Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 4.5.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 04.05.2018 um 15:57:31

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 4.5.2018

Verkehrslage

Am 03.05.2018 gegen 10:30 Uhr wurden bei einem Verkehrsunfall in Sandersdorf- Brehna mehrere Personen verletzt.
Nach bisherigen Ermittlungen befuhr die 51jährige Fahrerin eines Kleintransporters Daimler- Benz den Quetzer Weg aus Richtung Friedhof kommend. Als sie nach links in ein Grundstück einbiegen wollte, stieß sie mit einem entgegenkommenden PKW Audi zusammen. Dabei wurden dessen 32jähriger Fahrer und die Fahrerin des Kleintransporters leicht verletzt. Nach Angaben des Fahrers des Audi befanden sich im Fahrzeug noch 2 weitere Personen, die sich ebenfalls leicht verletzten. Bei Eintreffen der Polizei waren diese nicht mehr am Unfallort. Der Sachschaden wird auf 10.000,- € geschätzt. Zur Beseitigung von aus laufenden Betriebsstoffen kam die FFW Brehna, Glebitzsch und Renneritz zum Einsatz.
 
Am 03.05.2018 gegen 11:45 Uhr entstand bei einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung, einer Wildgans, in der Gemeinde Muldestausee ein Sachschaden von ca. 1000,- €.
Die 55jährioge Fahrerin eines PKW Skoda befuhr die K 2037 aus Richtung Zschornewitz in Richtung Burgkemnitz. Etwa 200 m vor der „Untermühle“ flog eine Wildgans vom Fahrbahnrand auf die Straße und stieß mit dem Fahrzeug zusammen. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
Am 03.05.2018 gegen 16:30 Uhr ereignete sich in Sandersdorf- Brehna ein Verkehrsunfall.
Nach bisherigem Erkenntnisstand befuhr die 62jährige Fahrerin eines PKW Opel die Bitterfelder Straße in Richtung Schillerstraße. Auf dem Markt streifte sie mit ihrem Fahrzeug einen am Straßenrand geparkten PKW Ford. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000,- €.
 
Am 03.05.2018 18:00 Uhr kam es in Bitterfeld- Wolfen zu einem Verkehrsunfall.
Der 76jährige Fahrer eines PKW VW Golf befuhr die Jahnstraße und beabsichtigte, nach links in ein Grundstück einzubiegen. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden PKW VW Polo eines 20jährigen Fahrers. Der Schaden beträgt insgesamt ca. 6500,- €.
 
Am 04.05.2018 gegen 07:30 Uhr ereignete sich in der Stadt Südliches Anhalt, OT Piethen, ein Verkehrsunfall.
Der 49jährige Fahrer eines PKW VW kollidierte mit seinem Fahrzeug auf der K 2074 mit einem Wildschwein. Der Sachschaden wird auf 2000,- € geschätzt.
 
Am 04.05.2018 07:35 Uhr kam es in Köthen zu einem Auffahrunfall.
Nach bisherigem Erkenntnisstand befuhr der 47jährige Fahrer eines PKW Fiat die Edderitzer Straße stadteinwärts. An der Kreuzung zur Lohmannstraße erkannte er einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden PKW VW zu spät und fuhr trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung auf. Der Sachschaden beträgt ca. 4000,- €.
 
Am 04.05.2018 gegen 11:45 Uhr entstand bei einem Verkehrsunfall in der Stadt Südliches Anhalt ein Sachschaden von etwa 2000,- €.
Der 41jährige Fahrer eines LKW Daimlerchrysler fuhr in Wörbzig im Gröbziger Weg aus einem Grundstück heraus und kollidierte dabei mit einem PKW einer 52jährigen Fahrerin. An dem PKW Opel entstand Sachschaden, der LKW blieb unversehrt.
 
Unter Einfluss von Alkohol
Am 03.05.2018 gegen 18:15 Uhr teilte ein Bürger telefonisch der Polizei mit, dass vor ihm, in Köthen in der Feldstraße, ein PKW in Schlängellinien fährt. Polizeibeamte konnten vor Ort das gesuchte Fahrzeug, abgestellt, vorfinden. Der Fahrzeugführer wurde in seiner Wohnung angetroffen. Bei ihm wurde Alkoholgeruch festgestellt. Er gab an, vor Antritt der Fahrt alkoholische Getränke konsumiert zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,0 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren gegen den 57jährigen Mann eingeleitet.
 
Kriminalitätslage

Diebstahl aus Fahrzeugen
Am 03.05.2018 zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr drangen bislang unbekannte Täter in einen in der Stadt Südliches Anhalt abgestellten PKW VW gewaltsam ein. Das Fahrzeug befand sich auf einem Parkplatz am Ortsausgang Edderitz in Richtung Piethen. Es wurden Bekleidung, persönliche Dokumente und ein Handy gestohlen.

Ebenfalls am 03.05.2018 zwischen 11:00 Uhr und 13:30 Uhr gelangten Unbekannte in ein in Köthen auf einem Parkplatz am Friedhof in der Maxdorfer Straße in einen PKW. Es wurde eine Handtasche mit persönlichen Dokumenten, einer Geldkarte sowie weiteren Gegenständen entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300,- €.

In den Nachtstunden zum 04.05.2018 brachen Unbekannte in der Stadt Südliches Anhalt, OT Zehmigkau, in der Zehmigkauer Straße, einen Kleintransporter auf und entwendeten ein Navigationsgerät, persönliche Dokumente und Bargeld.
In allen Fällen dauern die Ermittlungen an.

Wer Hinweise zu Tatverdächtigen oder verdächtigen Fahrzeugen bzw. weitere Tathinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0  oder unter der E- Mail Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de, mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
 
Sachbeschädigung
Am 03.05.2018 zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen auf einem Parkplatz in der Wittener Straße eine Scheibe eines PKW Dodge eingeschlagen. Es entstand ein Schaden von etwa 500,- €.
 
Diebstahl von Werkzeug
In den Nachtstunden zum 04.05.2018 wurde aus einem Kleintransporter in Zerbst, am Bahnhof, diverses Werkzeug gestohlen. Der Schaden beträgt etwa 2500,- €.
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt