Schlösser öffnen ihre Pforten
Das Wörlitzer Schloss öffnet am Wochenende erstmalig in 2018 seine Pforten.
Foto: Foto: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz/Heinz Fräßdorf
aktualisiert am 23.03.2018 um 16:11:40

Schlösser öffnen ihre Pforten

Dessau/Wörlitz (red). Am 24. und 25. März besteht erstmalig im Jahr 2018 die Gelegenheit die Schlösser und Häuser der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz (KsDW) zu besuchen.

Während die Gärten in Mosigkau, Oranienbaum, Wörlitz, im Luisium und am Sieglitzer Berg ganzjährig geöffnet sind, beginnt die Schlössersaison in Wörlitz ab dem 24. März. Die anderen Häuser öffnen anschließend ab dem 30. März ihre Türen.

Die KsDW möchten deshalb alle interessierten Besucher dazu einladen, die hoffentlich frühlingshaften Tage Ende März und das Osterwochenende im Gartenreich Dessau-Wörlitz zu genießen. Besucher sollten allerdings beachten, dass die Schlösser nicht beheizbar sind. Je nach Wetterlage sind zudem auch die Gondeln und Fähren in Wörlitz ab dem 24. März wieder im Dienst.
Der Saisonbeginn und die Öffnungszeiten der Häuser der Kulturstiftung sind wie folgt:

Schloss Wörlitz: Geöffnet ab dem 24. März Öffnungszeiten bis 30. April, Dienstag bis Sonntag, Feiertage 10 bis
17 Uhr

Insel Stein: Geöffnet ab dem 24. März Öffnungszeiten bis 30. April, Dienstag bis Sonntag, Feiertage 10 bis
17 Uhr

Gotisches Haus: Geöffnet ab dem 24. März, Öffnungszeiten bis 30. April: Samstage, Sonntage, Feiertage 11 bis 17 Uhr

Schloss Luisium, Schloss Oranienbaum und Schloss Mosigkau: Geöffnet ab dem 30. März, Öffnungszeiten bis 30. April: Samstage, Sonntage, Feiertage: 10 bis 17 Uhr

Information
Weitere Informationen  gibt es im Internet unter
www.gartenreich.de