Skyscraper
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 01.12.2017 um 15:00:38

Polizeireport Landkreis Wittenberg 1.12.2017

Kriminalitätslage:

Hundegebell verhindert Diebstahl
Unbekannte Täter gelangten am 01.12.2017 auf ein Lagergelände Am Bahndamm in Reuden. Um 01.36 Uhr wurde der Geschädigte durch das Bellen des Hundes wach und kontrollierte das Gelände. Dabei konnte er hören, wie jemand weggelaufen ist. Weiterhin fand er mehrere Rollen zugeschnittenes Kupferkabel, welches bereits als Diebesgut bereitgelegt war, aber letztendlich nicht entwendet wurde. Der Schaden soll sich auf circa zweihundert Euro 
belaufen. 

Fahrraddiebstahl
Wie der Polizei am 01.12.2017 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 29.11.2017 / 18.30 Uhr bis zum 30.11.2017 / 07.30 Uhr in der Rothemarkstraße in Wittenberg ein 28“ Damenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei gesichert im Gemeinschaftskeller eines dortigen Wohnblocks abgestellt gewesen. Der Schaden soll sich auf etwa hundert Euro belaufen.

Verkehrslage:

Aufgefahren
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhren eine 30jährige Alfa-Romeo-Fahrerin und eine 59jährige Opel-Fahrerin am 30.11.2017 um 17.25 Uhr in Elster die Josef-Empel-Straße in Richtung B 187. An der Einmündung zur B 187 hielt die 30jährige an, fuhr dann ein Stück weiter und hielt nochmals an. Dies beachtete die Opel-Fahrerin ungenügend und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. 

Wildunfälle
Am 30.11.2017 befuhr ein 62jähriger Honda-Fahrer um 17.40 Uhr die B 107 aus Richtung Köselitz kommend in Richtung Coswig, als es plötzlich circa fünfhundert Meter vor Coswig zum Zusammenstoß mit einem Reh kam. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, rannte das Tier vom Unfallort weg.

Um 18.03 Uhr befuhr ein 42jähriger Ford-Fahrer die K2232 aus Richtung B 187 kommend in Richtung Gorsdorf /Hemsendorf, als plötzlich ein Dachs von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte und mit dem Pkw kollidierte. Das Tier verendete am Unfallort. Am Pkw entstand Sachschaden.

Der 26jährige Fahrer eines Opels befuhr um 21.30 Uhr die B 2 aus Richtung Kemberg kommend in Richtung Eutzsch. Auf halber Strecke etwa lief ein Damwild von links nach rechts über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Damwild verschwand anschließend vom Unfallort. 

„Spiegelklatschen“
Am 01.12.2017 kam es auf der L 129 zwischen Bad-Schmiedeberg und Ogkeln in Höhe des Abzweigs Scholis beim aneinander Vorbeifahren zum sogenannten „Spiegelklatschen“ zwischen einem Pkw Nissan und einem Lkw Iveco. Die Spiegel wurden dabei beschädigt. 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll in der Globiger Straße in Wartenburg am 01.12.2017 zwischen 06.00 Uhr und 07.00 Uhr einen parkenden Pkw beschädigt und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt haben. Der Pkw war vor einer dortigen Arztpraxis abgestellt. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.  

Sonstiges:

Brand eines Nebengebäudes
Am 01.12.2017 wurde die Polizei um 04.26 Uhr darüber informiert, dass in Prettin, Neustadt, eine Scheune brennen soll. Vor Ort wurde festgestellt, dass es in einem Nebengebäude eines Wohnhauses zu einem Schwelbrand kam. Als Brandursache könnten Batterien einer Solaranlage in Betracht kommen. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet. 

Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt