Betäubungsmittelkriminalität: Zwei Kilo Crystal-Meth beschlagnahmt
Foto: Polizei
aktualisiert am 28.08.2017 um 15:45:48

Betäubungsmittelkriminalität: Zwei Kilo Crystal-Meth beschlagnahmt

Köthen/Neugattersleben (red). Nachdem die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau und die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost  seit Mai 2017 Ermittlungen gegen einen 39-jährigen Mann aus Köthen geführt haben, ist es in den späten Abendstunden des 24.08.2017 den Ermittlern gelungen, ihn mit seinem Fahrzeug im Salzlandkreis auf der L50 nahe der Ortslage Neugattersleben zu stoppen.
 
Die Ermittler fanden im Fahrzeug des Beschuldigten verpackt in 2 Plastiktüten 2 Kilogramm Crystal-Meth auf und stellten die Betäubungsmittel sicher.

Durch den Richter des zuständigen Amtsgerichtes Dessau-Roßlau wurde zwischenzeitlich die Untersuchungshaft gegen den 39-jährigen Beschuldigten angeordnet. Nach Verkündung des Haftbefehls wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt überführt.
 
Crystal-Meth oder Methamphetamin gehört mit seinem extrem hohen Suchtpotential zu den gefährlichsten Drogen auf dem Markt. Schon geringe Mengen können eine Abhängigkeit hervorrufen. Eine geläufige Konsummenge beträgt etwa 0,1 Gramm. Somit entsprechen die sichergestellten 2 Kilogramm circa 20 000 Konsumeinheiten.
 
 Die weiteren Ermittlungen dauern an.