Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 4.06.2019
Foto: Arno Bachert_pixelio.de
aktualisiert am 04.06.2019 um 15:48:40

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 4.06.2019

Verkehrslage

Mit einem Reh kollidierte ein 53-jähriger Fahrer als er am 04.06.2019 gegen 03:35 Uhr mit seinem Pkw Honda die Bundesstraße 184 aus Richtung Zerbst kommend in Richtung Schora befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das verletzte Tier wurde mit einem Schuss aus der Dienstwaffe von seinen Qualen erlöst.

Geschwindigkeitskontrollen
In Köthen wurde am 04.06.2019 in der Zeit von 05:15 Uhr bis 06:15 Uhr, in der Wülknitzer Straße eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Sechs Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag bei 71 km/h.

In Zerbst, Dobritzer Straße wurde am 04.06.2019 von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Hier überschritten vier Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag bei 73 km/h.

Kriminalitätslage

Diebstahl eines Leichtkraftrades
In Köthen entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 01.06.2019 13:00 Uhr bis zum 02.06.2019 20:00 Uhr ein Leichtkraftrad vom Typ Honda JC39. Das Fahrzeug war zu dieser Zeit auf einem Parkplatz vor der Gartenanlage „Vorwärts“ geparkt und ordnungsgemäß gesichert. Der entstandene Stehlschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Diebstahl
Am 04.06.2019 wurde der Polizei ein Diebstahl angezeigt. Unbekannte entwendeten an der Bundesstraße 100, OL Schlaitz, das Hinweisschild „Schachtbude“ zu einem dortigen Restaurant. Der Schaden wird mit ca. 200 Euro angegeben.