Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 9.4.2019
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 09.04.2019 um 14:46:23

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 9.4.2019

Verkehrslage

Unfälle mit Wildbeteiligung
Der 33-jährige Fahrer eines Pkw Audi befuhr am 09.04.2019 gegen 05:05 Uhr die Bundesstraße 100 in Bitterfeld in Richtung Mühlbeck.
Plötzlich überquerte ein Fuchs die Fahrbahn und wurde vom Auto erfasst. Es kam zum Unfall mit Sachschaden.

Am 09.04.2019 gegen 06:25 Uhr befuhr der 38-jährige Fahrer eines Pkw Skoda die Landesstraße 141. Zwischen der Kreuzung L 141/ B 183 und der Ortslage Zörbig überquerte plötzlich ein Wildschwein die Straße und kollidierte mit dem PKW. Es kam zum VKU mit Sachschaden.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich bereits am 07.04.2019 zwischen 22:30 Uhr und 23:00 Uhr auf der Landesstraße 148. Hier fuhr ein 67-jähriger Fahrer eines PKW VW von Gerlebogk i.R. Dohndorf. Auf dieser Strecke kollidierte er mit einem Fuchs. Dadurch wurde die Front des PKW beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.


Verkehrsunfälle
Am 08.04.2019 kam es gegen 17:24 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Sandersdorf. Ein 32-jähriger Fahrer eines Pkw Mercedes-Benz befuhr die B 183 aus Richtung Zörbig kommend in Richtung Bitterfeld. Ein 33jähriger befuhr mit seinem Sattelzug ebenfalls die B 183 in die gleiche Richtung, auf dem zweiten Abbiegestreifen. Während des Abbiegevorganges geriet der PKW auf die Fahrbahn des Sattelzuges, welcher nicht ausweichen konnte. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Sachschaden wird insgesamt auf ca. 2.500 Euro geschätzt.  


Ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am 08.04.2019 gegen 18:05 Uhr in Aken (Elbe) ereignet hat. Eine 29-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem Pkw Hyundai die Burgstraße in Richtung Calber Landstraße. Sie wollte dann vorwärts in eine Parklücke einparken und beschädigte dabei einen dort stehenden PKW Opel. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.500 EUR.


Geschwindigkeitskontrollen
Am 09.04.2019 wurde in Köthen in der Zeit von 08:30 Uhr bis 09:30 Uhr, eine Geschwindigkeitskontrolle in der Wülknitzer Straße durchgeführt. Hierbei konnte ein Fahrzeugführer festgestellt und angehalten werden, welcher die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50km/h um 11 km/h nachweislich überschritt.


Zeugenaufruf

Am 08.04.2019 gegen 11:40 Uhr fuhr ein 17jähriger Fahrradfahrer den Radweg in Zerbst/Anhalt, am Alten Teich in Richtung B184. Eine bisher unbekannte Fahrerin eines PKW Dacia Duster befuhr die Heide in Richtung Dobritzer Straße. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des bevorrechtigten Fahrradfahrers. Es kam zum Zusammenstoß. Hierbei verletzte sich der Fahrradfahrer. Am Fahrrad sowie PKW entstand Sachschaden. Die PKW-Fahrerin hielt an und fragte den Fahrradfahrer ob er verletzt sei. Dieser verneinte und nahm die angereichte Versicherungskarte der PKW-Fahrerin nicht an. Danach setzte die PKW-Fahrerin ihre Fahrt fort.

Die beteiligten PKW-Fahrerin bzw. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich im Revierkommissariat Zerbst, Heide 7, Tel.: 03923/ 716-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.


Kriminalitätslage

Einbruch in Büro
Bereits im Zeitraum vom 04.04.2019 bis zum 05.04.2019 verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsamen Zutritt zu einem Büro in der Bismarckstraße in Bitterfeld. Nach erstem Überblick durch die Eigentümerin, stellte diese fest, dass mehrere Schränke beschädigt und durchwühlt wurden. Es wurden ca. 20,00 EUR aus der Kaffeekasse entwendet und ein Päckchen Kaffee gestohlen.

Einbruch in Mehrfamilienhaus
In Köthen gelangten der oder die bisher unbekannten Täter in der Zeit vom 06.04.2019 bis 08.04.2019 in ein Mehrfamilienhaus in der Langen Straße. Hier wurde sich auf bisher unbekannte Art und Weise der Zutritt zum Wohnhaus verschafft. Im Haus wurde die Hauskeller aufgesucht und bei allen Kellern das entsprechende Schloss gewaltsam geöffnet. Aus einem Keller wurde ein Mountainbike entwendet.

Fahrraddiebstahl
Am 06.04.2019 gegen 14:30 Uhr stellte der 15jährige Geschädigte den Diebstahl seines BMX-Fahrrades am Bahnhof Bitterfeld fest, welches er gegen 10:00 Uhr dort angeschlossen abgestellt hatte. Das Fahrrad wurde mitsamt Fahrradschloss entwendet. Es entstand ein Stehlschaden in Höhe von ca. 500 EUR.

Aufbruch PKW – Werkzeug gestohlen
Ein 43jähriger Geschädigter stellte seinen PKW Toyota am 08.04.2019 in Zerbst OT Nedlitz an einem Waldweg ordnungsgemäß ab. Danach begab er sich zu Arbeiten in den Wald. Als er einige Stunden später zum Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass ein oder mehrere unbekannte Täter den PKW gewaltsam geöffnet hatten. Aus dem PKW wurden u.a. eine Motorsäge, eine elektrische Akkufettpresse und Kanister (teilweise mit Hydrauliköl) entwendet. Der Schaden beträgt insgesamt ca.1500 €.

Kennzeichendiebstahl
Im Zeitraum vom 30.03.2019 bis zum 08.04.2019 entwendeten bisher unbekannte Täter die beiden amtlichen Kennzeichentafeln von einem LKW Fiat, welcher auf einem Parkplatz in der Thiemendorfer Mark in Brehna abgestellt wurde. Der Stehlschaden wird mit ca. 100,-€  eingeschätzt.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt