Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 19.1.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 19.01.2018 um 14:53:29

Polizeireport Landkreis Wittenberg 19.1.2018

Kriminalitätslage:

Brand einer Mülltonne
Am 19.01.2018 wurde die Polizei um 01.42 Uhr über den Brand einer Mülltonne in der Straße der Jugend in Vockerode informiert. Das Feuer wurde durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Vockerode gelöscht. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Inhalt einer 1100 Liter gelben Tonne brannte. Die Tonne wurde dabei völlig zerstört. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet und ermittelt wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Brand. 

Diebstahl von Bargeld aus Geldkassetten 
In den frühen Morgenstunden des 19.01.2018 drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine gastronomische Einrichtung in der Zerbster Straße in Coswig ein. In den Räumlichkeiten wurden in der Folge mehrere Spielautomaten aufgebrochen. Ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht festgestellt werden.

Einbruch in mehrere Keller
Am 19.01.2018 drang ein unbekannter Täter zwischen 04.30 Uhr und 04.40 Uhr gewaltsam in mehrere Keller eines Wohnblockes in der Nordendstraße in Wittenberg ein. Ein Zeuge wurde durch laute Geräusche aus dem Keller aufmerksam und konnte sehen, wie der Täter fluchtartig das Haus verließ. Nach seinen Angaben soll der unbekannte Täter circa 180 bis 185 Zentimeter groß und vollständig schwarz gekleidet gewesen sein. Nach ersten Erkenntnissen sei nichts entwendet worden.

Unbekannte drangen in leerstehendes Gebäude ein
Im Tatzeitraum vom 11.01.2018 / 18.00 Uhr bis zum 19.01.2018 / 08.30 Uhr sollen unbekannte Täter in ein leerstehende Gebäude in der Bahnhofstraße in Jessen eingedrungen sein und offensichtlich dort gewohnt haben. Außerdem sei eine Mauer durchbrochen und einige Steine entwendet worden. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.  

Verkehrslage:

Verkehrsunfall mit verletzten Personen
Nach Zeugenangaben befuhr ein 20jähriger Skoda-Fahrer am 18.01.2018 um 13.00 Uhr die K 2020 aus Melzwig kommend in Richtung Globig. Dabei habe er einen vorrausfahrenden Schulbus in einer langgezogenen Rechtskurve mit hoher Geschwindigkeit überholt. Auf dem befahrenen Streckenabschnitt gilt ein Tempolimit von 70 km/h. Nachdem er den Schulbus überholt hatte, geriet er auf feuchter Fahrbahn ins Schleudern, drehte sich und kollidierte mit einem Baumstumpf rechts neben der Fahrbahn. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der junge Mann und sein 17jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.  

Wildunfall
Der 50jährige Fahrer eines Skodas befuhr am 19.01.2018 um 04.40 Uhr die K 2230 aus Richtung Lebien kommend in Richtung Gerbisbach, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein kam. Dieses flüchtete anschließend auf einen angrenzenden Acker. Am PKW entstand Sachschaden. 

Einsätze auf Grund des Sturmtiefs:

Zu einer Vielzahl von Einsätzen wurde die Polizei während des Sturmtiefs am 18.01.2018 zwischen 14.42 Uhr und 21.25 Uhr gerufen. 
Größtenteils waren umgestürzte oder herabhängende Bäume oder große Äste die Ursache. 
So etwa an mehreren Stellen auf der B 100, zwischen Radis und Kemberg, auf dem Parkplatz am Bergwitzsee, in der Geschwister-Scholl-Straße in Coswig, auf der L 121, in der Friedrichstraße /Ecke Annendorfer Straße, in der Schillerstraße sowie in der Braunsdorfer Straße in Wittenberg, auf der L 132 zwischen Naderkau und Oranienbaum, zwischen Trebitz und Merschwitz, im Dessora-Park, auf der B 187 bei Klieken, auf der L 126, auf der K 2230 und an mehreren Stellen auf der B 107. Diese wurde zwischen Coswig und Abfahrt Köselitz bis 11.00 Uhr am 19.01.2018 voll gesperrt. Auch die B 2 wurde zwischen Karlsfeld und Jahmo in der Zeit von 17.15 Uhr bis 18.30 Uhr wegen eines quer auf der Fahrbahn liegenden Baumes voll gesperrt.

Um 14.42 Uhr drohte in Reinsdorf, Waldeck, ein Holzmasten mit Straßenlaterne auf die Fahrbahn zu kippen. 

Um 14.45 Uhr stürzte eine Baumkrone im Weinbergstalweg in Bad Schmiedeberg auf das Dach eines Wohnhauses. Dadurch entstand ein Loch im Dach.

Im Bussardweg in Wittenberg flog eine Gartenbank auf einen parkenden Pkw, welcher dadurch beschädigt wurde.

Ein Baugerüst stürzte um 15.13 Uhr im Kreuzweg in Gräfenhainichen auf einen parkenden Pkw. Dabei entstand ein Schaden von circa achttausend Euro.

Um 16.35 Uhr fielen vom Piesteritzer Gymnasium Dachziegel auf den Gehweg sowie auf den Schulhof.

Um 17.00 Uhr fiel auf der K 2029 ein Baum auf ein im Einsatz befindliches Löschfahrzeug. Der Sachschaden soll sich hierbei auf circa fünftausend Euro belaufen.

In der Einsteinstraße in Oranienbaum riss um 17.05 Uhr die Blechfassade einer Bäckerei ab. Die Gefahrenstelle wurde bis 18.24 Uhr abgesichert.

Um 18.35 Uhr fiel in der Geschwister-Scholl-Straße in Wittenberg ein Lichtmast aus Beton auf die Fahrbahn. Hierbei kam es auch zu einem Unfall. (siehe unten)

Ebenfalls um 18.36 Uhr riss in der Pratauer Schulstraße in Pratau die Zuleitung zu einem Haus. Diese fiel auf den Gehweg und schlug Funken. Auch hier wurde die Gefahrenstelle abgesichert.

Ein Scheunentor stürzte um 21.00 Uhr in der Melzwiger Straße in Melzwig auf einen parkenden Pkw und beschädigte diesen.

Verkehrsunfälle auf Grund der Wetterlage
Eigenen Angaben zufolge befuhr der 68jährige Fahrer eines Toyotas um 16.30 Uhr die B 107 aus Richtung Göritz kommend in Richtung Coswig, als plötzlich eine Kiefer auf seinen Pkw fiel. Am Pkw entstand Totalschaden. Der Mann blieb unverletzt. 

Ein 55jähriger Opel-Fahrer befuhr um 18.30 Uhr die L 37 aus Richtung Gentha kommend in Richtung Ruhlsdorf. Circa zwei Kilometer hinter dem Ortsausgang Gentha fuhr er gegen einen umgestürzten Baum, welcher auf der Fahrbahn lag. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Der Mann blieb unverletzt. 

Der 45jährige Fahrer eines Seat befuhr um 18.35 Uhr in Wittenberg die Geschwister-Scholl-Straße, als vor ihm ein Lichtmast aus Beton auf die Fahrbahn stürzte. In der Folge stieß mit er leicht gegen den Masten. Dadurch wurde der Pkw beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Nach eigenen Angaben befuhr ein 42jähriger Seat-Fahrer um 18.48 Uhr die B 2 aus Richtung Kemberg kommend in Richtung Tornau, als in Höhe Eisenhammer ein Baum von links über die Fahrbahn stürzte. In der Folge stieß er mit dem Baum zusammen, schleuderte darüber und kam mit der Hinterachse auf dem Baum zum Stehen. Der Fahrer sowie sein 26jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. 

Um 19.20 Uhr befuhr ein 47jähriger Transporter-Fahrer die L 39 aus Richtung Mark Friedersdorf kommend in Richtung Mellnitz. Circa ein Kilometer hinter dem Ortsausgang Mark Friedersdorf fuhr er über einen umgestürzten Baum, welcher auf der Fahrbahn lag. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. 

Weiterhin stießen um 16.54 Uhr auf der K 2037 ein Pkw, um 17.24 Uhr ein Lkw auf der B 2 und um 17.36 Uhr ebenfalls auf der B 2 ein Pkw gegen einen Baum. Hierbei entstand zum Glück auch nur Sachschaden.

Sonstiges:

Brand einer Garage
Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am 18.01.2018 gegen 22.45 Uhr in einer Garage in der Heringsgasse in Hundeluft zum Brand eines darin befindlichen Radladers. Insgesamt 44 Kameraden der Feuerwehr mit zehn Fahrzeugen waren vor Ort und löschten das Feuer. Der Schaden soll sich im unteren fünfstelligen Bereich belaufen. Die Polizei hat zur Klärung der Brandursache ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet. Es wird in alle Richtungen ermittelt.

Betrunkener Radfahrer machte noch auf sich aufmerksam
Bei der Begutachtung eines Unfallfahrzeuges vor dem Polizeirevier Wittenberg fiel den Beamten am 19.01.2018 um 10.10 Uhr auf dem Gehweg der Juristenstraße in falscher Fahrtrichtung ein Radfahrer auf, welcher in Schlangenlinien fuhr. Dabei rief er mehrfach: "Hallo, Polizei!". Daraufhin wurde er angehalten und kontrolliert. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von  2,96 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gegen den 41jährigen Mann aus Wittenberg gefertigt. 

Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt