Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.-25.6.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 25.06.2018 um 16:25:07

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.-25.6.2018

Verkehrslage
Am 22.06.2018 wurde in Wulfen gegen 17:55 Uhr ein 48 – jähriger Pkw – Fahrer kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 0,71 ‰. Ein beweissicherer Test im Revier SLK ergab einen Wert von 0,31 mg/l, so dass ein Ordnungswid-rigkeitenverfahren eingeleitet wurde.

Am 22.06.2018 ereignete sich gegen 22:25 Uhr ein Wildunfall auf der K 1779 zwischen Bärenthoren und Polenzko. Eine 58 – jährige Pkw – Fah-rerin stieß mit einem Reh zusammen. Am Pkw entstand Sachschaden, das Reh verendete vor Ort.

Am 23.06.2018 ereignete sich gegen 04:55 Uhr bei Maxdorf auf der K 2097 ein Wildunfall. Eine 58 – jährige Pkw – Fahrerin stieß mit einem Reh zusammen. Am Pkw entstand Sachschaden, das Reh wurde verletzt und musste vor Ort von seinem Leid erlöst werden. 

Am 23.06.2018 ereignete sich gegen 08:05 Uhr in Brehna ein Verkehrsun-fall mit Sachschaden. Ein 50 – jähriger Pkw – Fahrer stieß beim Wenden gegen eine Bank.

Am 23.06.2018 ereignete sich gegen 08:35 Uhr ein Wildunfall auf der K 1249 zwischen Deetz und Lindau. Ein 53 – jähriger Pkw – Fahrer stieß mit einem Reh zusammen. Am Pkw entstand Sachschaden, das Reh ver-endete vor Ort.

Am 23.06.2018 ereignete sich gegen 09:15 Uhr in Köthen (Anhalt) ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 38 – jähriger Pkw – Fahrer kollidierte beim Ausparken mit einem anderen Pkw. An beiden Pkw entstand Sach-schaden.

Am 23.06.2018 wurde gegen 22:12 Uhr ein Fahrradfahrer festgestellt, der ohne Beleuchtungseinrichtungen in Bitterfeld fuhr. Bei einer Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der 55 – jährige Radler hatte 1,73 ‰ gepustet und musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes auf das Vorliegen einer Trunkenheitsfahrt wurde eingeleitet.

Am 23.06.2018 ereignete sich gegen 22:13 Uhr ein Wildunfall auf der B 100 auf Höhe Brehna. Ein 57 – jähriger Pkw – Fahrer stieß mit einem Reh zusammen. Am Pkw entstand Sachschaden, das Reh entfernte sich.

Am 24.06.2018 ereignete sich gegen 04:25 Uhr ein Wildunfall auf der K 1233 zwischen Zerbst und Trebnitz. Eine 29 – jährige Pkw – Fahrerin stieß mit einem Reh zusammen. Am Pkw entstand Sachschaden, das Reh entfernte sich.

Sachschaden in Höhe von ca. 3000,- € ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am 24.06.2018 gegen 12:00 Uhr in Raguhn- Jeßnitz.
Die 41jährige Fahrerin eines PKW Renault befuhr die Salegaster Chaussee aus Richtung Wolfen- Nord kommend in Richtung Kreisverkehr. Kurz vor dem Kreisel kam das Fahrzeug ins Schleudern und die Fahrzeugführerin verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Der PKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und  im Straßengraben zum Stehen.
 
Am 24.06.2018 zwischen 19:15 Uhr und 20:15 Uhr wurde in Zerbst, OT Schora, in der Ringstraße in Richtung Magdeburg, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.
Bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und 57 kontrollierten Fahrzeugen fuhren 8 zu schnell. Der höchste Messwert lag bei 80 km/h. Diesen Fahrer erwarten 100,- € Bußgeld und einen Punkt in Flensburg.
 
Bei einem Verkehrsunfall am 24.06.2018 gegen 19:00 Uhr in Bitterfeld- Wolfen wurde eine Fußgängerin leicht verletzt.
Nach bisherigem Ermittlungsstand überquerte die 14- Jährige die Fahrbahn im Ring der Bauarbeiter. Dabei wurde sie vom Außenspiegel eines fahrenden PKW erfasst und leicht verletzt. Der Fahrer des PKW fuhr einfach weiter und verließ unerlaubt die Unfallstelle.
 
Am 25.06.2018 00:15 Uhr ereignete sich auf der L 139 zwischen Löbnitz und Pouch ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Die 39jährige Fahrerin eines PKW Nissan kollidierte mit einem Reh. Das Tier verschwand, der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 1500,- €.
 
Am 25.06.2018 gegen 05:00 Uhr kam es in Zerbst in der Dobritzer Straße zu einem Wildunfall. Der 25jährige Fahrer eines PKW Opel kollidierte mit Rehwild. Das Tier verendete, der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf etwa 1000,- €.
 
Am 25.06.2018 gegen 07:00 Uhr ereignete sich in Köthen ein Verkehrsunfall.
Die 50jährige Fahrerin eines PKW Ford fuhr in der Albrechtstraße in den fließenden Verkehr ein und kollidierte dabei mit einem PKW VW eines 39jährigen Fahrers. Der Sachschaden wird auf insgesamt auf 3000,- € geschätzt.
 
Am 25.06.2018 gegen 10:00 Uhr befuhr der 59jährige Fahrer eines PKW Opel die B 100 aus Richtung Bitterfeld in Richtung Friedersdorf. Da er eine Abfahrt zu einem Parkplatz verpasst hatte, hielt er auf dem Randstreifen an und versuchte er zu wenden. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem PKW Citroen. Dessen 63jährige Fahrerin fuhr in die gleiche Richtung. Der Sachschaden beträgt ca. 5000,-€,  verletzt wurde niemand.
 
Tatverdächtige gestellt
Am 25.06.2018 gegen 09:00 Uhr wurde von Polizeibeamten in Bitterfeld- Wolfen in der Dessauer Straße ein Fahrzeug mit einem nicht angeschnallten Beifahrer festgestellt. Der PKW wurde angehalten und die Fahrerin einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass das Fahrzeug nicht pflichtversichert ist. Die amtlichen Kennzeichen wurden sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren gegen die 41jährige Frau eingeleitet.
 
Zeugenaufruf
Am Donnerstag, 21.06.2018, 14:40 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen, OT Greppin, bei einem Verkehrsunfall die Fahrerin eines Kleinkraftrades leicht verletzt.

Die 15jährige Fahrerin eines KKR Romet Motors befuhr die B 184 aus Richtung Wolfen kommend in Richtung Bitterfeld. An der Einmündung zur B 183 bog sie nach links in diese in Richtung Bitterfeld/ Sandersdorf bei grüner Ampel ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem PKW, der aus Richtung Bitterfeld in Richtung BAB 9 fuhr. Die Fahrerin des KKR kam zu Fall und verletzte sich dabei. Der PKW- Fahrer, der mit einem hellen Fahrzeug unterwegs war, setzte seine Fahrt unbeirrt fort und verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Ein LKW- Fahrer  hielt an der Unfallstelle an und bot der Geschädigten seine Hilfe an.

Wer Zeuge des Verkehrsunfalles wurde oder Angaben zu dem hellen PKW bzw. dessen Fahrzeugführer machen kann, wird gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Weiterhin wird der hilfsbereite LKW- Fahrer gebeten,  mit der Polizei in Kontakt zu treten.
 

Kriminalitätslage
Am 22.06.2018 wurde gegen 14:35 Uhr zur Anzeige gebracht, dass aus einem Keller in Wol-fen zwei hochwertige Fahrräder entwendet worden sind. Es ist ein Schaden in Höhe von cir-ca. 4.000 € entstanden. Hinweise auf eine Täterschaft liegen momentan nicht vor.

Am 22.06.2018 wurde um 19:05 Uhr zur Anzeige gebracht, dass unbekannte Täter 8 Holz-Aufsteller in Steutz aus der Verankerung gerissen haben. 

Am 22.06.2018 wurde um 23:19 Uhr zur Anzeige gebracht, dass unbekannte Täter ein Fir-mengelände in Köthen (Anhalt) betraten und eine Scheibe einwarfen. In der weiteren Folge wurden die Schränke eines Büros durchwühlt und ein Automat angegriffen. 

Am 23.06.2018 wurde um 09:15 Uhr zur Anzeige gebracht, dass das E-Bike eines 44 - jähri-gen Geschädigten am Vortag gegen 19:00 Uhr in Bitterfeld am Kaufland entwendet worden ist. Dieses wurde samt Schloss entwendet, obwohl es gut gesichert hinter einem Imbiss an-geschlossen wurde. Es ist ein Schaden von 4.691 € entstanden.

Am 24.06.2018 wurde um 02:00 Uhr zur Anzeige gebracht, dass unbekannte Täter einen Post – Briefkasten in Köthen (Anhalt), in der Dr.-Krause-Straße mittels eines Sprengmittels beschädigt haben. Kollegen der Schutzpolizei haben den beschädigten Briefkasten im Rahmen der Streifentätigkeit wahrgenommen und die Ermittlungen inklusive der Spurensuche und Sicherung aufgenommen. Hinweise auf die Täterschaft liegen momentan nicht vor. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen (Anhalt) entgegen. Speziell, ob die Tatzeit eingegrenzt werden kann und Personen und oder Fahrzeuge beobachtet worden sind. 

Einbruch
In der Nacht zum 25.06.2018 drangen Unbekannte auf ein Firmengelände in Bitterfeld- Wolfen in der Holzweißiger Straße ein. Es wurde ein Gerätecontainer aufgebrochen und das Innere durchwühlt. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeitig noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.
 
Aufbruch eines Fahrzeugs
Am 25.06.2018 wurde festgestellt, dass in Bitterfeld- Wolfen, Kleine Straße, ein abgestellter Kleintransporter aufgebrochen wurde. Zum Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen dauern an.
 
Einbruch
Im Zeitraum vom 24.06.2018 bis zum 25.06.2018 drangen bislang unbekannte Täter in der Stadt Südliches Anhalt, OT Gröbzig, in eine Werkhalle einer Firma gewaltsam ein. Es wurden mehrere Büroräume durchsucht und Bargeld sowie weitere Gegenstände gestohlen. Der Schaden wurde mit etwa 5000,- € angegeben.
 
Versuchter Einbruch
Am vergangenen Wochenende wurde in Bitterfeld- Wolfen in der Mittelstraße versucht, in ein Büro einzudringen. Dabei wurde eine Tür beschädigt. Der Sachschaden wird auf 400,- € geschätzt.
 
Diebstahl aus einem Kleintransporter
Zwischen dem 23.06.2018 und dem 25.06.2018 drangen Unbekannte in ein in Zerbst in der Coswiger Straße abgestellten Firmen- Kleintransporter gewaltsam ein. Es wurde Spezialwerkzeug entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 6500,- €.


Sonstiges
Im Rahmen der Einsätze wegen verschiedener Public Viewing Veranstaltungen in Zerbst; Köthen (Anhalt) und Wolfen kam es zu keinen polizeilich relevanten Ereignissen.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt