Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 21.2.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 21.02.2018 um 14:41:36

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 21.2.2018

Verkehrslage

Auf der Bundesstraße 184 kam es am 20.02.2018 gegen 16:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 57jährige Fahrerin eines PKW Peugeot befuhr die B184 in Richtung Bitterfeld mit der Absicht, am Abzweig Petersroda, nach links auf die K2058 abzubiegen. Dabei übersah sie den PKW Seat eines 53jährigen Fahrers, welcher sich im Gegenverkehr befand. Es kam zum Zusammenstoß beider PKW. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.


Mit einem Wildschwein kollidierte eine 36jährige Fahrerin als sie am 20.02.2018 gegen 21:45 Uhr mit ihrem PKW Skoda die Kreisstraße 2055 aus Richtung Thalheim kommend in Richtung Rödgen befuhr. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Tier verschwand von der Unfallstelle in unbekannte Richtung.


Mit einem Reh kollidierte ein 42jähriger Fahrer als er am 21.02.2018 gegen 06:25 Uhr mit seinem PKW Ford die Kreisstraße 1249 aus Richtung Deetz kommend in Richtung Lindau befuhr. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.


Ein Sachschaden von ca. 13.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 21.02.2018 gegen 09:55 Uhr im Ortsteil Wolfen ereignete. Der 77jährige Fahrer eines PKW Ford befuhr die Straße der Republik mit der Absicht, in die Straße der Chemiearbeiter einzubiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten VW Transporter eines 49jährigen Fahrers, welcher die Straße der Chemiearbeiter, in Richtung Kreuzung Steinfurther Straße befuhr. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Fahrer des PKW Ford wurde dabei verletzt. Vermutlich wurde er durch die tief stehende Sonne stark geblendet.


Eine verletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am 21.02.2018 gegen 07:50 Uhr im Ortsteil Gröbzig ereignete. Die 28jährige Fahrerin eines PKW Skoda befuhr die Köthener Straße in Richtung Bernburger Straße mit der Absicht, nach links in die Jahnstraße abzubiegen. Dabei übersah sie den PKW Mercedes eines 51jährigen Fahrers welcher sich im Gegenverkehr befand und kollidierte mit diesem. Die 28 Jährige wurde in die Köthener Klinik verbracht.



Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 21.02.2018 gegen 03:40 Uhr wurde im Rahmen der Streifentätigkeit im Ortsteil Wörbzig, Gröbziger Weg, ein PKW Renault angehalten und der Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen. Den Polizeibeamten gegenüber gab dieser auch gleich an, keinen Führerschein zu besitzen. Dabei wurde bei ihm erheblicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. Es wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme durchgeführt. Gegen den 31jährigen Mann wurde ein Strafverfahren
eingeleitet.


Fahren unter berauschenden Mitteln
Am 21.02.2018 gegen 13:15 Uhr wurde in Köthen in der Friedhofstraße im Rahmen der allgemeinen Streifentätigkeit ein PKW angehalten und der Fahrzeugführer kontrolliert. Nachdem sich ein Verdacht des Konsums illegaler Betäubungsmittel ergab, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Kokain und Opiate. Daraufhin wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den 31jährigen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


Kriminalitätslage

Brandereignis
Am 21.02.2018 kam es gegen 02:54 Uhr zum Einsatz von Polizei und Feuerwehr in der Neuen Straße im Ortsteil Kleinleitzkau, auf Grund eines durch die Rettungsleitstelle gemeldeten Hausbrandes.
Aus noch ungeklärter Ursache geriet das Tor samt Überdachung, eines Nebengelasses in Brand. Beim Eintreffen brannte das Nebengelass in voller Ausdehnung und wurde durch die Kameraden der umliegenden Feuerwehren liquidierten. Am Wohnhaus wurde der Giebel in Mitleidenschaft gezogen. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Haus ist auch weiter bewohnbar. Der entstandene Sachschaden wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.


Gartenlauben aufgebrochen
Am 18.02. 2018 sowie am 21.02.2018 wurden zwei  Einbrüche in Gartengrundstücke in Sandersdorf-Brehna, Ortsteil Ramsin, Zscherndorfer Straße, festgestellt. Unbekannte begaben sich auf ein Grundstück, zerstörten die Fensterscheiben der Laube und durchwühlten die Räumlichkeiten. Es wurde elektrisches Werkzeug und alkoholische Getränke gestohlen. Der Schaden wird auf ca. 2.500 Euro beziffert. In 2 weiteren Fällen wurden ebenfalls die Gartenlauben gewaltsam geöffnet, nach bisherigen Ermittlungen wurde nichts gestohlen.


Körperverletzung
Am 20.02.2018 kam es gegen 14:40 Uhr am Bärplatz in Köthen, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen syrischen Mitbürger. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt