Skyscraper
Delitzsch feiert seine Geschichte
Der historische Festumzug am Samstag gehört zu den Höhepunkten des „Peter und Paul“ Festes.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 22.06.2018 um 13:56:15

Delitzsch feiert seine Geschichte

Delitzsch (red/stj). Wenn in wenigen Tagen die Loberstadt Delitzsch sich in ein historisches Feldlager verwandelt, Dudelsackmusik erklingt, der Donner von Kanonen und Gewehren durch die Straßen hallt, dann feiert Delitzsch wieder sein Stadtfest mit dem historischen Peter & Paul-Markt.

Vom 29. Juni bis 1. Juli  werden in diesem Jahr wieder auf verschiedenen Festplätzen inmitten der historischen Stadtmauern allerlei historische Darstellungen, Konzerte und Gaumenschmäuse geboten.Das Stadtfest knüpft an den historischen Jahrmarkt an, der alljährlich zum Peter- und Pauls-Tag, dem 29. Juni, stattfand. Außerdem wird an die Belagerung der Stadt im Dreißigjährigen Krieg erinnert. 1638 war die Vorstadt von Schweden zerstört worden. Der Sage nach retteten die „Schwedensignale“ der Türmerstochter die Altstadt vor der Zerstörung.  Es gibt in diesem Jahr zwei Neuerungen: Die drei eigentlichen Festtage starten am 29. Juni, um 17.30 Uhr mit den Schwedensignalen der Türmerstochter am Breiten Turm. Dort empfangen Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde und die Landsknechte die Besucher und gehen dann gemeinsam zum Marktplatz, auf dem um 18 Uhr wie bisher die Eröffnung des Jahrmarktes stattfindet. Das Gefecht am Samstagmorgen (30. Juni) am Breiten Turm entfällt und der Appell der historischen Truppen auf den Schlosswiesen wird am selben Tag auf 10.30 Uhr vorverlegt.

Als Festhöhepunkte gelten in neben dem großen Festumzug am Samstag (14 Uhr) mit 1.000 Teilnehmern die
Konzerte von DJ Ötzi und Cultus Ferox. 

Programm

Donnerstag, 28. Juni 2018
19:00 Uhr        Stadtkirche- Musikalische Andacht zur Eröffnung des Peter & Paul Festes in der Stadtkirche

Freitag, 29. Juni 2018
17:30 Uhr        „Das Präludium“ – der Markt öffnet seine Pforten, Spielleute „In Validus“, Gaukler Nikodemus
18:30 Uhr        Aufführung der Sage der Türmerstochter auf der Schlosswiese
17:30 Uhr        Eröffnung des Festes mit den historischen Truppen und der Türmerstochter am Breiten Turm
18:00 Uhr        Markteröffnung mit Schlüsselübergabe des Oberbürgermeisters an den historischen Bürgermeister Simon Pareidt           
19:00 bis         Die Marktbühne spielt ohne Unterlass mit Gauklern, Spielleuten
23:00 Uhr        und Komödianten & Feuerspektakel „Trommelfeuer“
19:30 Uhr        Fassanstich durch den Oberbürgermeister, Delitzscher Landsknechte und Gäste auf dem Schlossvorplatz
Anschließend  im Barockgarten Salutschießen der Landsknechte und Gäste und Aufmarsch der Landsknechte und Beginn des Fackelumzuges (Schlossvorplatz – Mauergasse – Wallgrabenpromenade – Leipziger Straße – Breite Straße – Pfortenstraße – Schlosswiesen)

Samstag, 30. Juni 2018
10:00 Uhr        Der Markt öffnet seine Pforten, die Handwerker und Hökerer ihre Stände
10:00 bis         Die Marktbühne spielt ohne Unterlass mit Gauklern, Spielleute von 22:00 Uhr     „Ohrenpeyn“ und Komödianten, Stelzenläufer Flora & Faun
10:30 Uhr        Appell der historischen Truppen auf den Schlosswiesen
14:00 Uhr        großer historischer Festumzug
15:00 Uhr        Historischer Gerichtstag mit dem DCV an der Schlosswache
ca.16:45 Uhr   Scharmützel der historischen Truppen im Stadtpark
20:00-Uhr       Spiele der Gaukler auf dem Marktplatz
22:00 Uhr        „Cultus Ferox“ in Concert auf dem Marktplatz

Sonntag, 1. Juli 2018
10.00 Uhr        Festgottesdienst in der Stadtkirche
10:00 Uhr        Der Markt öffnet seine Pforten, Handwerker und Hökerer ihre Stände
10:30 Uhr        Scharmützel der historischen Truppen an der Stadtmauer und Wallgraben; Bereich Hallescher Turm/Leipziger Straße
11:00 Uhr        Spilludenandacht auf dem Marktplatz
12:00 bis         Die Marktbühne spielt ohne Unterlass mit Gauklern, Spielleuten und 18:00 Uhr   Komödianten „Die Rapauken“
13:00 Uhr        Historischer Gerichtstag mit dem DCV auf den Schlosswiesen
15:00 Uhr        Aufführung der Sage der Türmerstochter an der Schlosswache
17.00 Uhr        Abschlusskonzert in der Stadtkirche
18.00 Uhr        Das finale Gaudio auf dem Marktplatz
18:30 Uhr        Signalum & Abgesang – Abbruch und Einreißen des Marktes
19:00 Uhr        Die Türmerstochter bläst zum Zapfenstreich die Schwedensignale am Breiten Turm

ganztägig        Feldlager auf den Schlosswiesen „Dreißigjähriger Krieg“ mit vielen Gästen u.a. aus Brno, Memmingen, Höchstadt an der Aisch, Plauen, Seesen,
Schöppenstedt, Wittstock sowie und den Delitzscher Landsknechten.
Die Alten Schweden lagern im oberen Schlossbereich, vor dem Schloss.

Samstag + Sonntag  „Schwedencamp“ auf dem kleinen Markt, Mitmachaktionen für Kinder und Eltern.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt