Skyscraper
Foto: Polizei
aktualisiert am 23.03.2018 um 10:51:12

Tankbetrug an Bitterfelder Tankstelle: Getankt und nicht bezahlt

Bitterfeld (red). Laut einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost ereignete sich am 14. Oktober 2016 gegen 15:30 Uhr ein Tankbetrug an einer Tankstelle in Bitterfeld.
 
Der unbekannte Tatverdächtige tankte in einen dunklen VW Passat circa 60 Liter Super-Benzin. Anschließend soll er versucht haben mit einer Tankkarte für Geschäftskunden zu bezahlen. Da dies nicht gelang telefonierte er und habe gegenüber der Verkäuferin angegeben, dass jemand zur Bezahlung erscheinen werde. Während der Wartezeit habe der Tatverdächtige gesagt eine Rauchen gehen und das Fahrzeug auf einen Kundenparkplatz stellen zu wollen. Hierbei fuhr er vom Tankstellengelände in unbekannte Richtung.
 
Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen ebenfalls am 14.10.2016 in Barby, Ortsteil Sachsendorf entwendet wurden. Die Tankkarte wurde am selbigen Tag in Wettin-Löbejün nach einem Diebstahl als gestohlen gemeldet.
 
Da bisherige Maßnahmen nicht zur Identifizierung des Tatverdächtigen führten, ordnete antragsgemäß das Amtsgericht Dessau-Roßlau nun die Veröffentlichung der Abbildungen des unbekannten Tatverdächtigen an. Wer Angaben zu den Personen machen kann, möge sich bitte im Revierkommissariat Bitterfeld-Wolfen, telefonisch unter (03493) 301-0 oder per E-Mail an lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de wenden.
 
Tankbetrug an Bitterfelder Tankstelle: Getankt und nicht bezahlt
Tankbetrug an Bitterfelder Tankstelle: Getankt und nicht bezahlt
Tankbetrug an Bitterfelder Tankstelle: Getankt und nicht bezahlt
Tankbetrug an Bitterfelder Tankstelle: Getankt und nicht bezahlt
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt