Skyscraper
Ein Hauch Mittelalter auf dem Burghügel
Ansicht der Burganlage mit Burg- bzw. Schlossturm.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 04.09.2020 um 14:20:55

Ein Hauch Mittelalter auf dem Burghügel

Zörbig (pm). Das außergewöhnliche Ensemble aus spätmittelalterlichem Burgturm, mächtigen Mauern und dem umgebauten Barockschloss spiegelt eine wechselvolle Geschichte wider. Seit 1951 befindet sich das Heimatmuseum im Schloss, das angeschlossene historische Stadtarchiv und die Stadtbibliothek machen aus den historischen Räumen einen lebendigen Bildungs-, Begegnungs- und Erlebnisstandort mit Geschichte: Das Kulturquadrat Schloss Zörbig.

Mit einem Festwochenende am 5. und 6. September verabschiedet sich das Kulturquadrat Schloss Zörbig von seinen Besuchern, den Einwohnern, Freunden und Gästen der Stadt Zörbig in die anstehende Umbauphase. Gemeinsam mit dem Heimat-Verein Zörbig 1922 e.V., dem Kulturverein Zörbig e.V. und vielen weiteren regionalen Partnern hat die Stadt Zörbig unter Corona-Bedingungen ein buntes Programm zusammengestellt:

In einem Mittelalterlager des Reenactment-Vereins „Mark Meissen 1200 e.V.“ im Turmhof des Schloss Zörbig werden neben Schwertkampfvorführungen auch Kalligrafie, Moden und Tanz des ausgehenden 12. Jahrhunderts authentisch erlebbar. Im Museum besteht ein letztes Mal die Möglichkeit, die Ausstellung unter den gebotenen Abstands- und Hygieneregelungen zu besuchen, sich anhand von Schautafeln einen Eindruck vom kommenden Umbau zu machen.

Im 100. Todesjahr von Victor Blüthgen (1844 – 1920) gibt die Illustratorin Lucie Göpfert, unsere Stipendiatin des HeimatSTIPENDIUMS der Kunststiftung Sachsen-Anhalt einen Einblick in ihre einjährige Tätigkeit um und mit dem Zörbiger Ehrenbürger Victor Blüthgen und seine Wiederentdeckung. Ein Workshop hält für unsere kleineren Besucher aber auch Familien die Möglichkeit bereit, sich mit Clara und Victor Blüthgen „fotografieren“ zu lassen. Unser Kooperationspartner Wildtulpe – Mösthinsdorfer Heimatverein e.V. wird mit seinem Bastelstand zudem vor Ort sein.

Höhepunkt des Burgfestes wird am Abend des 5. September eine auf max. 150 Besucher begrenzte Open-Air-Lesung der Bestsellerautorin Sabine Ebert aus ihrer aktuellen Romanreihe „Schwert und Krone“ um 19.00 Uhr sein, die zur Buchpremiere der Taschenbuchausgabe von „Schwert und Krone – Zeit des Verrats“ mit Unterstützung durch die Buchhandlung W. Krommer, Bitterfeld-Wolfen im Schlosshof unter dem angestrahlten Burg- bzw. Schlossturm stattfindet.

Die Bücher der Autorin spielen u.a. in der historischen Kulturlandschaft um den Petersberg, Wettin, Landsberg und Zörbig und lassen historische Figuren wie Kaiser Friedrich I. Barbarossa oder Markgraf Konrad den Großen wieder lebendig werden.

Neben den einzelnen Veranstaltungshöhepunkten ist auch für Gaumenfreude gesorgt: Neben Kaffee und Kuchen, stehen Grillspezialitäten und ein Bier- und Getränkewagen für die Besucher bereit. Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln vor den gastronomischen Angeboten und Sanitäranlagen sind zu beachten.

Der Eintritt zum Zörbiger Burgfest kostet zwei Euro und die Veranstaltung hat am 5. September von 14 bis 22 Uhr und am 6. September von 11 bis 14 Uhr geöffnet.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt