Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 14.7.2017
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 14.07.2017 um 15:28:34

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 14.7.2017

Verkehrslage
 
Auf der Bundesstraße 183 kam es am 13.07.2017 gegen 14:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 21jähriger Fahrer eines PKW Skoda befuhr die B183 in Richtung Sandersdorf und hatte die Absicht, nach links in die Friedensstraße abzubiegen. Dabei übersah er den PKW Chrysler einer 64jährigen Fahrerin, welcher sich im Gegenverkehr befand und kollidierte mit diesem. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 7.000 Euro.
 
 
Sachschaden in Höhe von insgesamt 6.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, welcher sich am 13.07.2017 gegen 17:10 Uhr auf der Bundesstraße 184 ereignete. Ein 68jährige Fahrer eines PKW VW befuhr die B184 aus Dessau kommend in Richtung Wolfen mit der Absicht, an der Kreuzung nach links, in Richtung Raguhn abzubiegen. Zirka 200 Meter vor der Kreuzung Raguhn, Thurland (Sperrlinie, 70 km/h) wurde er von einem PKW Skoda eines 21jährigen Fahrers überholt. Im Abbiegevorgang kam es dann zur Kollision beider Fahrzeuge.
 
 
Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person kam es am 13.07.2017 gegen 20:00 Uhr im Ortsteil Aken. Ein 19jähriger Fahrer eines PKW Audi befuhr hier die Elbstraße aus Richtung Markt kommend, in Richtung Russendamm. An der Kreuzung zur Burgstraße übersah er ein vorfahrtsberechtigtes Yamaha Kraftrad eines 36jährigen Fahrers, welches die Burgstraße, aus Richtung Dessauer Straße kommend, in Richtung Kaiserstraße befuhr und kollidierte mit diesem. Durch den Aufprall wurde der Kradfahrer schwerverletzt und durch den Rettungsdienst in das Dessauer Klinikum verbracht. An beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden.
 
 
Mit einem Reh kollidierte eine 56jährige Fahrerin als sie am 14.07.2017 gegen 02:05 Uhr, mit seinem PKW Citroen  die Landstraße 57 aus Richtung Dobritz kommend, in Richtung Zerbst befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
 
 
Zwei schwer und eine leicht verletzte Person, sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles, welcher sich am 14.07.2017 gegen 10:58 Uhr auf der Bundesstraße 185 ereignete. Ein 64jähriger Fahrer eines PKW Toyota befuhr im Ortsteil Rosefeld die Straße „Rosefeld“ in Richtung B185. Im Einmündungsbereich zur B185 übersieht er den PKW Ford einer 44jährigen Fahrerin, welche die B185 aus Richtung Dessau kommend in Richtung Köthen befuhr und kollidiert mit diesem. Durch den Aufprall drehte sich der PKW Ford quer über die Fahrbahn und kam im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen. Die beiden Fahrzeugführer wurden schwer und eine Insassin aus dem PKW Toyota, leicht verletzt. Sie wurden durch mehrere Rettungswagen in das Köthener Krankenhaus verbracht. Die beiden Fahrzeuge mussten durch Abschleppfirmen geborgen werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 20.000 Euro.

 
Kriminalitätslage
 
Einbruch in Garage
Vermutlich in der Nacht zum 13.07.2017 drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam im Ortsteil Pouch, Alt Pouch, in eine Garage ein. Aus der Garage wurde ein Fahrrad, Fahrradteile sowie Angelzubehör entwendet. Laut Eigentümer entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro.
 
Diebstahl
Am 14.07.2017 wurde der Polizei ein Diebstahl von Autorädern angezeigt. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum 14.07.2017, von einer Ausstellungsfläche in Bitterfeld, Hallesche Straße, von einem PKW Peugeot die beiden hinteren Räder. Der Stehlschaden wird mit ca. 400 Euro angegeben.
 
Zeugenaufruf
 
Am 09.07.2017 gegen 13:00 Uhr, parkte die 29jährige Nutzerin ihren schwarzen PKW Honda Civic auf dem Parkplatz der Halbinsel Pouch „Zur Angora“ ordnungsgemäß in der Parkreihe 9 ab. Als sie das Fahrzeug gegen 15:30 Uhr wieder nutzen wollte stellte sie unfalltypische Beschädigungen am hinteren Stoßfänger, sowie an der Kofferraumklappe fest.
Der unbekannte Fahrer eines Kraftfahrzeugs, kollidierte mit dem PKW und verließ im Anschluss pflichtwidrig die Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000,-€.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen die Hinweise zu dem unbekannten Fahrer und dem Unfallhergang geben können. Zu dem flüchtigen Fahrzeug selbst ist bekannt, dass es sich um einen weißen Transporter mit schwarzer Firmenaufschrift und BTF-… Kennzeichen gehandelt haben soll. Diese werden gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.