Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 11.10.2017
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 11.10.2017 um 16:41:46

Polizeireport Landkreis Wittenberg 11.10.2017

Kriminalitätslage:
 
Verdacht des Diebstahls eines Kängurus
Wie der Polizei am 10.10.2017 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 10.10.2017 zwischen 01.00 Uhr und 09.00 Uhr von einem Grundstück in Luko ein männliches Känguru entwendet haben. Der Schaden soll sich auf fünfhundert Euro belaufen. 
 
Fahrraddiebstahl
Am 10.10.2017 sollen unbekannte Täter zwischen 07.00 Uhr und 07.15 Uhr in der Paul-Gerhardt-Straße in Wittenberg ein 28“ Fahrrad der Marke Diamant entwendet haben. Das Rad sei gesichert in einem Fahrradständer vor dem Einkaufsmarkt abgestellt gewesen.
    
Verkehrslage:
 
Seitlich zusammengestoßen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten  fuhr der 53jährige Fahrer eines Mercedes Transporters am 10.10.2017 um 15.45 Uhr in Elster rückwärts von einem Grundstück auf die B 187 in Richtung Wittenberg mit der Absicht, wenige Meter später nach links in eine zweite Grundstückseinfahrt einzufahren. Dabei kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem BMW, dessen 25jähriger Fahrer sich im Überholvorgang neben ihm befand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
 
Aufgefahren
Am 10.10.2017 befuhren eine 48jährige Chevrolet-Fahrerin und ein 21jähriger Citroen-Fahrer in Wittenberg hintereinander die Puschkinstraße in Richtung Eichstraße. Im Kreisverkehr fuhr der Citroen-Fahrer auf den Chevrolet auf, wobei an beiden Fahrzeugen Sachschaden entstand.
 
Der 33jährige Fahrer eines Fords befuhr am 11.10.2017 um 07.00 Uhr in Elster die B 187, wobei er in Höhe des ehemaligen Penny Marktes verkehrsbedingt anhalten musste. Die hinter ihm fahrende 34jährige Peugeot-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Ford auf. Dabei entstand Sachschaden.
 
Wildunfälle
Ein 45jähriger Mitsubishi-Fahrer befuhr am 10.10.2017 um 19.05 Uhr die B 2 aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Karlsfeld als, plötzlich ein Wildschwein von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Pkw. Das Schwein verschwand anschließend vom Unfallort.
 
Am 11.10.2017 befuhr der 46jährige Fahrer eines Daimlerchrysler um 07.00 Uhr die L 132 aus Richtung Schleesen kommend in Richtung Radis, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem von links kommendem Wildschwein kam. Während dieses am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden. 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt