesamte Werkhalle in voller Ausdehnung in Brand. Der Brand wurde durch die Kameraden der Feuerwehren von Bitterfeld, Holzweißig und Greppin gelöscht. Der entstandene Schaden wird derzeit auf ca. 30.000 – 40.000€ geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
 
Am 16.04.2017 im Zeitraum zwischen 7Uhr und 20Uhr wurde durch bislang unbekannte Täter in Zerbst, Am Bahnhof ein gesichert abgestelltes Damen-Trekkingrad entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 650€, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
 
Am 17.04.2017 kam es in den frühen Morgenstunden in Großzöberitz, Ernst-Thälmann-Straße zum Brand einer Sporthalle. Das Objekt geriet hierbei in Vollbrand und konnte in der Folge durch die Kameraden der umliegenden Feuerwehren vollständig abgelöscht werden. Die Schadenshöhe wird vorläufig auf etwa 800.000€ geschätzt. Angaben zur Brandursache sind nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht möglich. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.
 
Am 17.04.2017 gegen 17.00 Uhr wurde in Bitterfeld, Bismarkstraße ein Chevrolet Spark auf dem Parkplatz eines Supermarktes abgestellt. Als am nächsten Morgen die Besitzerin zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass unbekannte Täter das hintere Kennzeichen inklusive Kennzeichenhalterung entwendet hatten.
 
Zwischen dem 13.04. und 18.04.2017 drangen bislang unbekannte Täter in Zerbst, Breitenstein in eine Baustelle ein. Dort brachen der oder die Täter gewaltsam in ein im Bau befindliches Haus ein. Es wurden die verschiedensten Sachen entwendet. darunter 3 Arztlampen, ein Baustrahler, Kabeltrommeln, Heizkörper und Werkzeuge. Der entstandene Schaden wird auf ca. 5000,-€ beziffert.
 
In Köthen, Witwe-Aue-Weg brachen Unbekannte zwischen dem 16.04. und 17.04.2017 in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Der oder die Täter entwendeten ein rotes Damenrad im Wert von ca. 300,-€.
 
Zwischen dem 13.04. und 18.04.2017 wurde in Bitterfeld, Sommerstraße von einem geparkten BMW aus dem linken Außenspiegel das Spiegelglas ausgebaut und entwendet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100,-€.
 
In Köthen, Hallesche Straße wurde im Krankenhaus zwischen dem 13.04. und 18.04.2017 ein Kaffeeautomat aufgebrochen und die Geldbehälter entwendet. Eine Schadenshöhe ist zurzeit noch nicht bekannt.
 
Am 18.04.2017, 09.00 Uhr wurde in Köthen, Franz-Krüger-Ring festgestellt, dass von einem Opel Combo die hintere linke Scheibe eingeschlagen wurde. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
Wahrscheinlich im Laufe des 17.04.2017 versuchten unbekannte Täter in Wulfen, Bornstraße durch eine Hoftür in ein Grundstück einzudringen. Ein Eindringen gelang dem oder den Tätern nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,-€.
 
Zwischen dem 16.04. und 17.04.2017 wurde in Zerbst, OT Töppel, Kreuzstraße ein verplombter LKW aufgebrochen. Der oder die Täter drangen auf die Ladefläche vor und durchsuchten diese. Was und wieviel ggf. entwendet wurden ist noch nicht bekannt.
 
In Köthen, Georgstraße versuchten bislang unbekannte Täter zwischen dem 14.04. und 15.04.2017 in drei Häuser einzudringen. Der oder die Täter wollten die Hauseingangstüren der Mehrfamilienhäuser aufhebeln. Ein Eindringen gelang nicht. Die Türen wurden beschädigt.
 
Zwischen dem 13.04. und 18.04.2017 wurde in Köthen, Wülknitzer Straße eine Baustelle an einem Bahnübergang von bislang unbekannten Tätern aufgesucht. Es wurden gewaltsam zwei Baucontainer geöffnet und verschiedene Werkzeuge, Stromerzeuger, Verlängerungskabel und Benzin entwendet. Der entstandene Schaden wird auf ca. 6200,-€ geschätzt.
 
In Brehna, Thiemendorfer Mark wurden zwischen dem 15.04. und 18.04.2018 insgesamt 5 Geschäfte aufgebrochen. Der oder die Täter verursachten Sach- und Stehlschaden in noch nicht bekannter Höhe.
 
Sonstiges
 
Am 17.04.2017 wurde in den späten Vormittagsstunden auf einem Waldweg zwischen Ramsin und Thalheim ein Munitionsfund gemeldet. Der Fundort wurde abgesperrt und das in der Folge als Panzerhandgranate identifizierte Objekt durch hinzugezogene Spezialkräfte des Kampfmittelbeseitigungsdienstes ohne Vorkommnisse gesichert abtransportiert.
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt