Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 10.11.2017
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 10.11.2017 um 13:25:45

Polizeireport Landkreis Wittenberg 10.11.2017

Kriminalitätslage:

Tank aufgebrochen und Diesel entwendet
Wie der Polizei am 09.11.2017 um 16.39 Uhr angezeigt wurde, wurde durch unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 08.11.2017 / 10.30 Uhr bis zum 09.11.2017 / 01.35 Uhr in Coswig der Tank eines Lkws aufgebrochen und mehrere hundert Liter Dieselkraftstoff entwendet. Das Fahrzeug war in der Zerbster Straße abgestellt.

Diebstahl von Kennzeichentafel
Unbekannte Täter sollen am 09.11.2017 zwischen 06.45 Uhr und 12.15 Uhr in Wittenberg, Mittelfeld, die vordere Kennzeichentafel eines Peugeot entwendet haben. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz des Berufsschulzentrums abgestellt.

Brand einer Mülltonne
Am 10.11.2017 wurde die Polizei um 01.37 Uhr über einen Brand hinter einem Wohnblock in der Wittenberger Lerchenbergstraße informiert. Als die Beamten vor Ort eintrafen, wurde festgestellt, dass eine blaue Mülltonne komplett heruntergebrannt war und die darunter befindliche Europalette noch in voller Ausdehnung brannte. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet und ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brand. Der Schaden beläuft sich im unteren dreistelligen Bereich.

Diebstahl eines Fahrrades
Unbekannte Täter sollen am 09.11.2017 zwischen 19.00 Uhr und 20.45 Uhr im Teucheler Weg in Wittenberg ein 28“ Damenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei nach Angaben der Geschädigten gesichert auf der Rückseite des E-Centers abgestellt gewesen.

Verkehrslage:

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Am 09.11.2017 wurde in der Wittenberger Straße kurz nach 15.00 Uhr durch einen unbekannten Fahrzeugführer in der Wittenberger Straße in Seegrehna ein Hund überfahren. Das Tier überlebte diesen Unfall nicht und verendete vor Ort. Der Fahrzeugführer habe sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.  

Wildunfall
Ein 44jähriger Lkw-Fahrer befuhr am 09.11.2017 um 18.50 Uhr die L 131 aus Richtung Seegrehna kommend in Richtung Pratau, als plötzlich ein Wildschwein von rechts nach links die Fahrbahn querte und mit dem Fahrzeug kollidierte. Anschließend verschwand das Schwein vom Unfallort. Der zuständige Jagdpächter kümmerte sich um die Nachsuche. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa tausend Euro.


 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt