Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 3.5.2019
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 03.05.2019 um 14:21:15

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 3.5.2019

Verkehrslage


Unfälle mit Wildbeteiligung
Am 02.05.2019 gegen 22:45 Uhr kollidierte der 58-jährige Fahrer eines Pkw Nissan auf der Bundesstraße 184 in Richtung Wolfen mit einem Wildschwein. Das Tier verschwand von der Unfallstelle. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.


Ebenfalls mit einem Wildschwein kollidierte ein 57-jähriger Fahrer als er am 03.05.2019 gegen 05:13 Uhr mit seinem Pkw Ford die Bundesstraße 183 aus Richtung Rösa kommend in Richtung Pouch befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das Tier verschwand in unbekannte Richtung.


Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am 03.05.2019 gegen 05:40 Uhr auf der Landstraße 121. Hier fuhr ein 55-jähriger Fahrer eines Pkw Mitsubishi aus Bonitz kommend in Richtung Pulspforde, wo er mit einem über die Fahrbahn wechselnden Reh kollidierte. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.


Zu einem Auffahrunfall kam es am 02.05.2019 gegen 16:00 Uhr auf der Halleschen Straße in Bitterfeld. Ein 50-jähriger Fahrer eines Pkw Honda befuhr die B100 in Richtung Stadtzentrum. Eine nachfolgende 24-jährige Fahrerin eines Pkw Kia fuhr durch Unaufmerksamkeit auf den Pkw Honda auf. Der Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.


Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am 03.05.2019 gegen 06:25 Uhr in Köthen. Eine 52-jährige Fahrerin parkte ihren Pkw Ford in der Springstraße und entfernte sich vom Fahrzeug. Währenddessen rollte ihr Pkw vorwärts gegen die auf Höhe des Rathauses aufgestellte Ladestation für Elektrofahrzeuge. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Schaden an der Ladesäule konnte vorerst noch nicht beziffert werden.  


Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 03.05.2019 gegen 00:55 Uhr fiel Polizeibeamten in Köthen, Neustädter Platz, aufgrund unsicherer Fahrweise, ein Fahrradfahrer auf. Er wurde angehalten, bei ihm wurde starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,09 Promille. Es wurde eine Blutentnahme realisiert und ein Strafverfahren gegen den 27-Jährigen eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.


Kriminalitätslage

Diebstahl
Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 02.05.2019 zum 03.05.2019 von einer Baustelle Vor dem Leipziger Tor im Ortsteil Zörbig, vier Bauzäune. Zur Schadenshöhe lagen keine Angaben vor.

Am 03.05.2019 gegen 10:00 Uhr, wurde der Polizei ein Diebstahl in der Fuhrstraße in Zerbst  angezeigt. Unbekannte Täter entwendeten von einer dortigen Zaunanlage das dazugehörige Eingangstor. Der Schaden wird mit ca. 2.000 Euro beziffert.