Polizeireport Landkreis Wittenberg 13.-15.1.2018
Foto: Arno Bachert_pixelio.de
aktualisiert am 15.01.2018 um 15:06:02

Polizeireport Landkreis Wittenberg 13.-15.1.2018

Kriminalitätslage:
 
Einbruch in einen Lagerraum in Wittenberg
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom Montag, dem 08.01.2018, bis zum Freitag, dem 12.01.2018, in einen Lagerraum in der Schlossstraße in Wittenberg eingedrungen sein. Nach derzeitigem Stand wurden aus den Räumlichkeiten 3 Fahrräder entwendet.
 
Fahrrad weg
Am Vormittag vom Freitag, dem 12.01.2018, sollen unbekannte Täter in der Katharinenstraße in Wittenberg ein in einem Fahrradständer angeschlossenes Damenrad entwendet haben.
 
Wohnungseinbruch
In der Nacht vom Freitag, dem 12.01.2018, zum Samstag, dem 13.01.2018, sollen unbekannte Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Lutherstraße in Wittenberg eingebrochen sein. Ob und was die Täter entwendeten, muss noch ermittelt werden. Der Mieter befand sich nicht in der Wohnung.
 
Sachbeschädigung am PKW
Ein ab geparkter PKW Hyundai wurde in der Zeit vom Freitag, dem 12.01.2018 gegen 16:30 Uhr, bis zum Samstag, dem 13.01.2018 gegen 17:00 Uhr, in der Straße der Völkerfreundschaft in Wittenberg Angriffsziel für eine Sachbeschädigung. Unbekannte Täter sollen den PKW zerkratzt haben.
 
Brand eines Strohballens
Durch unbekannte Täter wurde am 14.01.2018 zwischen 15.30 Uhr und 15.37 Uhr auf den Elbwiesen eine dort gelagerter Strohballen angezündet. Dieser wurde dabei vollständig zerstört. Kameraden der Hauptwache Wittenberg löschten das Feuer. Der Schaden soll sich im unteren zweistelligen Bereich belaufen. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. 
 
Unbekannte drangen in Keller ein
In den frühen Morgenstunden des 15.01.2018 stellte ein Hausbewohner fest, dass unbekannte Täter in vier Keller eines Mehrfamilienhauses in der Ernst-Kamieth-Straße in Wittenberg gewaltsam eingedrungen sind. Nach einer ersten Inaugenscheinnahme sei jedoch nichts entwendet worden. Es entstand Sachschaden.
 
Sachbeschädigung durch Graffiti
Unbekannte Täter beschmierten im Tatzeitraum vom 13.01.2018 / 20.00 Uhr bis zum 15.01.2018 / 08.39 Uhr die Wand und eine Tür eines Einkaufsmarktes in der Dessauer Straße in Wittenberg mit Graffiti. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Diebstahl aus Büro
Weil ein Mann aus Wittenberg am 15.01.2018 auf seinem Handy eine Alarmauslösung von seinem Büro erhalten hat, informierte er um 02.21 Uhr die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass unbekannte Täter gewaltsam in ein Büro in der Geschwister-Scholl-Straße in Wittenberg eindrangen. Nach Angaben des Geschädigten sei ein PC Bildschirm entwendet worden. Der oder die Täter konnten trotz sofort eingeleiteter Nahbereichsfahndung unerkannt entkommen.
 
Diebstahl aus Lagerraum
Aus einem verschlossenen Lagerraum in der Collegienstraße in Wittenberg sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 13.01.2018 / 12.00 Uhr bis zum 15.01.2018 / 07.30 Uhr ein Moped, zwei Laubbläser sowie eine Heckenschere entwendet haben. Der Schaden soll sich im unteren vierstelligen Bereich belaufen.
 
Diebstahl aus Baucontainer
Im Tatzeitraum vom 12.01.2018 / 11.00 Uhr bis zum 15.01.2018 / 07.00 Uhr drangen unbekannte Täter in der Kreuzstraße in Wittenberg gewaltsam in einen Baucontainer ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters seien ein Elektroheizgebläse sowie diverse Schrauben und Verbindungsklemmen entwendet worden. Der Schaden soll sich im unteren dreistelligen Bereich belaufen. 
 
 
Verkehrslage:
 
Trunkenheitsfahrt
Am Freitag, dem 12.01.2018 um 18:15 Uhr, wurde in der Dessauer Straße in Wittenberg ein Radfahrer einer Polizeikontrolle unterzogen. Dieser war ohne eingeschaltetes Licht unterwegs. Bei der Befragung des späteren Beschuldigten stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem 23 jährigen Radler fest. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,69 Promille. Daraufhin wurde der Beschuldigte zum Polizeirevier Wittenberg verbracht, wo eine Blutprobenentnahme durch einen Arzt durchgeführt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
 
Betrunken aufgefahren
Auf der B 187 in der Ortslage Griebo ereignete sich am Samstag, dem 13.01.2018 um 17:50 Uhr, ein Verkehrsunfall. Ein 34 jährige Fahrer eines PKW BMW musste verkehrsbedingt halten. Dies missachtete der nachfolgende 23 jährige Fahrer eines PKW Audi A3 und fuhr auf den stehenden BMW auf. Dabei wurde der Audi Fahrer leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Audi Fahrer nicht nur keine Fahrerlaubnis besitzt, er war auch noch stark alkoholisiert und unter Drogeneinfluss unterwegs. Ein Test vor Ort ergab einen Alkoholwert von 1,79 Promille. Eine Blutentnahme wurde bei dem 23 Jährigen durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Bad Schmiedeberg:
Im Zeitraum vom 03.01.2018 bis zum 13.01.2018 um 09:30 Uhr ereignete sich an der Moschwiger Straße in Bad Schmiedeberg ein Parkplatzunfall. Nach ersten Erkenntnissen kollidierte dort der Fahrer eines unbekannten Fahrzeuges mit dem dort ab geparkten PKW Opel. Der verursachende Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, am Opel entstand geringfügiger Sachschaden. 
 
Wildunfall
Am 13.01.2018, um 10:20 Uhr, befuhr ein 73-jähriger Fahrer eines PKW Dacia Duster die Ortsverbindungsstraße von Euper in Richtung Abtsdorf. Auf Höhe „Am Mühlteich“ kreuzte ein Wildschwein die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Am PKW entstand Sachschaden, das Wildschwein verendete am Unfallort.
 
Wildunfall mit leicht verletzter Person
Am 14.01.2018 befuhr ein 27jähriger Opel-Fahrer um 18.10 Uhr die B 182 aus Richtung B 2 kommend in Richtung Trebitz. Plötzlich wechselte ein junges Reh zunächst von  links nach rechts und anschließend gleich wieder von rechts nach links über die Fahrbahn. Dabei wurde es vom Pkw angefahren. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, entfernte sich das Tier vom Unfallort. Da der junge Mann über Kopf- und Nackenschmerzen klagte, wurde er zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.
 
Verkehrsunfall mit leicht verletztem Radfahrer
Nach eigenen Angaben befuhr eine 60jährige Seat-Fahrerin am 15.01.2018 um 12.20 Uhr in Wittenberg die Schillerstraße in Richtung Sternstraße mit der Absicht, nach links in den Agathenweg abzubiegen. Dabei kam es zu einem leichten Zusammenstoß mit einem auf dem Radweg entgegenkommenden 70jährigen Radfahrer.  Dieser kam in der Folge zu Fall und verletzte sich leicht. Er wurde durch Rettungskräfte vor Ort medizinisch versorgt. Am Pkw entstand Sachschaden.
 
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll in Gallin einen Baum umgefahren und eine Bordsteinkante beschädigt haben. Der Unfall soll sich in der Zeit vom 14.01.2018 / 20.00 Uhr bis zum 15.01.2018 / 07.50 Uhr ereignet haben. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
 
Sonstiges
 
Gestohlenes Fahrrad sichergestellt
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 15.01.2018 um 01.30 Uhr in Wittenberg, An der Christuskirche, ein Radfahrer angehalten und kontrolliert. Dabei wurde im Rahmen der Überprüfung des Rades festgestellt, dass dieses durch Diebstahl im Januar dieses Jahres abhandengekommen war.  Daraufhin wurde dem 30jährigen Mann aus Wittenberg der Tatvorwurf des Diebstahls eröffnet. Nach anschließender rechtlicher Belehrung machte er von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Gegen ihn wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls eingeleitet.
 
Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 15.01.2018 um 09.50 Uhr der Fahrer eines Daimler-Benz in der Kienbergstraße in Pratau angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 41jährige Mann aus Wittenberg offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Cannabinoide. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den jungen Mann gefertigt.