Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 26.8.2020
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 26.08.2020 um 16:58:22

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 26.8.2020

Verkehrslage

Auf dem Verbindungsweg zwischen den Ortschaften Drosa und Maxdorf kam es am 26.08.2020 gegen 05:30 Uhr zu einem Wildunfall. Ein 52-Jähriger befuhr den Weg in Richtung Maxdorf, wo er mit einem über die Fahrbahn wechselnden Reh kollidierte. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden von geschätztem 1.000 Euro.

Mit einem Reh kollidierte eine 48-jährige Fahrerin als sie am 26.08.2020 gegen 05:45 Uhr mit ihrem Pkw Mercedes die Bundesstraße 100 von Rösa in Richtung Pouch befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Das Reh lief weiter in den angrenzenden Wald.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 41-jähriger Fahrer als er am 26.08.2020 gegen 06:00 Uhr mit seinem Pkw Audi die Kreisstraße 2057 in Richtung Zscherndorf befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Am 25.08.2020 ereignete sich gegen 20:22 Uhr in Bitterfeld ein Verkehrsunfall. Ein 64-Jähriger befuhr mit seinem Fahrrad die Röhrenstraße mit der Absicht, nach links in die Thüringer Straße abzubiegen. Dabei kollidierte er mit einem am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw Fiat. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch bei dem Radfahrer fest. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 2,9 Promille. Zur Beweismittelsicherung wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme veranlasst. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

In Köthen kam es am 25.08.2020 gegen 21:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Fahrzeugführer befuhr die Weintraubenstraße in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Aufgrund von Unachtsamkeit kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Geländer. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.500 Euro geschätzt.

Tempo kontrolliert
An gleich zwei verschiedenen Standorten führte die Polizei am Mittwoch den 26.08.2020 im Stadtgebiet von Köthen, Geschwindigkeitskontrollen durch. In der Magdeburger Straße, Höhe Evangelische Grundschule, stoppten die Beamten zehn Fahrzeuge, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde nachweislich überschritten. Der Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer, der mit seinem Pkw mit 53 km/h unterwegs war. Dass dies noch zu überbieten geht, bewies ein Pkw-Fahrer, der von den Polizeibeamten in der Konrad-Adenauer-Allee gestoppt wurde. Er war immerhin mit vorwerfbaren 88 Kilometern pro Stunde unterwegs, erlaubt sind hier nur 50 km/h.

Kriminalitätslage

Kellereinbruch
Am 25.08.2020 wurde der Polizei durch Anzeigenerstattung bekannt, dass zwischen dem 20.08.2020 und dem 25.08.2020 in Zerbst, Haselopstraße, in einem Mehrfamilienhaus ein Keller aufgebrochen wurde. Aus Keller wurde ein Fernseher sowie elektrisches Werkzeug entwendet. Der Stehlschaden wird mit ca. 700 Euro angegeben.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt