Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 19.-23.4.2019
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 23.04.2019 um 17:34:06

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 19.-23.4.2019

Verkehrslage

18.04.2019; 12:05 Uhr; 06369 Köthen (Anhalt), Landesstraße 136
Die Fahrzeugführerin eines PKW Skoda befuhr die L136 aus Richtung Merzien  kommend in Richtung Köthen. Der Fahrzeugführer eines LKW Scania mit Auflieger befuhr die L136 aus Richtung Köthen kommend und hatte die Absicht, nach links zur K2083 in Richtung Zehringen abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die PKW-Fahrerin und ihr Beifahrer mussten medizinisch versorgt werden. An beiden Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Der PKW musste abgeschleppt werden. Bis zur Beräumung der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen.

18.04.2019; 13:45 Uhr; 06803 Bitterfeld-Wolfen, Farbenstraße
Der Fahrzeugführer eines PKW Mazda befuhr die Farbenstraße aus Richtung Saarstraße kommend in Richtung Salegaster Chaussee. Der Fahrzeugführer eines PKW VW befuhr die Salegaster Chaussee aus Richtung B184 kommend und hatte die Absicht, nach links in die Farbenstraße abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An beiden PKW entstand Sachschaden; der VW musste abgeschleppt werden.

18.04.2019; 15:25 Uhr; 06749 Bitterfeld-Wolfen, Zörbiger Straße
Der Fahrzeugführer eines PKW Mercedes befuhr die Zörbiger Straße in Richtung Zentrum und hatte die Absicht, nach rechts in die Straße Hinter dem Bahnhof abzubiegen. Hier musste er verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrzeugführer eines nachfolgenden PKW VW erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden PKW Mercedes auf. An beiden PKW entstand Sachschaden.

18.04.2019; 16:25 Uhr; 06809 Bitterfeld-Wolfen, Bundesstraße 184
Der Fahrzeugführer eines PKW Mazda befuhr die B184 aus Richtung Delitzsch kommend in Richtung Bitterfeld. In Höhe Petersroda musste er verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrzeugführer eines nachfolgenden PKW VW erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden PKW Mazda auf. An beiden PKW entstand Sachschaden.

18.04.2019; 20:45 Uhr; 06774 Muldestausee, Bundesstraße 107
Die Fahrzeugführerin eines PKW Audi befuhr die B107 aus Richtung Schwemsal kommend in Richtung Schköna. Der PKW erfasste ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden.

18.04.2019; 21:30 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Bundesstraße 183
Der Fahrzeugführer eines PKW Suzuki befuhr die B183 aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Köthen. In Höhe Autohof erfasste der PKW ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Der Fahrzeugführer eines nachfolgenden PKW Citroen erkannte dies zu spät und fuhr auf den Suzuki auf. Der nun nachfolgende Fahrzeugführer eines PKW Seat fuhr auf den Citroen auf. Der Suzuki-Fahrer musste medizinisch versorgt werden. An den drei Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Der Suzuki und der Citroen mussten abgeschleppt werden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

19.04.2019; 00:40 Uhr; 39264 Zerbst / Anhalt, Kreisstraße 1250
Die Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhr die K1250 aus Richtung Deetz kommend in Richtung L55. Der PKW erfasste ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

19.04.2019; 01:40 Uhr; 06385 Aken (Elbe), Landesstraße 63
Der Fahrzeugführer eines PKW BMW befuhr die L63 aus Richtung Aken kommend in Richtung Kühren. Der PKW erfasste ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

19.04.2019; 02:45 Uhr; 39264 Zerbst / Anhalt, Kreisstraße 1249
Der Fahrzeugführer eines PKW Ford befuhr die K1249 aus Richtung Dobritz kommend in Richtung Deetz. Der PKW erfasste ein Damwild, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

19.04.2019; 09:40 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Leipziger Straße
Der Fahrzeugführer eines PKW Peugeot befuhr die Leipziger Straße aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Markt. Der Fahrzeugführer eines PKW Skoda befuhr die Bahnhofstraße aus Richtung Freiherr-vom-Stein-Straße kommend in Richtung Eisenbahnstraße. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.  An beiden PKW entstand Sachschaden.


Am 19.04.2019 gegen 15:55 Uhr befuhr der 35jährige Fahrzeugführer eines Quad die Röhrenstraße in Bitterfeld mit der Absicht die Wiesenstraße in Richtung Glück-Auf-Straße zu überqueren. Hierbei übersah der Verkehrsteilnehmer den 60jährigen Fahrzeugführer eines PKW Skoda, dieser befuhr die Wiesenstraße in Richtung Bismarckstraße, es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Sachschaden wird auf insgesamt 4100€ geschätzt.

Am 19.04.2019 gegen 17:50 Uhr befuhr die 34jährige Fahrzeugführerin eines PKW Ford die B 183 in Bitterfeld mit Fahrtrichtung Sandersdorf. Auf Höhe der Säurekreuzung querte plötzlich ein Rehwild die Fahrbahn, es kam zur Kollision in Folge dessen Sachschaden in Höhe von ca. 500€ entstand. Das Wildtier verendete am Unfallort.

Am 19.04.2019 gegen 21:02 Uhr befuhr der 34jährige Fahrzeugführer eines PKW Toyota die L 149 aus Richtung Drosa in Richtung Kleinpaschleben. Mittig der beiden Ortschaften querte plötzlich Rehwild die Fahrbahn, sodass es zur Kollision kam. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1500€ geschätzt. Das Wildtier wurde nicht aufgefunden.

Am 19.04.2019 gegen 22:55 Uhr befuhr der 48jährige Fahrzeugführer eines PKW Audi die K 1258 aus Richtung Leps in Richtung Zerbst. Unweit des Ortsausganges Leps querte Rehwild die Fahrbahn, sodass eine Kollision nicht mehr zu verhindern war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000€. Das Wildtier verendete am Unfallort.


Am 20.04.2019 gegen 00:25 Uhr befuhr ein 19jähriger Fahrer mit dem PKW Opel in Köthen die Geuzer Straße in Richtung Bernburger Straße. Nach Angaben des Fahrers soll im Kurvenbereich eine Katze die Fahrbahn überquert haben. Er war der Katze ausgewichen, kam ins Schleudern in der Folge kam es zur Kollision mit einer Gartenmauer. Ein Schnelltest vor Ort auf berauschende Mittel (Drogen) war positiv. Durch die Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Sachschaden wird auf 1500€ geschätzt.

Am 20.04.2019 gegen 00:25 Uhr befuhr eine 55jährige Fahrerin mit dem PKW VW Caddy die Landstraße von Werdershausen in Richtung Cattau, dabei kam es zur Kollision mit einem Reh. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf 1500€ geschätzt.

Am 20.04.2019 gegen 04:13 Uhr befuhr ein 31jähriger Fahrer mit dem PKW Daimler-Benz in Wolfen die Leipziger Straße in Richtung Bitterfeld, dabei kam es zur Kollision mit einem Wildschwein. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf 2000€ geschätzt.

Am 20.04.2019 gegen 10:10 Uhr kam es in Bitterfeld, Brehnaer Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 35jähriger Fahrer mit dem PKW Peugeot fuhr von einem Parkplatz auf die Brehnaer Straße. Eine 61jährige Fahrerin mit dem PKW Ford befuhr die Brehnaer Straße stadtauswärts. Im Bereich der Parkplatzeinfahrt kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Die Fahrerin des PKW Ford wurde dabei leichtverletzt. Der Sachschaden wird auf 4000€ geschätzt.

Am 20.04.2019 gegen 05:20 Uhr befuhr der 31jährige Fahrzeugführer eines PKW VW die B 187a aus Richtung Steutz in Richtung Bias. Als ein Reh plötzlich die Fahrbahn querte konnte auch eine eingeleitete Gefahrenbremsung die Kollision nicht verhindern. Der Sachschaden wird auf etwa 500 € geschätzt. Das Wildtier flüchtete vom Unfallort.

Am 20.04.2019 gegen 10:57 Uhr befuhr 53jährige Fahrzeugführer eines PKW Renault die Salegaster Chaussee in Greppin mit der Absicht nach links in die Parsevalstraße einzubiegen. Zur selben Zeit befuhr die 45jährige Fahrzeugführerin eines PKW Ford die Parsevalstraße mit der Absicht die Kreuzung Herminetor geradeaus in Richtung Farbenstraße zu überqueren. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide PKW wobei beide Fahrzeugführer und die beiden 37- und 5-jährigen Insassen des PKW Ford verletzt wurden. Es entstand Sachschaden von geschätzten 25.000 €. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, die verletzten Unfallbeteiligten wurden in umliegenden Krankenhäusern versorgt.

Am 20.04.2019 gegen 11:45 Uhr über sah ein 76jähriger Fahrzeugführer eines PKW Skoda in Zerbst, Alte Brücke beim Ausparken aus einer Parklücke den verkehrsbedingt haltenden PKW Hyundai eines 61jährigen Verkehrsteilnehmers. Im Zuge der Kollision beider Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 €.

Am 20.04.2019 gegen 18:00 Uhr beabsichtigte der 86jährige Fahrzeugführer eines PKW Audi von der K 2053 aus Richtung Burgkemnitz kommend nach links auf die K 2037 in Richtung Muldenstein einzubiegen. Hierbei übersah der Verkehrsteilnehmer die 32jährige Fahrzeugführerin eines Kraftrades Suzuki, es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Die 32jährige Unfallbeteiligte wurde verletzt in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4250 €.
Am 20.04.2019 gegen 22:54 Uhr befuhren ein 55jähriger Fahrradfahrer und ein 18jähriger Fahrzeugführer eines Kraftrades Suzuki in dieser Reihenfolge in Merzien die Straße der DSF aus Richtung Reupzig kommend. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten beide Fahrzeuge sodass beide Verkehrsteilnehmer zu Fall kamen. Der Radfahrer wurde in ein Krankenhaus verbracht, außerdem wurde nach Verdacht eines erhöhten Alkoholpegels bei dem verletzten Fahrradfahrer eine Blutprobe entnommen. Ein freiwilliger Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,69‰ bei dem 55jährigen Unfallbeteiligten. Der Sachschaden wird auf ca. 200 € geschätzt.

Am 20.04.2019 gegen 23:50 Uhr befuhr ein 42jähriger Fahrer mit dem PKW Opel die B 183 von Zörbig in Richtung Köthen. Nahe der Ortslage Weißandt-Gölzau kam zur Kollision mit einem Reh, welches plötzlich die Fahrbahn querte. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf 1500€ geschätzt.

Am 21.04.2019 gegen 11:10 Uhr fuhr ein 60jähriger Fahrer mit dem PKW Mitsubishi von der Ortslage Muldenstein in Richtung Jeßnitz. Durch Zeugen wurde beobachtet, wie der Fahrzeugführer in Schlangenlinie fuhr und dabei auch in den Gegenverkehr geriet. In Jeßnitz Leopoldstraße konnte das Fahrzeug durch die Zeugen gestoppt werden und die Polizei informiert werden. Er wurde dann den Polizeibeamten übergeben. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert über 3,00 Promille. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Führen eines Fahrzeuges infolge Alkoholgenusses eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Am 21.04.2019 gegen 13:32 Uhr befuhr der 62jährige Fahrzeugführer eines PKW Kia die B 187a aus Richtung Bias in Richtung Steutz. In einer Doppelkurve kam der Verkehrsteilnehmer aus bislang unklarer Ursache nach links von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Der 62jährige Unfallbeteiligte wurde verletzt in ein umliegendes Krankenhaus verbracht, der Sachschaden wird auf etwa 5000 € geschätzt.

Am 21.04.2019 gegen 17:29 Uhr befuhr der 54jährige Fahrzeugführer eines PKW Peugeot in Köthen, die Maxim-Gorki-Str. in Richtung Leipziger Str. aus Richtung Am Wasserturm. Auf Höhe der Gartensparte übersah der Verkehrsteilnehmer die geöffnete Fahrzeugtür eines dort ordnungsgemäß abgeparkten PKW Renault, es kam zur Kollision. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 € geschätzt.

Mit einem Reh kollidierte ein 20-jähriger Fahrer als er am 22.04.2019 gegen 05:45 Uhr mit seinem Pkw Skoda die Kreisstraße 1249 aus Richtung Deetz kommend in Richtung Dobritz befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das Tier verschwand in unbekannte Richtung.


