Sidney King singt zum Abschiedskampf
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 16.11.2018 um 14:58:42

Sidney King singt zum Abschiedskampf

Dessau (ak). Nur zwei Wochen nach der Boxgala (17. November) von SES Magdeburg in der Anhalt-Arena gibt es in der Doppelstadt erneut ein Boxevent. Dabei handelt es sich um die traditionelle Dessauer Boxnacht, die bereits zum 8. Mal von Mitgliedern des PSV 90 Dessau-Anhalt e. V. am 1. Dezember im Glaspalast (Sporthalle des Berufsschulzentrums „Hugo Junkers“) organisiert wird.

Dass so kurz vor der Boxnacht noch eine Boxveranstaltung in Dessau angesetzt wurde, fand Veranstalter Enrico Schnurre alles andere als glücklich gewählt. Nichtsdestotrotz ist er optimistisch, dass die Dessauer Boxnacht auch 2018 wieder ein an sportlich fairen Kämpfen im K1, Kickboxen und Boxen interessiertes Publikum in den Glaspalast zieht, im vergangenen Jahr waren es immerhin 1.500 Zuschauer.

Zumal fünf Kämpfe allein durch den PSV bestritten werden. Der Verein schickt u. a. Patrick Schmidt, Martin Rechner, Kim Wendler, Florian Hesse, Slawomir Wlodarczyk und Martin Steinbach in den Ring. Der 31-jährige K1-Kämpfer Patrick Schmidt hat sich nach seiner schweren Verletzung am Jahresanfang wieder an seine Bestform herangearbeitet und bereitet sich mit Lauf- und Schwimmtraining sowie zahlreichen Sparrings auf den Kampf gegen den 21-jährigen Murat Novalic aus Bosnien- Herzegovina vor.

Auch auf Martin Rechner wartet ein starker Gegner aus dem Balkan. Während es für Schmidt und Rechner um die Titelverteidigung in ihren Gewichtsklassen geht, wird Steve Krökel aus der Lutherstadt Wittenberg zum letzten Mal in den Boxring steigen.

Der mehrfache Deutsche Meister und EM-Teilnehmer war von Anfang an bei der Dessauer Boxnacht ein Garant für gutes sauberes Boxen. Bevor er seine Boxhandschuhe endgültig an den Nagel hängt, erwartet ihn ein besonderes Geschenk. Sein Einmarsch wird musikalisch von Sidney King begleitet. Eigentlich war es der Wunsch von Steve Krökel, dass der aus Leipzig stammende Sänger und Songwriter auf seiner Hochzeit singt. Das hatte leider nicht geklappt. Dafür wird Sidney King aber Steves Lieblingstitel „Hoffnung“ live und vor großem Publikum bei seinem Abschiedskampf mit seiner charismatischen Stimme performen.

Ein Schwergewicht im doppelten Sinne betritt mit Kevin Johnsen das Seilgeviert. Der 39-jährige US-Amerikaner hat schon gegen alle geboxt, die Rang und Namen haben: Vitaliy Klitschko, Thyson Fury, Bruce Seldon,  Devin Vargas, Anthony Joshua ... Bei den Frauen bereitet sich Viviana Kuhlmann vom La Familia Fightclub Halle auf ihren ersten Kampf in Dessau vor. Die Studentin hat erst vor vier Jahren mit dem K1-Training angefangen und inzwischen schon acht Kämpfe erfolgreich bestritten.

Insgesamt stehen 17 Kämpfe auf der Fightcard, davon fünf im Profiboxen. Es wird also eine lange, spannende Nacht, verspricht Enrico Schnurre. Einlass ist ab 17.30 Uhr, Beginn: 19 Uhr. Die Schirmherrschaft über die 8. Dessauer Boxnacht hat Dr. Robert Reck, Beigeordneter für Wirtschaft und Kultur der Stadt Dessau-Roßlau, übernommen.

Information
Karten gibt es unter anderem im MZ-Servicepunkt in der Kavalierstraße 78.