Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 20.9.2018
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 20.09.2018 um 15:30:00

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 20.9.2018

Verkehrslage
 
Am 19.09.2018 gegen 10:40 Uhr ereignete sich ein Unfall in der Bahnhofstraße in Wulfen. Ein PKW Opel stand in einer Parktasche in der Straße An der Kirche. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug befuhr diese Straße in Richtung Markt, aus Richtung Bahnhofstraße. Dieses Fahrzeug streifte den abgeparkten PKW Opel. Es kam zum Verkehrsunfall mit Sachschaden.
 
Ein 55-jähriger befuhr mit einem Mähdrescher am 19.09.2018 gegen 10:00 Uhr die K 2079 in Großbadegast. Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden PKW VW Golf, dessen 56-jähriger Fahrer unverletzt blieb. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150,- EUR.
 
In Bitterfeld ereignete sich am 19.09.2018 gegen 12:00 Uhr ein Unfall in der Sächsischen Straße. Ein 36-jähriger Fahrer befuhr mit seinem PKW Ford diese Straße und streifte einen abgeparkten PKW Mercedes-Benz. Es kam zum Verkehrsunfall mit Sachschaden in einer Höhe von ca. 6.000,- EUR.
 
In Bitterfeld ereignete sich am 19.09.2018 gegen 13:20 Uhr ein Unfall in der Lindenstraße. Ein 80-jähriger Fahrer befuhr mit seinem PKW Opel diese Straße und streifte einen abgeparkten PKW VW Polo. Es kam zum Verkehrsunfall mit Sachschaden in einer Höhe von insgesamt ca. 1.400,- EUR.
 
Auf der L 135, zwischen Raguhn und Retzau, ereignete sich am 19.09.2018 gegen 12:30 Uhr ein Unfall. Ein 11-jähriger Fahrradfahrer fuhr aus Richtung Raguhn in Richtung Retzau.
Ein entgegenkommender 64-jähriger PKW-Fahrer fuhr mit seinem PKW Seat in entgegengesetzter Richtung. Auf Höhe einer dort befindlichen Kleingartenkolonie fuhr der PKW-Fahrer in einer Rechtskurve geradeaus, beachtete den entgegenkommenden Fahrradfahrer nicht und kollidierte mit diesem. Dieser stürzte und zog sich Schürfwunden zu. Das Rad war nicht mehr fahrbereit.
Der PKW-Fahrer fragte den 11-jährigen Jungen lediglich, ob es ihm gut gehe und entfernte sich daraufhin pflichtwidrig, ohne Personalien zu hinterlassen.
 
Am 19.09.2018, gegen 12:55 Uhr, ereignete sich in Zerbst/Anhalt ein Verkehrsunfall in der Breiten Straße. Ein 61-jähriger PKW-Fahrer parkte mit seinem PKW in einer Ein-/Ausfahrt und hatte die Absicht rückwärts auszuparken. Dabei beachtete er eine Straßenlaterne nicht und streifte diese. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,-€.
Am Laternenmast wurde kein Schaden festgestellt.
 
In Jeßnitz ereignete sich am 19.09.2018 gegen 15:05 Uhr ein Verkehrsunfall in der Salegaster Chaussee. Ein 18-jähriger PKW-Fahrer fuhr mit seinem Skoda in Richtung Jeßnitz, hinter einem 19-jährigen BMW-Fahrer. Ca. 200 m vor dem Kreisverkehr musste der BMW-Fahrer verkehrsbedingt bremsen. Der Skoda-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den BMW-Fahrer auf. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 7.500,- EUR.
 
Am 20.09.2018 gegen 06:10 Uhr befuhr eine 27-jährige Hyundai-Fahrerin mit ihrem PKW die K 2074 aus Baasdorf in Richtung Köthen, als plötzlich mehrere Wildschweine die Fahrbahn überquerten. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte die Kollision verhindert werden. Es entstand sichtbarer Sachschaden am Fahrzeug. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.
 
 
Am 19.09.2018 wurden von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr in Bitterfeld, Parkstraße, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.  Es wurden 16 Fahrzeuge gemessen, wobei es zu 5 Geschwindigkeitsüberschreitungen kam. Das schnellste gemessene Fahrzeug fuhr 23 km/h
mehr als erlaubt.
 
Am 19.09.2018 wurden in Zerbst/Anhalt, Marcellstraße, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.  Es wurden 14 Fahrzeuge gemessen, wobei es zu 4 Geschwindigkeitsüberschreitungen kam. Das schnellste gemessene Fahrzeug fuhr 29 km/h mehr als erlaubt.
 
 
Kriminalitätslage
 
Sachbeschädigung durch Graffiti
In Bitterfeld, in der Walther-Rathenau-Straße, wurde in dem Zeitraum vom 18.09.2018, 20:00 Uhr, bis 19.09.2018, 06:10 Uhr, eine Sachbeschädigung durch Graffiti an einer Hauswand verübt. Es wurde ein Schriftzug mit Farbe an die Hauswand aufgebracht.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 EUR.
 
Diebstahl aus Garage
In der Hohenköthener Straße in Köthen entwendeten am 19.09.2018 bisher unbekannte Täter im Zeitraum von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr ein E-Bike aus einer Garage. Die unbekannten Täter verschafften sich mittels körperlicher Gewalt den Zutritt in den Innenraum der verschlossenen Garage. Das E-Bike hat einen Wert von 1599€.
 
Diebstahl aus Bürogebäude
Am 19.09.2018 gegen 21:55 Uhr wurde in einem Bürogebäude in der Ringstraße in Löbnitz an der Linde der Alarm ausgelöst.
Es wurde festgestellt, dass bisher unbekannte Täter sich auf das Gelände der Firma begaben und sich im weiteren Verlauf der Tat den Zutritt zum Büro verschafften. Genauere Angaben zu möglichen entwendeten Sachen konnten noch nicht gemacht werden.