Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 7.3.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 07.03.2018 um 16:12:28

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 7.3.2018

Verkehrslage

Auf dem Gelände einer Tankstelle im Ortsteil Weißandt-Gölzau, kam es am 06.03.2018 gegen 18:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 45jährige Fahrerin befuhr mit ihrem PKW Renault die Tankstelle. Beim Rangieren kollidierte sie mit einer hinter ihr befindlichen Tanksäule. Im weiteren Verlauf hatte sie die Absicht, den Unfallort pflichtwidrig zu verlassen. Ein Zeuge, welcher den Unfallhergang beobachtete, hinderte die Fahrerin an der Weiterfahrt. Durch die eintreffenden Beamten wurde die Fahrerin einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihr starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,1 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme realisiert und der Führerschein sichergestellt. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.


Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am 06.03.2018 gegen 22:40 Uhr auf der Bundesstraße 185. Ein 28jähriger Fahrer eines PKW Nissan befuhr die B185 aus Richtung Köthen kommend in Richtung Dessau. Kurz vor dem Scheuderschen Gasthof geriet er auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Fahrzeugheck mit einem Baum. Auf Grund eines positiven Drogenschnelltestes  bei dem Fahrer, wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.


Auf der Landstraße 148 ereignete sich am 06.03.2018 gegen 23:30 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 25jähriger Fahrer befuhr mit seinem PKW VW die L148 aus Richtung Dohndorf kommend in Richtung Wülknitz. Circa 100 Meter hinter dem Ortsausgang Dohndorf kam er aufgrund Missachtung der örtlichen Fahrbahn- und Witterungsverhältnisse nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Der Fahrer blieb unversehrt. Es entstand Sachschaden von geschätzten ca. 5.100 Euro.   


Am 07.03.2018 gegen 01.10 Uhr befuhr die 30jährige Fahrerin eines PKW Daimlerchrysler die Bundesstraße 6 in Richtung Bernburg. Nach der Kreuzung Großpaschleben geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte mehrmals mit der rechten Leitplanke ehe sie nach ca. 100 Meter zum Stehen kam. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 5.500 Euro geschätzt.


Ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 07.03.2018 gegen 06:45 Uhr auf der Landstraße 136 ereignete. Der 36jährige Fahrer eines PKW Ford  befuhr die L136 aus Richtung Thurland kommend in Richtung Köthen. Nach der Überfahrt der Brücke über die BAB 9, geriet er auf Höhe der Ortslage Klein Leipzig auf die Gegenfahrbahn wo er mit einem entgegenkommenden PKW Renault eines 48jährigen Fahrers kollidierte. Durch den Aufprall kam der PKW Ford nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW Renault kam ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß dabei noch gegen einen Baum. Die beiden Fahrzeugführer blieben zum Glück unverletzt.


Im Ortsteil Piethen ereignete sich am 07.03.2018 gegen 06:48 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 30jähriger Fahrer eines PKW Toyota befuhr in der Ortslage Piethen die L145/Dorfstraße aus Richtung Halle kommend. Vermutlich durch nichtangepasster Geschwindigkeit bei winterglatter Fahrbahn brach sein Fahrzeug im Verlauf einer Rechtskurve aus und kollidierte mit einem Strommasten. Schwer verletzt wurde der Fahrer in ein Krankenhaus verbracht. Ein Mitarbeiter der Mitnetz GmbH kümmerte sich vor Ort um den beschädigten Strommast. Der Sachschaden wird auf ca. 6.500 Euro geschätzt.


Im Ortsteil Raguhn kam es am 07.03.2018 gegen 07:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 50jähriger Fahrer fuhr mit seinem LKW Chrysler auf der Straße Am Tunnel in Richtung Gartenstraße. Beim Durchfahren der Bahnunterführung (Fahrbahnverengung) stieß er mit dem entgegenkommenden, bevorrechtigten PKW Ford eines 37jährigen Fahrers zusammen. Der 37 Jährige verletzte sich dabei und wurde in das Gesundheitszentrum verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.  


Im Ortsteil Sandersdorf befuhr am 07.03.2018 gegen 07:20 Uhr, eine 39jährige Fahrerin mit ihrem PKW Ford, die Straße der Neuen Zeit in Richtung Thalheimer Straße mit der Absicht nach links abzubiegen. Auf Grund von Gegenverkehr hielt sie verkehrsbedingt an. Ein nachfolgender 40jähriger Fahrer eines PKW Citroen mit Sommerreifen, kam auf der mit Schneematsch bedeckter Fahrbahn nicht rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den PKW Ford auf. Es entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.  


Kriminalitätslage

Kennzeichendiebstahl
Vermutlich in der Nacht zum 07.03.2018 entwendeten Unbekannte die hintere amtliche Kennzeichentafel von einem PKW VW Caddy, welcher im Ring der Chemiearbeiter im Ortsteil Sandersdorf abgeparkt wurde.

Versuchter Einbruch
Am 07.03.2018 wurde der Polizei ein versuchter Einbruch in einen Baucontainer in der Langenfelder Straße in Köthen gemeldet. Auf der dortigen Baustelle versuchten unbekannte Täter den Baucontainer gewaltsam zu öffnen, was jedoch nicht gelang. Sie hinterließen lediglich einen Sachschaden von ca. 350 Euro.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt