Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 21.7.2020
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 21.07.2020 um 17:22:43

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 21.7.2020

Verkehrslage

Mit einem Reh kollidierte ein 22-jähriger Fahrer als er am 20.07.2020 gegen 21:05 Uhr mit seinem Pkw Skoda die Kreisstraße 2050 aus Richtung Jeßnitz kommend in Richtung Raguhn befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 30-jähriger Fahrer als er am 20.07.2020 gegen 21:15 Uhr mit seinem Pkw Opel die Bundesstraße 187a von Aken in Richtung Osternienburg befuhr. Das Tier, welches die Fahrbahn auf Höhe des Abzweiges Akazienteich überquerte, wurde schwer verletzt. Nur durch einen Schuss aus der Dienstwaffe, konnte es von seinen Qualen erlöst werden. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 2.500 Euro.

Auf der Kreisstraße 2080 kam es am 20.07.2020 gegen 22:00 Uhr zu einem weiteren Wildunfall. Eine 54-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw BMW befuhr die K2080 aus Richtung Kleinzerbst kommend in Richtung Elsnigk, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Infolge der Kollision entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Das Reh entfernte sich in unbekannte Richtung.

Tempo kontrolliert
In den Ortslagen Elsnigk, in der Scheuderschen Straße sowie Osternienburg, Ernst-Thälmann-Straße führte die Polizei in den Vormittagsstunden des 21.07.2020 Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei konnten vier Verstöße, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde nachweislich überschritten, geahndet werden. Der „Spitzenreiter“ war ein Fahrzeugführer, welcher in diesem Bereich mit 116 Kilometern pro Stunde unterwegs war. Dieser Verstoß wurde mit einem Bußgeld in Höhe von 480 Euro, zwei Punkten in Flensburg sowie einem Fahrverbot von drei Monaten geahndet.
Außerdem wurden zwei Fahrzeugführer festgestellt, welche ihr Handy während der Fahrt verbotswidrig benutzten. Diese Verstöße wurden jeweils mit einem Bußgeld von 100 Euro  geahndet.

Kriminalitätslage

Diebstahl Fahrrad
Am 20.07.2018 gegen 13.30 Uhr wurde in Bitterfeld ein 28er Damenfahrrad vor einem Supermarkt in der Auerstraße abgestellt und angeschlossen. Als die Besitzerin gegen 14:00 Uhr ihr Rad wieder nutzen wollte, musste sie den Diebstahl feststellen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro.

Diebstahl von Baustelle
In der Zeit vom 17.07.2020, 16:30 Uhr bis zum 20.07.2020, 06:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Gelände einer Baustelle an der Hohen Brücke in Köthen und entwendeten zwei Vibrationsplatten sowie mehrere Meter Telefonkabel. Der Stehlschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt