Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 11.5.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 11.05.2018 um 16:10:36

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 11.5.2018


Verkehrslage
 
Am 10.05.2018 kam es gegen 17:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Ortsteil Burgkemnitz. Ein 34jähriger Radfahrer befuhr die Straße am Sportplatz in Richtung Bahnhof. Dabei fuhr er gegen einen am Parkstreifen parkenden PKW Hyundai, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch bei dem Radfahrer wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Gegen den Mann wurde ein entsprechendes Verfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.
 
Im Ortsteil Bobbau befuhr ein 43jähriger Radfahrer am 10.05.2018 gegen 18:03 Uhr die Bobbauer Straße mit der Absicht, nach links in die Alte Straße abzubiegen. In der Kurve kam er mit seinem Fahrrad ins Rutschen und stürzte. Schwer verletzt wurde er durch den Rettungsdient in ein Klinikum verbracht. Da der Verdacht auf Alkoholgenuss besteht, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet.
 
Mit einem Reh kollidierte eine 36jährige Fahrerin als sie am 10.05.2018 gegen 22:00 Uhr mit ihrem PKW Skoda die B185 aus Richtung Dessau kommend in Richtung Köthen befuhr. Das Tier, welches kurz vor der Ortslage Rosefeld die Fahrbahn wechselte, verschwand in unbekannte Richtung. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.
 
Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 58jähriger Fahrer als er am 10.05.2018 gegen 22:08 Uhr mit seinem PKW Mercedes, die Landstraße 136 aus Richtung B184 kommend in Richtung Thurland befuhr.  Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.
 
Fahren unter berauschenden Mitteln
Am 10.05.2018 gegen 14:45 Uhr wurde in der Ortslage Elsdorf im Rahmen der allgemeinen Streifentätigkeit ein PKW Audi angehalten und der Fahrzeugführer kontrolliert. Nachdem sich ein Verdacht des Konsums illegaler Betäubungsmittel ergab, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Amphethamine. Daraufhin wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den 33jährigen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
 
Fahren ohne Fahrerlaubnis
Am 10.05.2018 gegen 11:50 Uhr wurde in Bitterfeld in der Burgstraße, im Rahmen der allgemeinen Streifentätigkeit, ein PKW VW angehalten und der Fahrzeugführer kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 21jährige Fahrer nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Den Beamten gegenüber erklärte er, dass er nicht wusste, dass man dazu einen Führerschein braucht. Gegen den Mann wurde ein entsprechendes Verfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 10.05.2018 gegen 21:40 Uhr wurde von Polizeibeamten im Ortsteil Zörbig, ein Radfahrer ohne Beleuchtung und in Schlangenlinien fahrend festgestellt. Dieser sollte angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Der Anweisung, sein Fahrrad zu schieben, kam er nicht nach und flüchtete in die Straße Paradies. Der 27 Jährige stürzte mit seinem Fahrrad, welches er vor Ort liegen ließ und flüchtete zu Fuß weiter. Hinter einem Fahrzeug konnten die Beamten den Radfahrer ausfindig machen. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,89 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme realisiert und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Kriminalitätslage
 
Sachbeschädigung an PKW
Um 11:30 Uhr des 10.05.2017 wurde bei der Polizei angezeigt, dass unbekannte Täter den linken Außenspiegel sowie die Frontscheibe eines PKW Opel beschädigten und damit einen Sachschaden in Höhe von ca. 420 Euro verursachten. Die Tatzeit wird vom 08.05.2018, gegen 14:00 Uhr bis zum 10.05.2018, gegen 11:30 Uhr angegeben. Zu dieser Zeit stand das betroffene Fahrzeug abgeparkt auf dem Parkplatz vor dem Freibad in Zerbst.
 
Brand
Am 10.05.2018 gegen 15:10 Uhr wurde in Köthen, in der Gartenanlage Am Wasserturm, der Brand einer Gartenlaube festgestellt. Das Feuer wurde durch die FFW Köthen, Baasdorf sowie Arensdorf liquidiert. Die Laube brannte völlig nieder. Personen wurden nicht verletzt. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen, insbesondere zur Brandursache, dauern an.
 
 
Fahrrad entwendet
In Köthen, im Ferdinand-Lassalle-Ring, entwendeten am 10.05.2018 gegen 10:45 Uhr, Unbekannte ein ordnungsgemäß gesichertes 28er Damenfahrrad welches im Fahrradständer vor dem Hauseingang, für ca. 15 Minuten abgestellt wurde. Der Stehlschaden wird mit ca. 300 Euro angegeben.
 
Diebstahl
Am 10.05.2018 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, verschafften sich noch Unbekannte Zutritt zum Gelände einer Einrichtung in Köthen, in der Langen Straße. Von der dortigen Terrasse im Lutzepark entwendeten die Unbekannten eine Sitzgarnitur, bestehend aus zwei Stühlen und Bänken sowie einen Tisch aus massivem Holz. Der entstandene Stehlschaden wird mit ca. 350 Euro angegeben.
 
Einbruchsdiebstahl
Vermutlich in der Nacht zum 11.05.2018, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsamen Zutritt zu einer Werkstatt im Ortsteil Kühren. Nach Inaugenscheinnahme durch den Geschädigten, entwendeten die Täter mehrere Arbeitsmaschinen und verursachten Sachschaden. Der entstandene Schaden wird mit mehreren tausend Euro angegeben.
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt