Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 30.11.-2.12.2019
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 02.12.2019 um 15:46:32

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 30.11.-2.12.2019

Verkehrslage
 
Am 29.11.19 gegen 17:20 Uhr befuhr die 61-jährige Fahrzeugführerin eines PKW BMW die L 57 aus Richtung Dobritz in Richtung Reuden. Unweit der Ortslage Reuden querte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn, es kam zur Kollision zwischen dem PKW und dem Wildtier, in dessen Folge Sachschaden in Höhe von geschätzten 3000€ entstand.
 
Am 29.11.19 gegen 17:50 Uhr befuhr die 24-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Skoda in Ramsin die Renneritzer Straße aus Richtung Ramsin in Richtung Renneritz und kollidierte dabei, aus bislang ungeklärter Ursache, mit einem ordnungsgemäß am Straßenrand abgeparkten PKW Opel. Der entstandene Schaden wird auf ca. 10.000€ geschätzt.
 
Am 29.11.19 gegen 18:15 Uhr befuhr der 62-jährige Fahrzeugführer eines PKW Kia die K 2077 aus Richtung Rosefeld in Richtung Libbesdorf. Auf etwa der Hälfte der Strecke zwischen den Ortslagen querte plötzlich Rehwild die Fahrbahn, in der Folge kam es zur Kollision zwischen dem PKW und dem Wildtier. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1500€, das Reh verendete am Unfallort und wurde fachgerecht entsorgt.
 
Am 29.11.19 gegen 23:46 Uhr befuhr der 59-jährige Fahrzeugführer eines PKW Mercedes-Benz die B 185 aus Richtung Dessau in Richtung Porst. Unweit des Abzweiges Richtung Zehringen querte ein Wildschein die Fahrbahn sodass eine Kollision trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung nicht mehr möglich war. Der entstandene Schaden wird auf etwa 2000€ geschätzt, das Wildtier verendete am Unfallort und wurde fachgerecht entsorgt.
 
Am 30.11.19 gegen 17:15 Uhr befuhr ein 59-Jähriger mit seinem Pkw BMW den Damaschkeweg in Köthen und kam aufgrund von Unachtsamkeit hierbei nach rechts von der Fahrbahn ab. Es entstand ein Schaden von etwa 3000€. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

Mit einem Wildschwein kollidierte ein 18-jähriger Fahrer als er am 01.12.2019 gegen 00:05 Uhr mit seinem Pkw Opel die Bundesstraße 100 in Richtung Schlaitz befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
Ebenfalls mit einem Wildschwein kollidierte eine 24-jährige Fahrerin als sie am 01.12.2019 gegen 00:13 Uhr mit ihrem Pkw Renault die Kreisstraße 2058 von der B 100 kommend in Richtung Glebitzsch befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Das Tier verschwand von der Unfallstelle.
 
Zeugenaufruf
 
Am 02.12.2019 kam es im Ortsteil Mühlbeck gegen 07:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein noch unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit einem dunklen Kleintransporter bzw. Bus die Karl-Marx-Straße kommend aus Richtung Friedersdorf mit der Absicht, nach links in die Straße An den Gahren abzubiegen. Dabei übersah er den 9-jährigen Radfahrer welcher die Karl-Marx-Straße, kommend aus Richtung Ortsmitte, in Richtung Friedersdorf befuhr und fuhr gegen dessen Fahrrad. Der Radfahrer kam zu Fall und verletzte sich dabei. Der unbekannte Fahrer des Kleintransporters stieg im Anschluss aus seinem Fahrzeug aus, erkundigte sich nach dem Zustand des 9-Jährigen und verließ dann pflichtwidrig die Unfallstelle.
Wer kann Angaben zum Unfall bzw. zum Fahrzeugführer-in machen? Hinweise können bitte an das Revierkommissariat Bitterfeld-Wolfen in der Dammstraße 10 in Bitterfeld telefonisch unter 03493/301-0 oder unter der E-Mail-Adresse efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de oder auch an jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
 
In der Friedrichstraße im Ortsteil Osternienburg wurde am 01.12.2019 gegen 12:40 Uhr im Rahmen der Streifentätigkeit ein Fahrer eines Moped gestoppt und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,19 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen den 59-Jährigen eingeleitet. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.
 
Ebenfalls am 01.12.2019 gegen 13:35 Uhr wurde in der Ortslage Jeßnitz, in der Baustraße am Schachtgraben durch Polizeibeamte ein Pkw Fiat einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrer wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,45 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren gegen den 64-Jährigen eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde auch ihm untersagt.

 
 
Kriminalitätslage
 
Am Nachmittag des 29.11.19 sicherte ein 36-Jähriger in Bitterfeld, Friedensstraße sein Fahrrad vor einem dortigen Einkaufmarkt um einzukaufen. Bei der Rückkehr zum Abstellort seines Fahrzeuges stellte der Mann den Diebstahl seines Fahrrades fest. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 450€.
 
In der Nacht vom 28.11.19 zum 29.11.19 entwendeten bislang unbekannte Täter in Zerbst, Lüttge Brüderstraße die amtlichen Kennzeichentafeln eines ordnungsgemäß abgeparkten PKW Mitsubishi. Der Schaden beläuft sich auf ca. 150€. Die Kriminalpolizei ermittelt.
 
In den Nachmittagsstunden des 29.11.19 haben unbekannte Täter in Wolfen, Händelplatz von einem Grundstück ein Moped S 51 entwendet. Der Schaden wird auf 2000€ geschätzt.
 
In der Zeit vom 24.11.19 bis 30.11.19 in Köthen, Geschwister-Scholl-Straße haben unbekannte Täter in einer Gartenanlage eine Tür zu einer Gartenlaube aufgehebelt. Die Laube wurde durchsucht. Ein Diebstahl von Gegenständen konnte bei der Anzeigenaufnahme nicht festgestellt werden. Der Sachschaden wird auf 200€ geschätzt.
 
In der Nacht 30.11.19 zum 01.12.19 in Zerbst, Adolf-Otto-Straße haben unbekannte Täter ein Fenstergitter zu einer Lagerhalle aufgebrochen. Dann wurde das Fenster entfernt. Die Lagerhalle wurde durchsucht und Werkzeuge entwendet. Der Gesamtschaden wird auf 3500€ geschätzt.

Kennzeichentafeln entwendet
Am heutigen Tag wurde der Diebstahl der beiden Kennzeichentafeln von einem Pkw Audi, welcher im August-Bebel-Ring im Ortsteil Brehna abgestellt war, angezeigt. Ermittlungen wurden eingeleitet.
 
Einbruch in Keller
In der Zeit vom 18.11.2019, 11:00 Uhr, bis zum 01.12.2019, 11:30 Uhr, verschafften sich  unbekannte Täter gewaltsam Zugang in zwei Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses im Töpferwall in Bitterfeld. Laut Angaben der Geschädigten wurde aus einem  Keller ein 26er Damenfahrrad entwendet. Die Schadenshöhe wurde mit ca. 170 Euro angegeben.
 

 
 
Sonstiges
 
In den Nachmittagsstunden des 29.11.19 wurden Polizei- und Rettungskräfte wegen eines Schornsteinbrandes in einem Einfamilienhaus in Raguhn-Jeßnitz, Ortsteil: Tornau vor der Heide, Am Trappenberg gerufen. Das Feuer konnte durch den Löschangriff der Kameraden der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden, der entstandene Schaden wird sich im unteren dreistelligen Eurobereich ansiedeln. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt