Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 7.-9.7.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 09.07.2018 um 15:32:40

Polizeireport Landkreis Wittenberg 7.-9.7.2018

Kriminalitätslage:
 
Sachbeschädigung
Am Freitag, dem 06.07.2018, in der Zeit von 11:00 Uhr – 14:30 Uhr, zerstörten unbekannte Täter in der Lutherstadt Wittenberg in der Neustraße die Heckscheibe eines PKW Opel mittels eines Steines.
 
Unbekannte haben PKW zerkratzt
Durch den Eigentümer eines VW Passates wurde bekannt, dass dieser sein Fahrzeug am 06.07.2018 gegen 03:00 Uhr auf einen Parkplatz in der Lindenstraße an der Kirche in der Ortslage Bergwitz parkte. Als er gegen 12:30 Uhr wieder zu seinem PKW ging, bemerkte er, dass dieser durch einen unbekannten Täter im Bereich des Tankverschlusses und der hinteren rechten Tür zerkratzt wurde.
 
Feuer auf dem Parkplatz beim „Splash-Festival“
Am 07.07.2018 ereignete sich gegen 14:12 Uhr, auf dem für das „Splash“-Festival in Ferropolis eingerichteten Parkplatz an der B 107 zwischen den Ortslagen Gräfenhainichen und Jüdenberg, ein Brand. Bei dem Parkplatz handelt es sich um eine abgemähte Wiese. Unter einem dort abgestellten Fahrzeug entwickelte sich ein Feuer, welches in kürzester Zeit 7 Fahrzeuge und einen Anhänger komplett abbrennen ließ und weitere 7 Fahrzeuge durch die Hitzeentwicklung beschädigte. Durch die eingesetzten Feuerwehren der umliegenden Ortschaften, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Der derzeitige Sachschaden wird vorerst auf ca. 100.000 € geschätzt. Die Kriminalpolizei des Polizeirevieres Wittenberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Durch den Veranstalter des Festivals werden Informationen über das Brandereignis über die Sozialen Medien gestreut, um die geschädigten Fahrzeugnutzer zu informieren.
 
Diebstahl eines Handys
Der Geschädigte zeigte auf dem Polizeirevier Wittenberg den Diebstahl seines Handys an. Nach eigenen Angaben befand er sich am Bergwitzsee und ließ sein Mobiltelefon der Marke „Samsung“ für ca. 10 Minuten aus den Augen. Als er es wieder an sich nehmen wollte, stellte er fest, dass es weg war.
 
Diebstahl einer Simson S 51
In der Zeit vom 06.07.2018, 23:00 Uhr bis zum 07.07.2018, 11:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter in Wittenberg in der Straße der Völkerfreundschaft  80, eine Simson S 51. Das Fahrzeug war mittels Seilschloss gesichert.
 
Desweiteren wurde in den frühen Morgenstunden des 08.07.2018 in der Zeit von 01:00 Uhr – 04:00 Uhr auf dem Parkplatz der Diskothek „Velvet“, ein weiteres Moped entwendet. Auch hier handelt es sich um eine Simson. Diese war laut Geschädigten mittels Lenkerschloss gesichert. Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Fahrraddiebstahl
Im Tatzeitraum vom 07.07.2018 / 22.30 Uhr bis zum 08.07.2018 / 03.00 Uhr sollen unbekannte Täter in Schweinitz, Weinberge, ein Fahrrad der Marke Scott entwendet haben. Nach Angaben des Anzeigenerstatters habe er das Rad gesichert an einem Geländer abgestellt.

Junge Frau durch Zeugen auf frischer Tat gestellt
Eine Gruppe mehrerer aufmerksamer Zeugen im Alter von 18 bis 24 Jahren verhinderte möglicherweise Schlimmeres. Ihren Angaben zufolge sahen sie, wie eine 24jährige Frau am 08.07.2018 um 23.55 Uhr in der Ferropolisstraße in Gräfenhainichen ein Zelt mit einem Feuerzeug anzündete. Gleichzeitig sahen sie Rauchschwaden an einem daneben befindlichen Zelt, an welchem sie zuvor vorbeiging. Dieses Zelt, in dem sich keine Person befand, brannte im Eingangsbereich. An dem anderen Zelt, in welchem eine Person schlief, entstand ein Brandloch. Die Zeugen löschten umgehend das Feuer mit dem eigenen Wasservorrat. Die junge Frau aus Niedersachsen hielten sie bis zum Eintreffen er Polizei fest. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung wurde eingeleitet. Personen wurden nicht verletzt.

Einbruch in Container
Unbekannte Täter drangen im Tatzeitraum vom 06.07.2018 / 12.00 Uhr bis zum 09.07.2018 / 06.22 Uhr gewaltsam in einen Container an der L 121 im Bereich Zieko ein. Nach ersten Erkenntnissen sei jedoch nichts entwendet worden. Des Weiteren sei versucht worden, in einen Bauwagen einzudringen sowie die seitlichen Klappen eines Baggers zu öffnen. Dies gelang jedoch nicht. Zur Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Diebstahl eines Akkordeons
Wie der Polizei am 09.07.2018 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 07.07.2018 zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr in Jessen, Zur Kirschplantage, ein Akkordeon entwendet haben. Das Instrument war neben einer Garage abgestellt gewesen.


