Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 24.8.2017
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 24.08.2017 um 16:44:53

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 24.8.2017

Verkehrslage
 
In Aken kam es am 23.08.2017 gegen 12:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 23jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades fuhr, von einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes, auf die Straße Am Dreieck. Dabei kollidierte er mit einem PKW Ford eines 61jährigen Fahrers, welcher die Straße in Richtung Susigker Straße befuhr. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von geschätzten 2.400 Euro.
 
Mit einem Wildschwein kollidierte ein 33jähriger Fahrer als er am 24.08.2017 gegen 02:50 Uhr, mit seinem LKW Iveco die Kreisstraße 2097, von Maxdorf in Richtung Köthen befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.
 
Ebenfalls mit einem Wildschwein, kollidierte eine 61jährige Fahrerin eines PKW Toyota, als sie am 24.08.2017 gegen 05:40 Uhr, im Ortsteil Thalheim, die Sonnenallee in Richtung Kreisverkehr befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
 
Am 24.08.2017 kam es in Zerbst gegen 08:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 67jährige Fahrerin befuhr mit ihrem PKW Opel die Straße „Zur Jannowitzbrücke“ mit der Absicht, nach links auf die Dessauer Straße einzubiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten PKW Audi eines 33jährigen Fahrers, welcher die Dessauer Straße in Richtung Bahnhofstraße befuhr. Es entstand Sachschaden von geschätzten 4.000 Euro.
 
In Zerbst ereignete sich am 24.08.2017 gegen 08:20 Uhr, ein weiterer Verkehrsunfall. Ein 82jähriger Fahrer eines PKW Peugeot, befuhr die Brüderstraße mit der Absicht, nach links in die Salzstraße einzubiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten PKW Honda einer 41jährigen Fahrerin, welche die Brüderstraße in Richtung Markt befuhr. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4.500 Euro geschätzt.
 
Zeugenaufruf
Unerlaubt entfernte sich ein noch unbekannter/-e Fahrzeugführer/-in mit einem noch unbekannten Fahrzeug, vom Unfallort in der Ortslage Osternienburg. Der Unbekannte befuhr am 24.08.2017 gegen 07:00 Uhr die Straße „Zum Bahnhof“ aus Richtung Sibbesdorf kommend, in Richtung Denkmal. An der Einmündung Elsnigker Chaussee kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge überfuhr er einen Bordstein und prallte anschließend gegen einen Zaun sowie eine Hauswand. Der unbekannte Fahrer verließ die Unfallstelle in unbekannte Richtung. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.
Personen die Angaben zum Unfallgeschehen oder unbekannten Fahrzeugführer/-in machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 23.08.2017 gegen 12:30 Uhr, wurde in Zerbst, in der Karl-Marx-Straße, ein auffällig fahrender Radfahrer von einer Polizeistreife festgestellt. Der Fahrer wurde angehalten und kontrolliert. Nachdem Alkoholgeruch bei ihm wahrgenommen wurde, wurde ein Atemalkoholtest vorgenommen. Dieser ergab einen Wert von 3,47 Promille. Zur Beweismittelsicherung wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst. Gegen den 42jährigen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Eine Weiterfahrt wurde ihm untersagt.
 
Geschwindigkeitskontrolle
Am 23.08.2017 wurde in Zerbst, in der Pulspfordaer Straße, in den Nachmittagsstunden eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Von 27 gemessenen Fahrzeugen überschritten 5 die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Der schnellste Fahrzeugführer war nach Toleranzabzug mit 72 km/h unterwegs.
 
Kriminalitätslage
 
Diebstahl von Arbeitsgeräten
Im Zeitraum von 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter, am 23.08.2017, in Aken, von einer Rasenfläche in der Straße des Friedens, zwei Arbeitsgeräte für Erdarbeiten. Mitarbeiter einer Firma hatten hier den Auftrag eine Umzäunung aufzubauen. Vermutlich in einer kurzen Pause/Beratung nutzten Unbekannte die Gelegenheit und entwendeten einen Erdbohrer sowie eine Motor Flex. Die Schadenshöhe wurde mit 2.400 Euro beziffert.
 
Einbruch in zwei Gartenlauben
In Bitterfeld drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 22.08.2017 bis zum 23.08.2017 gewaltsam in zwei Gartenlauben  im Hahnstückweg ein. Aus den Lauben entwendeten die Täter elektrische Werkzeuge, zwei Induktionsplatten sowie Getränke. Der entstandene Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden.
 
Diebstahl aus Imbiss
In den Nachtstunden zum 24.08.2017, drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Imbisses im Ortsteil Pouch, in der Poucher Hauptstraße ein. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Täter Bargeld und Getränkedosen. Der entstandene Gesamtschaden wurde mit 1.500 Euro angegeben.
 
Einbruch in Garage
Im Ortsteil Bobbau drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 20.08.2017 bis zum 23.08.2017 gewaltsam in eine Garage in der Siebenhausener Straße ein. Aus der Garage entwendeten die Täter drei Angeln sowie vier Flaschen Motorenöl. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert.