Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 17.5.2019
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 17.05.2019 um 14:41:37

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 17.5.2019

Verkehrslage

Mit einem Reh kollidierte ein 58-jähriger Fahrer als er am 16.05.2019 gegen 21:55 Uhr mit seinem Pkw Hyundai die Bundesstraße 187a aus Richtung Pißdorf kommend in Richtung Porst befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Im Ortsteil Trebbichau kam es am 16.05.2019 gegen 11:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Die 29-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem Pkw Mercedes die Wulfener Straße in Richtung Micheln. In der dortigen Rechtskurve geriet ihr Fahrzeug aufgrund der nassen Fahrbahn ins Rutschen und in der weiteren Folge auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden VW Transporter eines 31-jährigen Fahrers. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung beider Fahrzeuge, wurde die Straße gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 7.000 Euro geschätzt.

Auf der Bundesstraße 100 ereignete sich am 16.05.2019 gegen 14:25 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Fahrer befuhr mit seinem Pkw BMW die B100 aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Halle. Durch Unaufmerksamkeit kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

In Bitterfeld kam es am 16.05.2019 gegen 16:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 68-jähriger Fahrer fuhr mit seinem Pkw Ford von einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes nach rechts auf die Wittenberger Straße. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Omnibus, welcher die Wittenberger Straße in Richtung Friedensstraße befuhr. Durch die Kollision wurde im Omnibus ein Insasse leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Eine schwer verletzte Fahrzeugführerin und Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am 16.05.2019 gegen 18:25 Uhr im Ortsteil Gahrendorf ereignet hat. Eine 53-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem Pkw VW den Prosigker Weg in Richtung Arensdorf. Etwa 100 Meter vor dem Ortsausgang Gahrendorf überquerte ein unbekanntes Tier die Fahrbahn. Die Fahrerin bremste ihr Fahrzeug ab und kam in der weiteren Folge nach links von der Fahrbahn ab, wo sie mit einem Baum kollidierte. Durch den Rettungsdienst wurde sie in ein Krankenhaus verbracht. Der Pkw wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Auf der Landstraße 138 kam es am 16.05.2019 gegen 19:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Chevrolet die Landstraße 138 aus Roßdorf kommend in Richtung Jeßnitz. In einer Linkskurve, kurz vor der Leopoldbrücke, fuhr er im Kurvenbereich an einen am Straßenrand gehenden Radfahrer vorbei. Dabei kam sein Fahrzeug ins Schleudern, drehte sich auf der Fahrbahn und stieß gegen das Brückengeländer. Die FFW Jeßnitz kam zum Unfallort um auslaufende Betriebsflüssigkeiten zu binden. Der 18-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden wird mit ca. 7.000 Euro beziffert.

In Köthen kam es am 17.05.2019 gegen 07:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 15-Jähriger befuhr mit seinem Kleinkraftrad Simson S51 die Fasanerieallee aus Richtung Geuzer Straße kommend in Richtung Joachimiallee. In Höhe der Einmündung Hubertus rutscht ihm in einer Linkskurve das Hinterrad nach rechts weg. Infolgedessen kam es zu Fall und nach einer Rutschphase unter seinem Moped auf der Fahrbahn liegend zum Stillstand. Der Rettungsdienst verbrachte den 15-Jährigen schwer verletzt in eine Klinik. Der Sachschaden wird mit ca. 100 Euro beziffert.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 17.05.2019 gegen 06:50 Uhr befuhr ein 66-jähriger Fahrer mit seinem Pkw Opel die Bahnhofstraße aus Richtung Martinskirche kommend in Richtung Dr.-Krause-Straße mit der Absicht, nach rechts zu Bahnhofsplatz zu fahren. In der Rechtskurve fuhr er jedoch geradeaus und kollidierte mit einem Grundstückszaun und den dahinter befindlichen Baum. Während der Unfallaufnahme wurde bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren gegen den 66-Jährigen eingeleitet. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Es entstand Sachschaden von geschätzten 2.500 Euro.


Kriminalitätslage

Diebstahl
Vermutlich in der Nacht zum 17.05.2019 verschafften sich unbekannte Täter gewaltsamen Zutritt zu einer Baustelle in der Bärteichpromenade in Köthen. Nach Inaugenscheinnahme durch den Verantwortlichen entwendeten die Unbekannten aus dem Gebäude elektrische Bauwerkzeuge. Die Schadenshöhe wird mit ca. 2.500 Euro angegeben.


 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt