Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 26.2.2019
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 26.02.2019 um 15:52:57

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 26.2.2019

Verkehrslage

Mit einem Reh kollidierte ein 60-jähriger Fahrer als er am 26.02.2019 gegen 06:00 Uhr mit seinem Pkw Mitsubishi die Kreisstraße 1250 in Richtung Landstraße 55 befuhr. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Fahren unter Drogeneinfluss
Am 25.02.2019 gegen 19:45 Uhr  wurde in Zerbst, in der Bahnhofstraße, ein Pkw VW angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Nachdem bei ihm Anzeichen einer illegalen Drogeneinnahme wahrgenommen wurden, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser zeigte den Konsum von Amphetaminen an. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Verfahren gegen den 18-Jährigen eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Um eventuelle Weiterfahrten zu verhindern, stellten die Beamten den Fahrzeugschlüssel sicher.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 26.02.2019 gegen 07:35 Uhr wurde in Köthen, Bernburger Straße durch Polizeibeamte ein Pkw Ford angehalten und der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Gespräch wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,51 Promille. Der Fahrer gab den Beamten gegenüber an, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Gegen den 48-jährigen Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.


Kriminalitätslage

Diebstahl
Am 25.02.2019 wurde in Wolfen der Diebstahl eines 28er Damenfahrrades festgestellt. Nach Angaben des Eigentümers befand sich das Fahrrad im Hauseingang in der Albert-Schweitzer-Straße und war mit einem Schloss gesichert. Der Schaden wurde mit 930 Euro angegeben.

Am 25.02.2019 gegen 16:30 Uhr wurde ein Einbruch in einem Keller in Bitterfeld, in der Feldstraße, festgestellt. Bislang unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Keller und durchsuchten diesen. Laut Aussage durch die Geschädigte wurden diverse Getränke sowie elektrische Kleinwerkzeuge entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.