Skyscraper
Klaus Liebscher aus Wolfen steckt viel Freizeit und Arbeit in seinen 77er Wolga M 24.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 29.04.2017 um 15:15:44

Sowjet-Kutsche im Originalzustand

Wolfen (stj/red). Der Bitterfelder Spatz zeigt Fahrzeuge mit langer Geschichte und ihre Besitzer im Porträt - Der ehemalige Wolfener KFZ-Schlosser Klaus Liebscher (66) zeigt seinen 77er Wolga M 24:

Wer oder was hat Ihre Leidenschaft geweckt, sich für historische Fahrzeuge zu begeistern?

Mein Beruf als KFZ-Schlosser und die Technik der alten Fahrzeuge an sich haben diese Begeisterung in mir geweckt.

Wie haben Sie Ihre Liebe zu Oldtimern dann in die Tat umgesetzt? Mit welchen Fahrzeug und Teilen fing es konkret an?

Die Reparatur von den Fahrzeugen wie zum Beispiel Trabant, Wartburg und Wolga in meinem früheren Beruf brachten die Leidenschaft automatisch mit sich. Im Jahr 2010 kaufte ich mir meinen Wolga.
 
Ist das Ihr einziges und Ihr Lieblingsfahrzeug? Seit wann besitzen Sie es und woher haben Sie es?

Insgesamt besitze ich zwei Oldtimer. Davon ist einer ein Feuerwehr-Trabant, ein Unikat. Das zweite Fahrzeug ist ein Wolga M 24. Den besitze ich seit 2010 und habe ihn am 13. Januar 2011 angemeldet. Ursprünglich wurde das Fahrzeug von der früheren Sowjetunion nach Bulgarien exportiert. Nach der Wende sind die bulgarischen Besitzer mit dem Fahrzeug nach Bayern gezogen. Über Ebay habe ich den Straßenkreuzer dann im Internet gefunden und am Ende aus Bayern geholt.

Welcher Typ ist es und von welchem Hersteller?

Das Fahrzeug ist ein GAZ-24 Wolga vom sowjetischen Hersteller GAZ.

Befindet sich das Fahrzeug im Originalzustand oder wurde es restauriert bzw. umgebaut?

Der Wolga befindet sich im absoluten Originalzustand. I m Jahr 2016 wurden allerdings der Motor überholt und die komplette Bremsanlage erneuert. So wurden am Motor unter anderem die Kolben, diverse Buchsen, die Kurbelwelle, die Nockenwelle, die Lager und der Zylinderkopf überholt.

Was wurde sonst noch gemacht?

Am Fahrzeug musste ich sonst noch nichts restaurieren, es ist alles in seinem Originalzustand.

Halten Sie es selbst in Ordnung, schrauben Sie daran herum und bauen alles möglichst originalgetreu auf, oder lassen Sie es machen?

Am Fahrzeug schraube ich natürlich selbst. Allerdings benötige ich aufgrund technischer Hilfsmittel ab und an auch mal Unterstützung von der Firma Sina in Bitterfeld oder der Firma Kranz in Coswig. In den jeweiligen Firmen selbst arbeiten noch Wolgaexperten von früher, welche mir mit Rat und Tat beiseite stehen
 
Wie beschaffen Sie sich erforderliche Ersatzteile?

Ersatzteile beschaffe ich mir teilweise über Internettauschbörsen und teilweise über die Bitterfelder Firma Sina.

Wie viel Stunden oder Tage Arbeit stecken im Fahrzeug?

Stunden oder Tage reichen - glaube ich - nicht mehr aus, mittlerweile sind es schon Monate, die ich in mein Hobby investiere.

Wie viel Freizeit und wie viel Geld kostet Ihnen Ihr Hobby?

Wie viel Geld insgesamt mittlerweile im Wolga steckt, kann ich schlecht beantworten, denn allein die Motorüberholung und die Erneuerung der Bremsanlage sowie noch ein paar Kleinigkeiten und Karosseriearbeiten hatten gut 6.000 Euro gekos­tet.

Fahren Sie mit dem Fahrzeug oder dient es nur zu Ausstellungszwecken?

Mein Wolga dient nicht nur als Ausstellungsstück. Allerdings wird das Fahrzeug nur gefahren wenn die Sonne lacht.

Welchen Wert bzw. ideellen Wert besitzt Ihr Schmuckstück für Sie?

Der Wolga hat einen Wert von etwa 15.000 Euro, wobei der ideelle Wert viel höher wiegt und im Vordergrund steht.

Fahrzeugbrief

Hersteller/Typ:
GAZ-24 Wolga

Baujahr: 1977

Hubraum: 2.445 cm³

Zylinder: 4

Leistung: 98 PS

Verbrauch: ca. 10 Liter

Fahrzeugfarbe: grau

Zustand: laut einem Gutachten aus dem Jahre 2010 im positiven Zustand.

Information
Weitere Informationen gibt‘s im Internet unter www.oldtimergemeinschaft-wolfen.de
 
Sowjet-Kutsche im Originalzustand
Sowjet-Kutsche im Originalzustand
Sowjet-Kutsche im Originalzustand
Sowjet-Kutsche im Originalzustand
Sowjet-Kutsche im Originalzustand
Sowjet-Kutsche im Originalzustand
Sowjet-Kutsche im Originalzustand
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt