Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 8.12.2017
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 08.12.2017 um 13:58:54

Polizeireport Landkreis Wittenberg 8.12.2017

Kriminalitätslage:
 
Diebstahl von Kupferrohre
In den Abendstunden des 07.12.2017 gelangten unbekannte Täter in der Hans-Heinrich-Franck-Straße in Wittenberg Apollensdorf auf ein umfriedetes Betriebsgelände. Dort drangen sie in einen gesicherten Schrottcontainer, welcher sich in einer Lagerhalle befindet, ein. Nach Angaben der Anzeigenerstatterin seien etwa 1,5 Tonnen Kupferrohre entwendet worden. Der Schaden soll sich auf mehrere tausend Euro belaufen.
 
Verkehrslage:
 
Verkehrsunfall mit verletzter Person
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr eine 78jährige Audi-Fahrerin am 07.12.2017 um 10.55 Uhr in Wittenberg die Sternstraße aus Richtung Berliner Straße kommend mit der Absicht, in den Kreisverkehr Sternstraße / Schillerstraße einzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem bereits im Kreisel befindlichen vorfahrtberechtigten 79jährige Radfahrer. Dieser kam in der Folge zu Fall und verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
Wildunfall
Am 07.12.2017 befuhr eine 62jährige Skoda-Fahrerin um 16.50 Uhr die K 2016 von Zörnigall kommend in Richtung Mühlanger. Circa hundertfünfzig Meter hinter Zörnigall lief plötzlich ein Reh von rechts auf die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verendete an der Unfallstelle.
 
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Nach Zeugenangaben befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer am 07.12.2017 um 15.57 Uhr in Jessen die Alte Wittenberger Straße in Richtung B 187, als er in Höhe der Hausnummer 99 mit dem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel eines am rechten Fahrbahnrand parkenden Mercedes Transporters streifte. Anschließend sei er auf die B 187 in Richtung Schweinitz weitergefahren. Die Zeugin konnte sich jedoch das Kennzeichen notieren. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.
 
Beim Ausparken zusammengestoßen
Nach eigenen Angaben fuhr ein 66jähriger Peugeot-Fahrer am 08.12.2017 um 10.00 Uhr in Gräfenhainichen aus einer Parklücke im Poetenweg. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Peugeot, dessen 59jähriger Fahrer den Poetenweg aus Richtung Ferropolisschule befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
 
Sonstiges:
 
Brand mehrerer Pinien
Am 07.12.2017 kam es gegen 15.22 Uhr in der Feldstraße in Wittenberg zum Brand mehrerer Pinien, welche als Grundstücksbegrenzung zur Straße hin gepflanzt waren. Diese wurden durch das Feuer, welches von Kameraden der Feuerwehr gelöscht wurde, stark beschädigt. Während der Löscharbeiten kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Zur Klärung der Brandursache hat die Polizei ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Verdacht der Urkundenfälschung
Im Rahmen der Streifentätigkeit fiel den Beamten am 07.12.2017 um 23.00 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz in der Straße „Hirschsprung“ in Apollensdorf-Nord ein Pkw Ford auf. Eine Überprüfung ergab, dass das am Fahrzeug befindliche Kennzeichen nicht vergeben ist. Das Fahrzeug ist bereits seit mehreren Monaten abgemeldet. An den angebrachten Kennzeichen war außerdem ersichtlich, dass die Landkreissiegel gefälscht waren. Die Polizei hat daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung eingeleitet.
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt