Ran an die Ernte
Der Förderverein Gut Mößlitz e. V. und die Stadt Zörbig feiern am 28. September gemeinsam mit allen Gästen und Besuchern das 24. Erntedankfest und präsentieren dabei ländliche Brauchtumspflege mit einer Menge an attraktiven Höhepunkten.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 20.09.2019 um 14:38:14

Ran an die Ernte

Mößlitz/Zörbig (ts). Auch wenn die Ernte 2019 wieder von Rekorden entfernt ist, so wird eines der größten Erntedankfeste in der Region, veranstaltet vom Förderverein Gut Mößlitz e. V.  und der Stadt Zörbig, gefeiert.

Auch in diesem Jahr beteiligen sich zahlreiche Vereine und fast 50 Anbieter von Regionalprodukten. Das zweitgrößte Erntedankfest startet am Samstag, den 28. September, ab 10:45 Uhr. Das mittlerweile schon 24. Fest auf dem historischen Rittergut verspricht wieder ein gemischtes und abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.

50 regionale Anbieter
Neben einem Erntedankgottesdienst gibt es traditionell ein gemischtes Bühnenprogramm, traditionelles Handwerk, einen Bauernmarkt mit rund 50 Anbietern regionaler Produkte, historischen Traktoren und Landmaschinen, eine Modelleisenbahnausstellung, eine Pilzausstellung, einen verblüffenden und trickreichen Auftritt mit Ballonmodellieren, Bogenschießen, Bürstenmacher, Kindertierzirkus, Freilandschach in schwarz und weiß, eine Kindereisenbahn, Kremserfahrten durch den Gutspark, historische Feuerlöschtechnik, die Kaffeestube, Falknervorführungen, einen Strohtraktor, großes Kindererntedank mit dem Basteln der traditionellen  Erntekrone und herbstlichen Dekorationen, des Weiteren Lagerfeuer mit Knüppelkuchen, eine Rassegeflügelschau, die lustigen Musikanten Rocco & Marc, der Cösitzer Schalmeienkapelle, Modenschauen und noch vieles mehr.

Eröffnet wird das Erntefest durch den Bürgermeister der Stadt Zörbig und dem Vereinsvorsitzenden des Fördervereins Gut Mößlitz gegen 10.45 Uhr. Das Vormittagsprogramm beginnt um 11 Uhr mit einem Erntedankgottesdienst der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden. Im Vormittags- und Nachmittagsprogramm stehen wieder die Kinder aus den Kindereinrichtungen der Stadt Zörbig, die Grundschule aus Zörbig und die Grundschule aus Löberitz, auf der Bühne. Für ordentliche Stimmung sorgen die lustigen Musikanten Rocco & Marc und die Cösitzer Schalmeienkapelle sowie der Jugendclub mit Showtänzen, dazu Schlagern und volkstümlicher Musik und jede Menge Stimmung. Einen verblüffenden und trickreichen Auftritt mit Ballons modellieren und ein Kindertierzirkus liefern jede Menge Unterhaltung, viele weitere Höhepunkte werden die Stimmung auf dem alten Bauerngut in die Höhe treiben, das verspricht der Förderverein. Ein stimmungsvoller und abwechslungsreicher Nachmittag scheint da vorprogrammiert. Es soll einige Überraschungen zum genießen für die ganze Familie geben. Sollte es kühl und nass werden, kein Problem, der Veranstalter stellt ein riesiges Festzelt (bei Bedarf beheizt) auf.

Bühnenprogramm
Was erwartet den Besucher neben dem Bühnenprogramm auf dem Gelände des Gutes: Es gibt traditionelles Handwerk in vielfältiger Art und Weise zu bewundern. Speckstein schleifen und Knochen schnitzen für geschickte Hände, die Kindereisenbahn dreht ihre Runden auf Schienen, eine Bastelstraße des Fördervereins Gut Mößlitz bringt Abwechslung und wer möchte, kann Schützenkönig beim Bogenschießen werden. Weiterhin gibt es zahlreiche Stände mit Handarbeiten, eine Pilzausstellung zeigt einheimische essbare Sorten oder wer Lust auf das idyllische Gutsgelände hat, der dreht eine Runde mit dem Kremser. Auch ein Trödel- und Bauernmarkt mit 50 Regionalanbietern lädt zum Verweilen ein und präsentiert die Traditionen und Brauchtumspflege im ländlichen Raum.

Landtechnik
Mit dabei, eine Landtechnikschau mit alter und moderner Landtechnik im Freigelände und im Museum kann man historische Traktoren und moderne Mähtechnik sowie das Leben zu Omas Zeiten bestaunen. Die Jugendfeuerwehr Zörbig löscht mit den Kindern und technischen Mitteln ein „brennendes“ Haus. Auf dem Bauernmarkt gibt es einen Obsthof mit frischen Früchten und Gemüsesorten, dazu eine Gutsfleischerei, einen Ziegenhof mit Käsespezialitäten, frischen Räucherfisch oder traditionelle Handarbeiten aus alten längst vergessenen Bräuchen.

Für die Jüngsten gibt es viel zu erleben kündigt der Förderverein Gut Mößlitz an, damit Mutti, Vati, Oma und Opa mal abschalten und genießen können. Es gibt Stationen, u. a. mit „Erntethemen, die Modelleisenbahnausstellung, Kindererntekrone basteln und weitere Überraschungen“. Ein gemütliches Lagerfeuer mit Knüppelkuchen soll die Stimmung zusätzlich anheizen und natürlich noch vieles mehr im weitläufigen Gelände. Kulinarisch gibt es nahezu für jeden Gaumen etwas. Kaffee, Kuchen und jede Menge selbstgebackene Torte aus der eigenen Backstube. Neben traditionellen Angeboten wie Bratwurst und Steak vom Rostgrill gibt es Hausschlachtespezialitäten, frischen Fisch, frische Erntespezialitäten, Folienkartoffeln & Suppe und so weiter. Zum Vergnügen gibt es einen Jahrmarkt mit Kindereisenbahn, Hüpfburg, Losbude, Wurfpfeile sowie Zuckerwatte. Einen Besuch abstatten sollte man auch der Pilzausstellung, dem Museumspfad, dem Bienenhaus, dem Kräutergarten und der Streuobstwiese mit alten Sorten. Die Auswahl ist groß.

Weitere Infos unter www.gut-moesslitz.de.