Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 15.-17.9.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 17.09.2018 um 13:58:27

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 15.-17.9.2018

Verkehrslage

Am 14.09.2018 gegen 15:40 Uhr ereignete sich in Zerbst ein Verkehrsunfall. Demnach befuhr ein 67jähriger Fahrzeugführer eines PKW Honda die Coswiger Straße mit der Absicht auf die Dessauer Straße aufzufahren. Dabei kollidierte er mit einem PKW Ford, welchen ein 50jähriger Fahrzeugführer fuhr. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt, An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 500 Euro.

Am 14.09.2018 gegen 16:35 Uhr ereignete sich auf der Lelitzer Straße in Köthen ein Verkehrsunfall. Nach dem ersten Stand der polizeilichen Ermittlungen befuhr ein 84jähriger Radfahrer die Lelitzer Straße, aus Richtung Wülknitzer Straße kommend, mit der Absicht nach links in einen unbefestigten Weg abzubiegen. Dazu ordnete sich der Radler ordnungsgemäß nach dem Bahnübergang Fahrbahnmittig ein. Ein nachfolgender PKW Mazda, welchen ein 34jähriger Fahrzeugführer fuhr, wich einem vor ihm bremsenden/stehenden PKW aus und fuhr gegen das Hinterrad des Fahrrades. Der Radler stürzte, verletzte sich und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro und am Fahrrad ca. 50 Euro.

Am 14.09.2018 gegen 17:25 Uhr ereignete sich in Köthen in der Akazienstraße Ecke Friedrichstraße ein Verkehrsunfall. Demnach fuhr ein 31jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW auf der Akazienstraße in Richtung Dessauer Straße. Ein 35jähriger Fahrzeugführer eines PKW Mazda befuhr die Friedrichstraße aus Richtung Stadt kommend und kollidierte mit dem PKW VW. Dabei verletzte sich der Fahrer des PKW VW leicht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch Abschleppdienste geborgen. Der Gesamtschaden wurde mit ca. 15000 Euro beziffert.

Am 14.09.2018 gegen 22:30 Uhr wurde in Köthen im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein 35jähriger Fahrzeugführer eines PKW Honda angehalten und kontrolliert. Dabei wurden typische Anzeichen für den Konsum illegaler Drogen festgestellt. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Führens eines KFZ unter Einfluss von berauschenden Mitteln wurde eingeleitet.

Am 15.09.2018 gegen 17:10 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 2056 mit einer schwerverletzten Person. Nach dem ersten Stand der polizeilichen Ermittlungen ereignete sich der Verkehrsunfall wie folgt. Ein 57jähriger Fahrzeugführer eines KOM befuhr die Umleitungsstrecke am Campingplatz Sandersdorf vorbei und beabsichtigte an der Einmündung Thalheimer Straße/K 2056 nach rechts in Richtung Sandersdorf abzubiegen. Beim Einbiegen kollidierte er mit einem PKW BMW den ein 22jähriger Fahrzeugführer fuhr.
Der PKW BMW streift den Bus beim Ausweichen nach rechts auf den Grünstreifen, überfuhr einen Findling, hob ab und überschlug sich mehrmals bevor er auf einem Feld zum Stillstand kam. Dabei wurde der Fahrzeugführer verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Am KOM entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro und am PKW entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10000 Euro.

Am 16.09.2018 gegen 01:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Wild auf der Landstraße 139 zwischen Pouch und Löbnitz. Demnach fuhr ein 78jähriger Fahrzeugführer eines PKW Hyundai in Richtung Sachsen als plötzlich ein Wildschwein die Straße von rechts nach links querte und mit dem PKW kollidiert. Das Schwein verendete und am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

In Köthen ereignete sich am 16.09.2018 gegen 14:20 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 86-jähriger Fahrer eines Pkw Audi befuhr den Jürgenweg in Richtung der Straße Am Wasserturm. Hierbei kollidierte der Fahrer mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw Daimler-Benz. An den Fahrzeugen entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 8.500 Euro.


In Köthen kam es am 16.09.2018 gegen 18:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 19-jährige Fahrerin eines Pkw Opel hatte die Absicht, von einem Tankstellengelände in der Bahnhofsstraße nach links in Richtung Leipziger Straße abzubiegen. Eine 51-jährige Fahrerin eines Pkw Ford befuhr die Bahnhofstraße aus Richtung Leipziger Straße in Richtung Dr.-Krause-Straße. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Die 19 Jährige wurde hierbei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.


Auf der Landstraße 55 kam es am 16.09.2018 gegen 20:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 19-jährige Fahrerin eines Pkw Seat befuhr die Landstraße aus Richtung Zerbst in Richtung Lindau. Hierbei kam es zur Kollision mit einem Reh, welches die Fahrbahn querte. Das Wildtier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.


Kriminalitätslage

Am 14.09.2018 gegen 17:20 Uhr wurde polizeilich bekannt, dass unbekannte Täter in Sandersdorf in eine Kleingartenanlage in der Bitterfelder Straße gewaltsam in eine Laube eingedrungen sind. Die Laube wurde durchwühlt und letztendlich eine Bohrmaschine der Marke Hilti entwendet. Der Gesamtschaden wurde mit ca. 600 Euro beziffert.

Am 14.09.2018 gegen 18:55 Uhr wurde in Wolfen in der Fritz-Weineck-Straße angezeigt, dass unbekannte Täter gewaltsam in einen Keller eines Mehrfamilienhaus eingedrungen sind. Hier wurden ein blaues BBF-Damen-Trekking-Fahrrad sowie eine Handkreissäge und ein Bohrhammer entwendet. Der Sachschaden wurde mit ca. 750 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Am 14.09.2018 gegen 22:50 Uhr wurde bekannt, dass unbekannte Täter in Marke im Bereich der Straße Umspannwerk Ödland mit Buschwerk und Baumbewuchs auf einer Fläche von ca. 300-400 Quadratmetern in Brand setzten und beschädigten. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Freiwillige Feuerwehr war mit 28 Kameraden und 4 Fahrzeugen vor Ort und löschte den Brand.

Am 15.09.2018 gegen 01:55 Uhr wurde angezeigt, dass unbekannte Täter in Köthen im Jürgenweg die linken Außenspiegel eines ordnungsgemäß parkenden PKW Nissan und Ford beschädigten. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 350 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 303 StGB wurde eingeleitet.

Am 15.09.2018 gegen 02:45 Uhr wurde im Rahmen der Streife festgestellt, dass unbekannte Täter den Informationsschaukasten der Stadt Köthen am Marktplatz durch Aufsprühen eines schwarzen Schriftzuges beschädigten. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 304 StGB wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Am 15.09.2018 gegen 14:15 Uhr wurde angezeigt, dass unbekannte Täter in Bitterfeld in der Querstraße aus dem Flur eines Wohnhauses ein mit Seilschloss gesichertes 26-Zoll-MTB in der Farbe metallicrot der Marke RD-DAY entwendet haben. Der Stehlschaden wurde mit ca. 1600 Euro benannt. Ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurde eingeleitet. Die Rahmennummer wird in die bundesweite Fahndung eingetragen.

Am 15.09.2018 gegen 14:00 Uhr wurde in Pouch, B 100, Parkplatz Muldeeinlauf festgestellt und angezeigt, dass unbekannte Täter die Scheibe der Fahrertür eines parkenden PKW Ford beschädigten und in den Fahrzeuginnenraum gelangten. Hieraus wurde die Brieftasche mit Ausweis und Führerschein entwendet. Der entstandene Schaden wurde mit ca. 150 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 243 StGB wurde eingeleitet.

Handtaschendiebstahl
In Zerbst entwendeten unbekannte Täter am 16.09.2018 gegen 07:45 eine Handtasche aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Fuhrstraße. Die Handtasche war für einen Moment im Hausflur unbeaufsichtigt abgestellt wurden. In der Tasche befanden sich unter anderem diverse Ausweispapiere. Der entstandene Gesamtschaden ist gegenwärtig nicht bezifferbar.


Versuchter Einbruch
In Aken versuchten unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden des 16.09.2018 gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Susigker Straße einzudringen. Vermutlich wurden die Täter bei ihrer Tatausführung gestört. Es entstand geringer Sachschaden.


Einbruch in Gartenlaube
In Zscherndorf drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 15.09.2018 bis zum 16.09.2018 in eine Gartenlaube einer Gartenanlage in der Delitzscher Straße ein. Aus der Laube entwendeten die Täter elektrisches Werkzeug und ein Fahrrad. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt.


Einbruch in einen Club
In Edderitz drangen unbekannte Täter in den Nachmittagsstunden des 16.09.2018 gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Clubs in der Werkstraße ein. Nach erster Übersicht wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100 Euro beziffert.


Einbruch in Baustellencontainer
In Köthen drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 14.09.2018 bis zum 17.09.2018 gewaltsam in einen Baucontainer in der Lelitzer Straße ein. Aus dem Container entwendeten die Täter elektrisches Werkzeug. Außerdem beschädigten sie einen auf der Baustelle abgestellten Radlader. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.


Diebstahl von Kupferkabel
In Zerbst drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 14.09.2018 bis zum 17.09.2018 gewaltsam in ein Baustellengebäude in der Karl-Marx-Straße ein. Aus dem Gebäude entwendeten die Täter mehrere Rollen Kupfer- und Hausanschlusskabel. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 400 Euro beziffert.


Diebstahl von elektrischen Werkzeugen
In Zerbst drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 15.09.2018 bis zum 17.09.2018 gewaltsam in den Kellerbereich eines Gebäudes in der Kirschallee ein. Aus den Kellerräumlichkeiten entwendeten die Täter mehrere elektrische Werkzeuge. Der entstandene Gesamtschaden kann gegenwärtig nicht beziffert werden.