Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 25.5.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 25.05.2018 um 14:09:03

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 25.5.2018

Verkehrslage

Am 24.05.2018, 19.15 Uhr ereignete sich auf der L 140 ein Wildunfall. Der Fahrer eines Skodas befuhr die L 140 aus Richtung Salzfurtkapelle kommend in Richtung B 184. Ca. 400 m vor dem Abzweig Siebenhausen überquerte eine Rotte Wildschweine die Straße. Es kam zur Kollision mit der Rotte, in deren Folge 4 Tiere tödlich verletzt wurden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000,-€.

Die 21-jährige Fahrerin eines Fiats befuhr am 24.05.2018, 20.30 Uhr in Burgkemnitz die Ernst-Thälmann-Straße in Richtung Am Tunnel. Sie hatte die Absicht, nach rechts auf diese aufzufahren. Ein 48-jähriger Radfahrer befuhr die Straße Am Tunnel auf dem linksseitigen Fußweg in Richtung Ortsmitte. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision. Der Radfahrer wurde dabei schwerverletzt. Am Fiat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-€ und am Fahrrad in Höhe von ca. 200,-€.

Am 24.05.2018, 22.10 Uhr befuhr der 29-jährige Fahrer eines Renaults die B 184 von Jütrichau kommend in Richtung Tornau. Als plötzlich ein Reh auf die Straße lief, kam es zur Kollision mit dem Tier. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-€.

Kriminalitätslage

Zwischen dem 23.05. und 24.05.2018 drangen in Reuden, Fuhnetalweg unbekannte Täter in ein Gartengrundstück ein. Auf dem Grundstück wurde ein Blechschuppen gewaltsam geöffnet und ein Notstromaggregat im Wert von ca. 550,-€ entwendet.

In Brehna, Gördenitzer Weg wurde in der Zeit vom 23.05. zum 24.05.2018 eine Garage aufgebrochen und verschiedene elektrische Gartengeräte, ein E-Herd und ein Damenfahrrad entwendet. Es entstand ein Sach- und Stehlschaden in Höhe von ca. 1400,-€.

Zwischen dem 17.05. und 24.05.2018 wurden in Diebzig von einer Beregnungsanlage auf einer Ackerfläche aus einem Dieselaggregat der Kraftstoff sowie die Batterie entwendet. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500,-€.

In Köthen, Holzmarkt wurde zwischen dem 23.05. und 24.05.2018 ein Keller aufgebrochen und ein Trek MTB entwendet.

Unbekannte Täter öffneten in Zerbst, Mühlenbrücke in der Nacht vom 24.05. zum 25.05.2018 die Plane eines LKW und entwendeten daraus einen Fugenschneider im Wert von 2000,-€.

In Sandersdorf, Ramsiner Straße wurde von einer Baustelle ein 250m langes Lampenkabel, welches sich 10 cm unter der Erdoberfläche befand herausgezogen, mehrfach durchtrennt und vor Ort zurück gelassen. Das Tatwerkzeug konnte vor Ort aufgefunden werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-€.


Brand

Am 24.05.2018, 17.52 Uhr befuhr die 58-jährige Fahrerin eines Audi A 3 die L 142 in Richtung Radegast. Während der Fahrt ging das Fahrzeug aus und Flammen schlugen aus dem Motorraum. Das Fahrzeug wurde dabei vollkommen zerstört. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,-€.


Zeugenaufruf

Am 18.05.2018, gegen 16:00 Uhr, kam es in Bitterfeld, Dessauer Straße (Kreisverkehr Netto), zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Infolge dessen wurde eine Person schwer verletzt und musste medizinisch versorgt werden. Alle Beteiligten sollen Fahrräder mitgeführt haben.

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.