Ebenfalls mit einem Reh, kollidierte der Fahrer eines Lkw Ford Ranger als er am 22.04.2019 gegen 20:42 Uhr die Kreisstraße 2080 zwischen Aken und Kleinzerbst befuhr. Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Das Tier verendete noch an  der Unfallstelle.


Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am 22.04.2019 gegen 15:05 Uhr in Bitterfeld ereignet hat. Ein 38-jähriger Fahrer befuhr mit seinem Pkw Opel die Friedensstraße aus Richtung Halle kommend. An der dortigen Kreuzung übersah er den bevorrechtigten Pkw Mazda eines 29-jährigen Fahrers, welcher aus der Wittenberger Straße kommend in Richtung Gelbes Wasser fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der 29-Jährige verletzte sich dabei leicht. Die beiden Fahrzeuge mussten im Anschluss abgeschleppt werden.


Im Ortsteil Wolfen kam es am 22.04.2019 gegen 16:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 33-jährige Fahrerin eines Pkw Ford fuhr in der Leipziger Straße aus einer Parklücke in Richtung Bahnhofstraße. Dabei übersah sie das nachfolgende Kraftrad einer 58-jährigen Fahrerin, welche ebenfalls die Leipziger Straße in Richtung Bahnhofstraße befuhr. Die 58-Jährige erkannte die Situation und wich nach links aus. Bei diesem Ausweichmanöver geriet sie auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem entgegenkommenden Pkw VW eines 61-jährigen Fahrers zusammen stieß. Die Motorradfahrerin stürzte und verletzte sich dabei schwer. Der Rettungsdienst verbrachte sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt.


Auf der Kreisstraße 2060 ereignete sich am 22.04.2019 gegen 17:55 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 61-jähriger Fahrer eines Rennrades befuhr die K2060 aus Richtung Glebitzsch kommend in Richtung Brehna. Kurz vor der Ortslage Brehna fuhr er auf einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Pkw Nissan auf. Der 61-Jährige wurde dabei schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden wird auf ca. 3.200 Euro geschätzt.

Am 23.04.2019 kam es gegen 07:03 Uhr im Ortsteil Greppin zu einem Verkehrsunfall. Ein 49-jähriger befuhr mit seinem Pkw Fiat die Salegaster Chaussee in Richtung Greppin/Jeßnitz. Im  Kreuzungsbereich Herminetor missachtete er die Vorfahrt einer 57-jährigen Fahrerin eines Pkw Mazda, die aus der Farbenstraße in Richtung Bitterfeld fuhr. Durch den Aufprall wurde der Pkw Fiat gegen einen Mast der Lichtzeichenanlage geschleudert. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 11.000 Euro geschätzt.


Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 23.04.2019 gegen 00:25 Uhr wurde in Aken, Dessauer Chaussee im Rahmen der Streifentätigkeit die Fahrerin eines Pkw Daimlerchrysler gestoppt und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihr Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen die 45-Jährige eingeleitet. Ihren Führerschein stellten die Beamten sicher.


Kriminalitätslage

18.04.2019; 15:40 Uhr; 06749 Bitterfeld-Wolfen, Wittenberger Straße
In der Zeit von Mittwoch, 17:00 Uhr bis Donnerstag, 15:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter die hintere Kennzeichentafel von einem geparkten PKW Audi.

18.04.2019; 18:40 Uhr; 39264 Zerbst / Anhalt, Landesstraße 57
Am Sonntag, 14.04.2019 gegen 16:00 Uhr stellte der Fahrzeugführer eines schwarz-grünen Mofas Yiying Generic Trigger SM50 sein Fahrzeug aufgrund eines technischen Defektes am Straßenrand zwischen dem Abzweig Reuden-Süd und dem OT Reuden / Anhalt ab und sicherte es mit einer Kette an einem Verkehrszeichen. Als er am Donnerstag gegen 12:00 Uhr sein Fahrzeug vom Abstellort abholen wollte, stellte er den Diebstahl des Fahrzeugs samt Kette und Verkehrszeichen fest.

19.04.2019; 08:00 Uhr; 06749 Bitterfeld-Wolfen, Berliner Straße
In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag entwendeten unbekannte Täter die hintere Kennzeichentafel von einem geparkten PKW Renault.


Brände

18.04.2019; 22:45 Uhr; 39261 Zerbst /Anhalt, Tochheimer Straße
Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten auf einem Grundstück ca. 30 Rollen auf Paletten abgelagertes Stroh in Brand. Der Brand wurde durch Kräfte der Ortsfeuerwehr gelöscht. Die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung wurden aufgenommen.

19.04.2019; 09:35 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Robert-Koch-Straße
In der Küche eines Einfamilienhauses geriet eine Bratpfanne mit Fett in Brand. Das Feuer griff auf die Küchenmöbel über. Durch Kräfte der Ortsfeuerwehr wurde der Brand gelöscht. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

19.04.2019; 11:00 Uhr; 06766 Bitterfeld-Wolfen, Werkshof
Aus bisher ungeklärter Ursache geriet in der Straße Werkshof ein Altkleidercontainer in Brand. Der Brand wurde durch Kräfte der Ortsfeuerwehr gelöscht. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

In der Nacht vom 18.04.2019 zum 19.04.2019 beschädigten bislang Unbekannte den Fahrzeuglack eines in Bitterfeld, Johannes-R-Becher-Straße ordnungsgemäß abgeparkten PKW Nissan. Der Lackschaden wird auf etwa 1000€ geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In den Nachtstunden vom 18.04.2019 zum 19.04.2019 entwendeten bislang unbekannte Täter in Bitterfeld, Weinbergstraße insgesamt zwei Fahrräder aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses. Der Stehlschaden wird mit 1500€ beziffert, die Kriminalpolizei ermittelt.

In der Zeit vom 17.04.2019 bis 19.04.2019 beschädigten bislang Unbekannte eine Scheibe PKW Ford. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß in Bitterfeld, Mühlstraße abgeparkt. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 200€, die Kriminalpolizei ermittelt.

Am 19.04.2019 gegen 22:16 Uhr wurden Polizei- und Rettungskräfte zu einem Kellerbrand eines Mehrfamilienhauses in Köthen, Franz-Krüger-Straße gerufen. Nach dem erfolgreichen Löschangriff der eingesetzten Feuerwehren wurde der Brandort durch die Kriminalpolizei untersucht. Die Brandursache ist bislang unklar, hierzu wird derzeit ermittelt. Drei Hausbewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in umliegende Krankenhäuser verbracht, der entstandene Brandschaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelligen Eurobetrag.

In den Abendstunden des 19.04.2019 entwendeten bislang Unbekannte in Köthen, Leopoldstraße ein gesichert abgestelltes E-Bike. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 500€. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Am 20.04.2019 gegen 06:17 Uhr in Bitterfeld, Bismarckstraße kam es zu einem Brand in einem Eimer in der Toilette. Durch die Rauchentwicklung haben sich 5 Personen auf das Dach eines Anbaus begeben. Durch die Feuerwehr wurden die Personen gerettet und der Brand gelöscht. Dabei kam auch die Drehleiter zum Einsatz. 5 Personen wurden durch den Rettungsdienst mit Verdacht Rauchgasintoxikation zur ambulanten Behandlung in das Klinikum Bitterfeld verbracht. Ein Sachschaden ist nicht entstanden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

In der Nacht vom 19.04.2019 zum 20.04.2019 haben unbekannte Täter in Zerbst, Coswiger Straße eine Tür zu einem Firmengelände aufgebrochen. Nach ersten Ermittlungen wurden keine Gegenstände entwendet. Der Sachschaden wird 100€ geschätzt.

In den Vormittagsstunden des 20.04.2019 haben Unbekannte in Zerbst, Am Teufelstein ein in einem Fahrradständer gesichert abgestelltes Fahrrad entwendet. Der Stehlschaden beträgt 200€, die Kriminalpolizei ermittelt.

In der Nacht vom 20.04.2019 zum 21.04.2019 haben unbekannte Täter in Greppin, Thalheimer Straße an einem Grundstück einen Maschendrahtzaun zerschnitten. Aus Tierboxen wurden dann zwei Kaninchen entwendet. Der Sachschaden wird auf 150€ geschätzt.


Diebstahl 
Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 19.04.2019 zum 20.04.2019 ein Fahrrad aus einem Keller in der Ernst-Toller- Straße in Wolfen. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 600 Euro.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt