Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.-24.10.2019
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 24.10.2019 um 14:43:44

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.-24.10.2019

Verkehrslage

Mit einem Wildschwein kollidierte eine 18-jährige Fahrerin als sie am 22.10.2019 gegen 22:00 Uhr mit ihrem Pkw Peugeot die Bundesstraße 100 aus Richtung Bitterfeld kommend in Richtung Mühlbeck befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das Tier verschwand von der Unfallstelle.

Mit einem Reh kollidierte ein 49-jähriger Fahrer als er am 23.10.2019 gegen 06:45 Uhr mit seinem Pkw Nissan die Bundesstraße 183 aus Richtung Pouch kommend in Richtung Rösa befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

Ein verletzter Fahrzeugführer und Sachschaden in Höhe von ca. 22.000 Euro ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am 22.10.2019 gegen 18:30 Uhr auf der Raguhner Straße ereignet hat. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 55-Jährige mit seinem Pkw Mitsubishi die Raguhner Straße aus Richtung Raguhn kommend in Richtung Jeßnitz. Auf Höhe der dortigen Gartenanlage kam er nach einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge verlor er die Kontrolle über seinen Pkw, fuhr die Böschung herunter, durchbrach einen Gartenzaun und kam auf dem Grundstück zum Stehen. Schwer verletzt wurde der Fahrer in ein Krankenhaus verbracht.

Auf der Kreisstraße 2056 kam es am 22.10.2019 gegen 15:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 58-jähriger Radfahrer befuhr den Radweg aus Richtung Thalheim in Richtung Sandersdorf, welcher parallel zur K2056 verläuft. Im Verlaufe seiner Fahrt überquerte er, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, die Kreisstraße. Dabei übersah er den 20-jährigen Fahrer eines Simson Mokick, welcher in Richtung Sandersdorf fuhr. Es kam zur Kollision in dessen Folge beide Verkehrsteilnehmer zu Fall kamen und sich verletzten. Der Sachschaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt.

Am 22.10.2019 ereignete sich gegen 18:15 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 183. Ein 22-jähriger Fahrer eines Lkw Fiat Ducato befuhr die B183 aus Richtung  Weißandt-Gölzau kommend in Richtung Radegast. Hinter der Einmündung zur Industriestraße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei zwei Bäume sowie einen Verkehrsleitpfosten. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Geschwindigkeitskontrolle
In der Dobritzer Straße in Zerbst stoppten die Beamten am 23.10.2019 in der Zeit von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr, von 60 gemessenen Fahrzeugen, zwei Fahrzeuge, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde nachweislich überschritten. Der „Spitzenreiter“ war ein Fahrzeugführer, welcher in diesem Bereich mit 95 Kilometern pro Stunde unterwegs war.

Mit einem Hirsch kollidierte eine 46-jährige Fahrerin als sie am 23.10.2019 gegen 16:25 Uhr mit ihrem Pkw Honda die Landstraße 57 aus Richtung Reuden kommend in Richtung Dobritz befuhr. Durch die Kollision wurde das Tier auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es mit einem entgegenkommenden Pkw Kia einer 22-jährigen Fahrerin kollidierte. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.300 Euro. Das Tier verstarb an der Unfallstelle.

Mit einem Reh kollidierte eine 40-jährige Fahrerin als sie am 23.10.2019 gegen 19:05 Uhr mit ihrem Pkw Mazda im Gewerbegebiet die Straße Löbnitzer Mark in Richtung Großzöberitz befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Mit einem Wildschwein kollidierte ein 53-jähriger Fahrer als er am 24.10.2019 gegen 05:00 Uhr mit seinem Pkw Mazda die Landstraße 141 aus Löberitz kommend in Richtung Wadendorf befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Fahren unter Alkoholeinfluss
In der Lohmannstraße in Köthen wurde am 23.10.2019 gegen 20:20 Uhr im Rahmen der Streifentätigkeit ein Pkw VW gestoppt und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde beim Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,34 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen den 31-Jährigen eingeleitet. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.

Am 24.10.2019 gegen 04:00 Uhr wurde in der Ortslage Gröbzig, durch Polizeibeamte ein Radfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Radler war in der Langen Straße unterwegs. Bei ihm wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,00 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren gegen den 30-Jährigen eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde auch ihm untersagt.




Kriminalitätslage

Einbruch
Im Zeitraum vom 21.10.2019 bis zum 22.10.2019 drangen bislang unbekannte Täter im Ortsteil Wolfen in der Fritz-Weineck-Straße in einen Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Nach erster Inaugenscheinnahme durch den Geschädigten wurde ein Mountainbike entwendet. Die Schadenshöhe wird mit ca. 500 Euro angegeben.

Diebstahl eines Motorrollers
Am 22.10.2019 wurde der Diebstahl eines Motorrollers Explorer angezeigt. Das Fahrzeug wurde am Morgen des 20.10.2019  im Ortsteil Wolfen in der Dessauer Straße abgestellt und mittels Lenkerschloss gesichert. Die Höhe des Stehlschadens ist nicht bekannt.

Kennzeichendiebstahl
Die Geschädigte stellte am 22.10.2019 gegen 17:00 Uhr fest, dass durch Unbekannte von ihrem Pkw VW, welcher im Ortsteil Wolfen am Rathausplatz parkte, die beiden Kennzeichentafeln entwendet wurden.

Einbruch
Bislang unbekannte Täter drangen im Zeitraum vom 18.10.2019 bis zum 22.10.2019 im Ortsteil Petersroda, Am Waldesrand in ein Einfamilienhaus ein. Die Unbekannten durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten und entwendeten nach erstem Überblick Bargeld sowie diversen Schmuck. Der Schaden wird mit ca. 1.500 Euro angegeben.


Diebstahl eines E-Bikes
Am 24.10.2019 wurde der Diebstahl eines E-Bikes angezeigt. Das Bike wurde am Abend des 23.10.2019 in Bitterfeld in der Dürener Straße vor dem Haus abgestellt und mittels Fahrradschloss gesichert. Die Höhe des Stehlschadens wird mit ca. 2.400 Euro angegeben.

Kennzeichendiebstahl
Die Geschädigte stellte am 24.10.2019 gegen 09:00 Uhr fest, dass durch Unbekannte von ihrem Pkw Audi, welcher im Ortsteil Wolfen in der Greppiner Straße parkte, die hintere Kennzeichentafel entwendet wurde.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt