Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 24.7.2020
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 24.07.2020 um 15:54:06

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 24.7.2020

Verkehrslage

Mit einem Fuchs kollidierte eine 34-jährige Fahrerin als sie am 23.07.2020 gegen 22:18 Uhr mit ihrem Pkw Audi die Landstraße 63 aus Richtung Dessau kommend in Richtung Aken befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 23.07.2020 gegen 20:55 Uhr, wurde in der Halleschen Straße in Köthen ein Radfahrer angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test ergab bei dem 36-Jährigen einen Wert von 2,25 Promille. Zur Beweismittelsicherung wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme veranlasst. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Am 23.07.2020 gegen 23:45 Uhr, wurde in der Köthener Chaussee in Aken, im Rahmen der Streifentätigkeit, ein Pkw Seat gestoppt und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde beim Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,42 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen den 25-Jährigen eingeleitet. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Kriminalitätslage

Brand
Im Ortsteil Eichholz, an der Kreisstraße 1257, kam es am 23.07.2020 gegen 15:40 Uhr auf einem dortigen Feld, zum Brand einer Strohpresse. Durch die eingesetzten Kameraden der FFW Zerbst und Leps konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und schnell gelöscht werden. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der entstandene Schaden wird auf ca. 55.000 Euro geschätzt.

Am 23.07.2020 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren sowie der Polizei gegen 17:25 Uhr zum Brand eines Mehrfamilienhauses in Bitterfeld, Burgstraße alarmiert. Durch die eingetroffenen Polizeibeamten wurden die Bewohner über den Brand informiert und angewiesen, das Haus sofort zu verlassen. Zusammen mit dem Wohnungsinhaber leiteten die Beamten, bis zum Eintreffen der Feuerwehr, die ersten Löscharbeiten ein. Die Kameraden der Feuerwehr konnten das Feuer letztendlich unter Kontrolle bringen und komplett löschen. Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurden sechs Personen, davon vier Bewohner sowie die zwei handelnden Polizeibeamten verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in das Klinikum verbracht. Gegen 20:45 Uhr konnten sie das Klinikum wieder unverletzt verlassen. Durch den Einsatz eines Belüfters im Treppenhaus, konnten die anderen Bewohner nach kurzer Zeit wieder in ihre Wohnung. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Versuchter Einbruch
In den Nachtstunden zum 24.07.2020 wurde in Köthen, in der Langenfelder Straße versucht, das Tor zum Lager eines dortigen Baumarktes aufzubrechen. Dabei scheiterten die Täter. Der hinterlassene Sachschaden wird auf 300 Euro  geschätzt.

Krad entwendet
Im Ortsteil Weißandt-Gölzau entwendeten unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden des 24.07.2020, aus einer Betriebseinfahrt in der Industriestraße, ein ordnungsgemäß gesichertes Krad vom Hersteller Husqvarna. Der entstandene Stehlschaden wird auf ca. 9.000 Euro geschätzt.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt