Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 14.3.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 14.03.2018 um 16:44:48

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 14.3.2018

Verkehrslage

Ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 13.03.2018 gegen 17:10 Uhr in Bitterfeld ereignete. Ein 33jähriger Fahrer eines PKW Audi  befuhr die Friedersdorfer Straße in Richtung Friedensstraße. Beim Überqueren der Kreuzung übersah er den vorfahrtsberechtigten PKW Opel eines 54jährigen Fahrers welcher die B100 aus Richtung Bitterfeld kommend, in Richtung Friedersdorf befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider PKW.
 
 
Mit einem Reh kollidierte ein 40jähriger Fahrer als er am 13.03.2018 gegen 18:45 Uhr mit seinem PKW Skoda, die Kreisstraße 2063 aus Richtung Löbersdorf kommend in Richtung B183 befuhr.  Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
 
 
Ebenfalls mit einem Reh  kollidierte eine 27jährige Fahrerin als sie am 14.03.2018 gegen 02:35 Uhr mit ihrem PKW Audi, in Holzweißig die Straße des Friedens aus Richtung Bitterfeld kommend befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
 

Fahren unter berauschenden Mitteln
Am 14.03.2018 gegen 00:45 Uhr wurde in Bitterfeld, in der Brehnaer Straße, im Rahmen der allgemeinen Streifentätigkeit ein PKW Mercedes Vito angehalten und der Fahrzeugführer kontrolliert. Den Beamten gegenüber gab der Fahrer an, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Nachdem sich ein Verdacht des Konsums illegaler Betäubungsmittel ergab, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv. Daraufhin wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den 44jährigen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
 
 
Kriminalitätslage
 
Einbruch in Garage
Am 13.03.2018 wurde der Polizei ein Einbruch in eine Garage, Am Sportplatz im Ortsteil Jeßnitz gemeldet. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Garage ein und entwendeten eine rote Simson Schwalbe. Die Schadenshöhe beziffert der Geschädigte mit ca. 500 Euro.
 
Diebstahl
Vermutlich in der Nacht zum 14.03.2018 wurden durch unbekannte Täter in Köthen, Merziener Straße, aus dem Leergutaußenlager eines dortigen Einkaufsmarktes, mehrere Kästen Leergut entwendet. Die Höhe des Stehlschadens wird mit ca. 40 Euro angegeben.