Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 12.2.2020
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 12.02.2020 um 17:03:23

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 12.2.2020

Verkehrslage

Mit einem Reh kollidierte ein 36-jähriger Fahrer als er am 11.02.2020 gegen 17:30 Uhr mit seinem Pkw Mitsubishi die Kreisstraße 2057 aus Richtung Zscherndorf kommend in Richtung Ramsin befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Mit einem Wildschwein kollidierte ein 46-jähriger Fahrer als er am 11.02.2020 gegen 17:50 Uhr mit seinem Pkw Nissan die Kreisstraße 2069 aus Richtung Großzöberitz kommend in Richtung Heideloh befuhr. Das Tier verschwand in unbekannte Richtung. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte eine 60-jährige Fahrerin als sie am 12.02.2020 gegen 03:20 Uhr, mit ihrem Pkw Daewoo, die Salegaster Chaussee im Ortsteil Greppin, aus Richtung Jeßnitz kommend, befuhr. Das Tier verschwand in unbekannte Richtung. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Am 11.02.2020 ereignete sich gegen 16:30 Uhr ein Verkehrsunfall im Ortsteil Wolfen. Eine 69-jährige Fahrerin hatte die Absicht, mit ihrem Pkw Opel von einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes nach links auf die Dessauer Allee aufzufahren. Dabei übersah sie den Pkw Skoda einer 64-Jährigen, welche die Dessauer Allee aus Richtung Kreisel kommend befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Die 64-jährige Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 13.000 Euro geschätzt. 

Im Ortsteil Wolfen kam es am 12.02.2020 gegen 01:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-Jähriger befuhr hier die Leipziger Straße aus Richtung Bitterfeld kommend, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Der Fahrer wich dem Tier aus und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er in der weiteren Folge mit einem Schutzgeländer kollidierte. Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde in Eigenständigkeit geborgen. Das Reh flüchtete unversehrt in unbekannte Richtung. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.  

Kriminalitätslage

E-Bike gestohlen
Dreiste Diebe waren am 11.02.2020 an einem E-Bike, welches in der Saarstraße im Ortsteil Wolfen an einem Geländer gesichert wurde, interessiert. Der Geschädigte hatte das Damenrad gegen 14:30 Uhr abgestellt. Als er sein Fahrrad gegen 14:50 Uhr wieder nutzen wollte, stellte er den Diebstahl fest. Der entstandene Stehlschaden wird mit ca. 2.000 Euro angegeben.

Diebstahl aus Keller
In der Zeit vom 08.02.2020 bis zum 11.02.2020, verschafften sich  unbekannte Täter gewaltsamen Zugang zu einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in Zerbst, Amtsmühlenweg und entwendeten daraus ein gesichertes 28“ Damenfahrrad. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.

Diebstahl aus Garage
In der Zeit vom 01.03.2019 bis zum 11.02.2020, verschafften sich  unbekannte Täter gewaltsamen Zugang zu einer Garage in Köthen, im Garagenkomplex Anhaltische Straße und entwendeten daraus einen Pkw Trabant. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.

Einbruch in Gartenlaube
Am 11.02.2020 wurde der Polizei ein Einbruch in einer Gartenlaube sowie Geräteschuppen gemeldet. Unbekannte verschafften sich in Bitterfeld, Friedensstraße, gewaltsamen Zutritt zu einer Laube und durchsuchten diese. Nach erstem Überblick durch die Geschädigte wurden nichts entwendet. Dafür hinterließen die Unbekannten einen Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Tatverdächtige gestellt
In den Vormittagsstunden des 12.02.2020 wurde der Polizei durch einen Zeugen, ein Diebstahl von einem Betriebsgelände, in der Vierzoner Straße in Bitterfeld, gemeldet. Eine 28-jährige Tatverdächtige wurde im Gebäude durch den Geschädigten angetroffen und festgehalten. Eine zweite männliche Person konnte noch rechtzeitig flüchten. Er ließ seinen Rucksack zurück. Im Rucksack der 28-jährigen Tatverdächtigen befand sich das Diebesgut, welches aus Buntmetall bestand. Nach erfolgter Belehrung und Identitätsfeststellung durch die Polizeibeamten, wurde die Frau aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Das Diebesgut wurde dem Geschädigten übergeben. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls wurde eingeleitet.

Sachbeschädigung
Am 11.02.2020 wurde der Polizei gegen 20:15 Uhr, eine Sachbeschädigung in Köthen, Schalaunische Straße, angezeigt. Hier wurde eine Schaufensterscheibe eines Geschäftes zerstört. Vor Ort angetroffene Zeugen konnten den Beamten die Fluchtrichtung des Beschuldigten zeigen. Bei der Absuche im Nahbereich konnte Beschuldigte am Marktplatz angetroffen werden. Nach erfolgter Belehrung und Identitätsfeststellung durch die Polizeibeamten, wurde der 26-jährige Mann mit einem Platzverweis, aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt