Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 14.06.2019
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 14.06.2019 um 13:40:38

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 14.06.2019

Verkehrslage

Mit einem Reh kollidierte ein 58-jähriger Fahrer als er am 13.06.2019 gegen 22:10 Uhr mit seinem Pkw Skoda die Bundesstraße 183 in Richtung Krina, aus Richtung Pouch kommend, befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Tier verschwand in unbekannte Richtung.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 32-jähriger Fahrer als er am 14.06.2019 gegen 02:10 Uhr mit seinem Pkw Mazda die Landstraße 134 aus Richtung Kochstedt kommend, in Richtung Quellendorf befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Das Tier verschwand in unbekannte Richtung.

Auf der Bundesstraße 187a kam es am 13.06.2019 gegen 12:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der 51-jährige Fahrer eines  Omnibusses befuhr die B187a aus Richtung Pißdorf kommend in Richtung Köthen. Kurz hinter dem Ortsausgang Pißdorf überholte eine 79-Jährige Fahrerin eines Pkw VW den Bus, obwohl sich ein Lkw im Gegenverkehr befand. Der Fahrer des Lkw fuhr über die Grünfläche um eine Kollision zu vermeiden. Die Fahrerin des Pkw kollidierte beim Wiedereinordnen mit dem Bus und setzte ihre Fahrt pflichtwidrig fort. Nach ca. 15 Minuten kehrte sie zum Unfallort zurück. Der Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.

Am 13.06 2019 gegen 16:25 Uhr befuhr ein 50-jähriger Fahrer mit seinem Pkw Ford aus Zerbst kommend in Richtung Lindau. Kurz vor dem Ortsteingang Lindau scherte er zum Überholen aus, ohne auf den überholenden Pkw Skoda eines 60-jährigen Fahrers zu achten. Dabei kam es zur Kollision. Der Sachschaden wird auf ca. 1.400 Euro geschätzt.


In Köthen ereignete sich am 13.06.2019 gegen 17:58 Uhr ein Verkehrsunfall. Die 41-jährige Fahrerin eines Pkw Renault befuhr die Straße Am Wasserturm mit der Absicht, nach links in den Petersbergweg abzubiegen. Dabei übersah sie das Kraftrad KTM eines 40-jährigen Fahrers, welcher die Straße Am Wasserturm in Richtung Baasdorf befuhr. Der Kradfahrer kam zu Fall und verletzte sich schwer. Der Rettungsdienst verbrachte ihn in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Zu einem Auffahrunfall kam es am 13.06.2019 gegen 19:35 Uhr auf der B184. Ein 35-jähriger Fahrer eines Traktors mit Anhänger befuhr die B184 in Richtung Zerbst mit der Absicht, an der Einmündung Töppel nach links abzubiegen. Ein nachfolgender 34-jähriger Fahrer eines Pkw Audi bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 48.000 Euro geschätzt.

Im Ortsteil Wolfen kam es am 13.06.2019 gegen 23:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Hyundai die Reudener Straße geradeaus in Richtung Damaschkestraße. An der Kreuzung übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw VW eines 55-jährigen Fahrers, welcher die Thalheimer Straße in Richtung Leipziger Straße befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision bei sich der Fahrer des Pkw VW leicht verletzte. Der Rettungsdienst verbrachte ihn in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden von ca. 33.000 Euro.

In Bitterfeld kam es am 14.06.2019 gegen 07:00 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein 54-jähriger Fahrer eines Pkw Mercedes sowie ein 19-jähriger Fahrer eines Pkw Mitsubishi befuhren nacheinander die Friedensstraße in Richtung „Gelbes Wasser“, wo der 54-Jährige verkehrsbedingt anhielt. Der nachfolgende Fahrer des Pkw Mitsubishi erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Kriminalitätslage

Kennzeichendiebstahl
Der Geschädigte stellte am 13.06.2019 gegen 20:00 Uhr fest, das durch Unbekannte von seinem Pkw Skoda, welcher im Ortsteil Sandersdorf in der Zörbiger Straße abgestellt wurde, die beiden Kennzeichentafeln entwendet wurden.

Sachbeschädigung
Am Morgen des 14.06.2019 wurde der Polizei eine Sachbeschädigung angezeigt. Vermutlich mit einem Stein, zerstörten noch Unbekannte im Ortsteil Muldenstein die Scheibe der Bushaltestelle in der Waldstraße. Zur Schadenshöhe lagen keine Angaben vor.
Zeugen die Hinweise zu Personen sowie sonstige Angaben zur Sachbeschädigung machen können, werden gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.