 
Verkehrslage:

Fahrzeug beschädigt
Am 06.07.2018 ereignete sich gegen 18:55 Uhr auf dem Tankstellengelände der Esso-Tankstelle in der Dresdener Straße in Wittenberg ein Verkehrsunfall. Hierbei stieß der Unfallverursacher bei Befahren der Tankstelle, mit seinem Außenspiegel gegen die Beifahrertür des Fahrzeuges des anderen Beteiligten. Es entstand Sachschaden.
 
Unerlaubt den Unfallort verlassen
Am 07.07.2018 ereignete sich in der Zeit von 10:15 Uhr – 11:15 Uhr ein Verkehrsunfall auf dem Parkplatz in der Wallstraße in Wittenberg, unmittelbar am Arthur-Lambert-Stadion. Als der geschädigte Fahrzeugführer zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er eine Delle in der Beifahrertür. Hier stieß vermutlich die Tür eines benachbarten Fahrzeuges dagegen.
Wildunfall
Am 06.07.2018 ereignete sich gegen 21:00 Uhr auf der L 132 zwischen den Ortslagen Oranienbaum und Schleesen ein Verkehrsunfall. Ca. 50m vor der Ortslage Naderkau querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und stieß mit dem beteiligten PKW zusammen. Dieser wurde dabei beschädigt. Das Reh verendete an der Unfallstelle.
 
Am 06.07.2018 ereignete sich gegen 22:52 Uhr auf der B 2, ungefähr 1 km vor der Ortslage Tornau aus Richtung Bad Düben kommend ein Wildunfall. Bei diesem stieß er Fahrzeugführer eines Fords mit einem die Fahrbahn querendem Wildschwein zusammen. Am PKW entstand Sachschaden.


Wildunfall
Ein 21jähriger Ford-Fahrer befuhr am 08.07.2018 um 21.55 Uhr die K 2239 von Gölsdorf kommend in Richtung Mark Zwuschen, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einer Hirschkuh kam, welche von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. Dabei entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Um 23.35 Uhr befuhr der 64jährige Fahrer eines Skodas die K 2230 aus Richtung Gerbisbach kommend in Richtung Lebien, als es plötzlich zur Kollision mit einem Marderhund kam. Am Pkw entstand Sachschaden. Das verletzte Tier wurde durch einen Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten von seinen Leiden erlöst.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nach Angaben der Unfallbeteiligten fuhr eine 62jährige Skoda-Fahrerin am 09.07.2018 um 08.00 Uhr in Wittenberg von einem Grundstück kommend auf die Sternstraße auf. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 54jährigen Radfahrerin. Diese kam in der Folge zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Beim Wiedereinscheren touchiert
Die 53jährige Fahrerin eines Fords befuhr am 09.07.2018 um 09.15 Uhr in Pratau die Kienbergstraße in Richtung Dabrun. Kurz hinter der Feuerwehr überholte sie eine Kehrmaschine, dessen 63jähriger Fahrer am rechten Fahrbahnrand fuhr. Nach dem Überholvorgang scherte sie zu früh ein und touchierte mit ihrer rechten Fahrzeugseite die Kehrmaschine. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.  

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte am 09.07.2018 um 10.18 Uhr, wie ein unbekannter Hyundai-Fahrer beim Ausparken auf dem Norma Parkplatz in der Jessener Schulstraße in Jessen gegen einen daneben parkenden Skoda stieß. Anschließend sei er ohne anzuhalten weitergefahren. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen und informierte den Skoda-Fahrer.

Ähnlich geschehen am 09.07.2018 um 10.10 Uhr - hier stieß ein unbekannter Audi-Fahrer auf dem Edeka Parkplatz in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Gräfenhainichen gegen einen parkenden Ford. Eine Zeugin notierte sich ebenfalls das Kennzeichen und übergab dieses dann der Ford-Fahrerin. Die Polizei hat in beiden Fällen ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Sonstiges:

Splash Festival
Das am vergangenen Wochenende stattgefundene Splash Festival verlief aus polizeilicher Sicht ruhig und friedlich.
Die Polizei hat 24 Ermittlungsverfahren wegen folgender Verstöße eingeleitet:
  • Betäubungsmittelgesetz (6)
  • Körperverletzungen (4)
  • Brandstiftungen (2)
  • Hausfriedensbruch (2)
  • Diebstahl (7)
  • Beleidigungen (2)
  • Sachbeschädigung (1)
  • Flächenbrand

Am 09.07.2018 wurde die Polizei um 12.40 Uhr über einen Flächenbrand an der L 131 von Pratau kommend in Richtung Seegrehna informiert. Nach ersten Erkenntnissen brannte eine Fläche von circa fünfhundert Quadratmetern.  Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt