Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 11.10.2017
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 11.10.2017 um 16:39:32

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 11.10.2017

Verkehrslage
 
Zeugenaufruf
Zu einem Verkehrsunfall auf Grund einer Dieselspur kam es am Montag den 09.10.2017 gegen 09:30 Uhr, in der Maxdorfer Straße in Köthen. Ein 17jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades ETZ-150, befuhr die Maxdorfer Straße in Richtung Bernburger Straße. Beim Durchfahren einer leichten Linkskurve, kam er in Folge einer Dieselspur ins Schleudern und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
Bei der Suche nach dem Verursacher der Dieselspur, ist die Polizei auf die Mithilfe angewiesen. Zeugen, die Angaben zum unbekannten Fahrzeug    machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.
 
 
Am 10.10.2017 gegen 14:35 Uhr, kam es in Köthen zu einem Verkehrsunfall. Die 80jährige Fahrerin eines PKW Skoda befuhr die Maxdorfer Straße und hatte die Absicht, nach links auf die Bernburger Straße aufzufahren. Dabei beachtete sie nicht den PKW Ford eines 48jährigen Fahrers, welcher die Geuzer Straße in Richtung Bernburger Straße fuhr und beabsichtigte, nach links in die Maxdorfer Straße abzubiegen. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. 
 
 
Sachschaden in Höhe von insgesamt 15.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, welcher sich am 10.10.2017 gegen 15:20 Uhr, in der Ortslage Schwemsal ereignete. Ein 62jähriger Fahrer eines PKW VW befuhr die B107 in der Ortslage Schwemsal in Richtung Bad Düden. Auf Grund eines vor ihm, nach links abbiegendem Fahrzeuges, verringerte er seine Geschwindigkeit. Der nachfolgende 31jährige Fahrer eines PKW Mercedes bemerkte dies zu spät und fuhr auf.
 
 
In Bitterfeld ereignete sich am 10.10.2017 gegen 15:25 Uhr, ein Verkehrsunfall. Der 20jährige Fahrer eines PKW Renault befuhr die Parsevalstraße aus Richtung Wolfen kommend in Richtung Zörbiger Straße. Nach bisherigen Ermittlungen, fiel ihm die Brille während der Fahrt in den Fußraum. Als er seine Brille wieder aufnahm und auf die Fahrbahn schaute, bemerkte er einen vor ihm langsam fahrenden PKW Audi. Trotz einer Gefahrenbremsung, kollidierte er mit dem PKW und schob diesen auf einen weiteren LKW Multicar, welcher an der Lichtzeichenanlage, Zörbiger Straße, stand. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.500 Euro geschätzt. Personen wurde nicht verletzt.
 
 
Am 11.10.2017 kam es gegen 06:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 2073. Der 17jährige Fahrer eines Kraftrades KTM, befuhr die K2073 aus Görzig kommend in Richtung Weißandt-Gölzau. In einer Linkskurve wich er einem Wildtier aus und kam im Anschluss rechtsseitig von der Fahrbahn ab. Leicht verletzt, wurde der 17 Jährige in ein Krankenhaus verbracht. An seinem Krad entstand ein Sachschaden von geschätzten 200 Euro.
 
 
Zum Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person, kam es am 11.10.2017 gegen 07:50 Uhr in Köthen. Der 58jährige Fahrer befuhr mit seinem PKW Renault, die Straße Am Wasserturm mit der Absicht, nach rechts in die Lohmannstraße abzubiegen. Hierbei übersah er eine 28jährige Fußgängerin, welche an der Fußgängerampel die Lohmannstraße in Richtung Baasdorfer Straße überquerte. Die Frau wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Zum Sachschaden liegen keine Angaben vor.
 
 
Kriminalitätslage
 
Kennzeichendiebstahl
In der Nacht zum 11.10.2017 entwendeten Unbekannte beide amtliche Kennzeichentafeln eines PKW VW Caddy, welcher am Platz des Friedens in der Ortslage Sandersdorf abgeparkt worden war.
 
Im Zeitraum vom 08.10.2017 bis zum 10.10.2017 entwendeten Unbekannte die hintere amtliche Kennzeichentafel eines PKW Mazda, welcher in der Steubenstraße in Bitterfeld abgeparkt worden war.
 
 
Einbruch in Gartenlaube
Am 11.10.2017 wurde gegen 10:00 Uhr angezeigt, dass unbekannte Täter vom 08.10.2017 bis zum 11.10.2017 in eine Gartenlaube und den angrenzenden Schuppen der Gartenanlage „Am Krautwall““ in Bitterfeld eingebrochen sind. Die Täter durchwühlten die Schränke und entwendeten nach erstem Überblick, zwei Akkuschrauber samt Ladegeräte. Der Gesamtschaden wurde vom Geschädigten auf etwa 100 Euro beziffert.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt