Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 18. bis 19.6.2020
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 19.06.2020 um 16:26:17

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 18. bis 19.6.2020

Verkehrslage

In Zerbst ereignete sich am 18.06.2020 gegen 11:05 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 24-jährige Fahrerin eines Kleintransporters Daimler-Benz befuhr, hinter dem Kleintransporter Ford eines 35-Jährigen, die Friedensallee in Fahrtrichtung Kastanienallee. Vor dem Kreuzungsbereich kollidierte die nachfahrende 24-Jährige mit dem haltenden LKW Ford. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro.
 
Am 18.06.2020 gegen 12:00 Uhr kam es in Elsnigk, Große Bergbreite zu einem Verkehrsunfall. Ein 83-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Skoda kollidierte beim Ausparken mit dem geparkten PKW VW eines 70-Jährigen. Im Anschluss verließ der Verursacher die Unfallstelle, konnte jedoch im Folgenden ausfindig gemacht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.000 Euro.
 
Auf der Bundesstraße B 183 kam es am 18.06.2020 gegen 15:50 Uhr, im Bereich Großzöberitz, zu einer Kollision zwischen zwei PKW. Hierbei befuhren beide Beteiligte die Bundesstraße aus Richtung Zörbig kommend in Fahrtrichtung Bitterfeld. An einer Kreuzung mit Lichtsignalanlage kollidierte eine 60-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Opel mit dem im Vorausverkehr haltenden PKW Dacia einer 19-Jährigen. An den Fahrzeugen wurde Sachschaden in Höhe von ca.5.000 Euro verursacht.
 
In Glebitzsch kollidierten am 18.06.2020 gegen 16:00 Uhr zwei PKW auf der Kreisstraße K 2058. Ein 42-jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW kollidierte mit dem vor ihm verkehrsbedingt haltenden PKW Mercedes. An den Fahrzeugen wurde ein Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro verursacht.
 
Am 18.06.2020 gegen 16:15 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich der Zufahrt zur Bundesstraße B 100 in Brehna ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein 87-jähriger Fahrer eines PKW Daimlerchrysler befuhr diese Einmündung, von der B 100 kommend und bog nach links in Richtung Brehna ab. Der 58-jährige Fahrer eines PKW Seat befuhr den Einmündungsbereich aus Richtung Gewerbegebiet Münchner Straße kommend und bog seinerseits nach links auf die Zufahrt zur B 100 ab. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 7.000 Euro.
 
Im Bereich der Landesstraße L 146, Cattau, ereignete sich am 19.06.2020 gegen 00:25 Uhr ein Wildunfall. Ein 47-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Mercedes-Benz befuhr die L 146 aus Richtung Cattau kommend in Richtung Werdershausen. Hier kollidierte er mit einem Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
Kontrollen
 
Am 15.06.2020 und 16.06.2020 wurden im Stadtgebiet Zerbst Verkehrskontrollen zum Schwerpunkt der Rotlichtüberwachung an Lichtsignalanlagen durchgeführt. Hierbei passierten insgesamt ca. 100 Kraftfahrzeuge die Kontrollstellen. Es wurden 9 Verstöße gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen festgestellt und geahndet.
 
Am 17.06.2020 gegen 07:30 Uhr kam es in der Gemeinde Muldestausee, OT Pouch, zu einem Verkehrsunfall.
Nach bisherigen Ermittlungen befuhr der 76- jährige Fahrer eines PKW Skoda die Nordstraße und beabsichtigte, nach rechts in die Hauptstraße einzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Bus. Dessen 58- jähriger Fahrer war in Richtung Mühlbeck unterwegs. Der Sachschaden wird auf 6000,- € geschätzt.
 
Am 17.06.2020 11:45 Uhr wurde in Köthen ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.
Die 49- jährige Fahrerin eines PKW VW befuhr die Bärteichpromenade aus Richtung Fasaneriebusch kommend und wollte nach links in die Wallstraße einbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Radfahrer. Der Radler kam zu Fall und verletzte sich leicht. Der Sachschaden blieb gering.
 
Am 17.06.2020 gegen 13:10 Uhr entstand bei einem Verkehrsunfall in Radegast ein Sachschaden von ca. 2500,- €.
Nach bisherigem Erkenntnisstand kollidierten in der Dessauer Straße im Bereich einer Baustelle der 61- jährige Fahrer eines Multicar und der 44- jährige Fahrer eines PKW Volvo mit ihren Fahrzeugen. Alle Beteiligten blieben unverletzt.
 
Am 18.06.2020 10:00 Uhr ereignete sich in Bitterfeld-Wolfen ein Verkehrsunfall.
Nach bisherigen Ermittlungen befuhr die 63- jährige Fahrerin eines PKW Mercedes-Benz den Mühlenweg und beabsichtigte, die Zörbiger Straße geradeaus, in Richtung der Straße Hinter dem Bahnhof, zu überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit einem PKW Huyndai. Dessen 78- jähriger Fahrer befuhr die Zörbiger Straße stadteinwärts. Der Schaden an den Fahrzeugen wird mit etwa 12.000,- € beziffert.
 
Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis gestellt
Am 17.06.2020 gegen 16:30 Uhr wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der B 185 in Richtung Dessau im Osternienburger Land der Fahrer eines PKW angehalten und kontrolliert. Es wurde dabei festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, diese wurde ihm entzogen. Es wurde ein Strafverfahren gegen den 43- jährigen Mann eingeleitet.
 
 
Kriminalitätslage

In der Nacht vom 17.06.2020 zum 18.06.2020 entwendeten unbekannte Täter ein Pedelec im Wert von ca. 1.700 Euro von einem Grundstück in Zerbst, Dessauer Straße. Das Fahrrad (ähnlich E-Bike) war gesichert abgestellt.
 
In Bitterfeld, Am Stadion entwendeten unbekannte Täter Kommunikationselektronik vom Dach eines DLRG Rettungsturm. Der Tatzeitraum ist vom 16.06.2020, gegen 12:00 Uhr bis 17.06.2020, gegen 11:00 Uhr einzugrenzen. Der verursachte Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.
 
Unbekannte Täter drangen in einen Keller in Wolfen, Fritz-Reuter-Straße ein. Aus diesem wurden im Zeitraum vom 17.06.2020, gegen 20:00 Uhr bis 18.06.2020, gegen 16:00 Uhr zwei Fahrräder im Gesamtwert von ca. 1.165 Euro entwendet.
 
In Zerbst, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße wurden zwei amtliche Kennzeichen eines dort geparkten PKW Ford entwendet. Das Fahrzeug war in der Nachtzeit vom 18.06.2020 zum 19.06.2020 auf einem Grundstück geparkt.
 
In der Nacht vom 18.06.2020 zum 19.06.2020 drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen LKW VW ein. Aus dem in Köthen, Zimmerstraße geparkten Fahrzeug wurden Werkzeuge im Wert von ca. 4.000 Euro entwendet.
 
Diebstahl von metallischem Wertstoff
Am 17.06.2020 wurde festgestellt, dass bislang unbekannte Täter in Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig, in der Straße des Friedens in ein derzeitig ungenutztes Wohnhaus eindrangen. Es wurde Kupferkabel demontiert und entwendet. Weiter wurden mehrere Gegenstände im Haus beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000,- €.
 
Fahrräder aus Keller gestohlen
Zwischen dem 13.06.2020 und dem 15.06.2020 wurde aus einem Kellerraum in Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig, in der Heinrichstraße, ein Mountainbike entwendet. Der Schaden liegt bei etwa 550,- €.
Am 17.06.2020 wurde durch den Geschädigten durch eine Anzeigenerstattung bekannt, dass ihm sein Fahrrad aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Bitterfeld- Wolfen in der Schreberstraße gestohlen wurde. Der Wert des Rades wird auf 1500,- € geschätzt.
 
E-Bike gestohlen
Am 17.06.2020 in den Vormittagsstunden wurde ein in Zerbst, OT Tochheim, an der Landstraße abgestelltes E-Bike der Marke Kettler entwendet Der Schaden beträgt etwa 2000,- €.
 
Brand
Am 17.06.2020 gegen 23:00 Uhr drangen bislang unbekannte Täter in ein Grundstück in Bitterfeld-Wolfen in der Walther-Rathenau-Straße ein und setzten 2 Papiertonnen in Brand. Die Flammen griffen auf einen Holzsichtzaun über. Das Feuer wurde durch Kameraden der FFW Bitterfeld gelöscht. Nach erster Sichtung wird der Schaden auf etwa 400,- € geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.
 
Trickdiebstahl
Am 17.06.2020 gegen 15:30 Uhr betrat eine Frau ein Juweliergeschäft in Bitterfeld-Wolfen. Sie gab an, ein Armband und eine Uhr reparieren lassen zu wollen. Weiterhin ließ sie sich verschiedene Schmuckstücke zeigen. In einem unbeobachteten Moment nahm sie verschiedene Schmuckstücke an sich und verließ damit blitzartig das Geschäft. Der Schaden liegt bei etwa 2000,- €. Die Ermittlungen dauern an.
 
Fahrräder/ Mofa entwendet
In den Nachtstunden zum 18.06.2020 wurden aus einem verschlossenen Schuppen auf einem Grundstück in Bitterfeld- Wolfen im Bernsteinring zwei Fahrräder gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4000,- €.
Auf einem anderen Grundstück im Bernsteinring wurde, ebenfalls in den Nachtstunden zum 18.06.2020, ein Mofa der Marke Hercules, entwendet. Der Wert des Krades beträgt etwa 800,- €.
 
Diebstahl aus einem Wohnhaus
In der Nacht zum 18.06.2020 wurde in einen Kellerraum in einem Mehrfamilienhaus in Bitterfeld-Wolfen in der Thalheimer Straße eingebrochen. Es wurden u.a. Handwerkzeuge und Kupferkabel gestohlen. Der Schaden liegt bei etwa 2500,- €.
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt